Die Suche ergab 8 Treffer

Zurück

Re: Space Star Alufelgen auf Carisma Facelift, KBA Nummer???

KBA-Nummer haben die nicht. Ist ein Original-Ersatzteil.

Die Ersatzteilnummer kann jeder Mitsu-Händler ermitteln, der mit nem PC umgehen kann.
Immerhin weißt du ja, dass die vom Space-Star sind.

-> MR913873
von XMars
23.09.2015 17:28
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: HILFE HILFE HILFE ! ! !

Geh mal kurz in dich und stelle dir vor hier würde jeder Thread die Überschrift "HILFE HILFE HILFE ! ! !" tragen

Wäre ziemlich blöd - oder?
von wölfchen
28.05.2016 08:38
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Motor Tuning

Einen anderen Motor einbauen. Ist ja nicht so, dass der GDI 18 Jahre alt ist und sich noch nie jemand Gedanken gemacht hat paar PS rauszukitzeln. Kannst nen GDI Turbo Motor einbauen gibs für 1400€ in Japan ohne Versand. Dann kannst noch ca 1300€ für Tüv einplanen. Für ca 40 PS mehr eher unsinnig.
von Beppo
30.05.2016 21:49
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Bremsenkontrollleuchte in Kurven

Nicht das du Scheibenwasser mit den den Bremsen verwechselst.
Wärst nicht der erste. :ok:
von Kodiak
28.02.2018 15:49
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Schimmel auf der Rückseite der Rückbank

Hallo Marco

Für Kaltschaum oder generell für Schaumstoffmatratzen sollten einfache Haushaltsmittel ausreichen.
Zitronensäure (mit Salz und etwas Wasser), Essig oder auch reiner Alkohol helfen.

Damit einfach die befallenden Stellen abtupfen, etwas einwirken lassen und nach ein paar Minuten mit einem feuchten Tuch abwischen.

Anschließend mit etwas Waschmittel oder Shampoo auf die Stelle und mit etwas Wasser und einem Schwamm oder einer weichen Bürste reinigen.
Anschließend mit einem Tuch trocken machen.
PS: Aber nicht zu viel Wasser nehmen, nicht das die halbe Matratze hinterher durchnässt ist.
Evtl. einen Nasssauger zum trocknen nutzen.

Wenn Natron zur Hand ist, hau das dann noch drauf, das wirkt gegen Schimmel und neutralisiert den Geruch.

Und zu Guter Letzt, gut austrocknen lassen, am besten direkt in der Sonne, unter UV-Strahlen werden noch vorhandene Schimmelsporen abgetötet und es bleicht zudem Flecke aus.

LG
von carisma
26.08.2018 23:48
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: DEPO Scheinwerfer passen nicht

Ich habe wahrscheinlich noch kein Facelifting-Modell.
Mit einem Bj 98 wird die Wahrscheinlichkeit zu 99,9% zutreffen.

Wenn du wirklich die Klarglas-Scheinwerfer für das Facelift-Modell gekauft hast, wie folgende:
https://www.dreamcarisma.de/images/workshop/frontscheinwerfer_wechseln/bild_01.jpg
Dann hast du schlechte Karten.
Diese passen nur mit aufwendigen Umbaumaßnahmen der Karosserie an das Vor-Facelift.

Auch wenn die Scheinwerfer auf dem ersten Blick ähnlich aussehen, kann man Unterschiede erkennen, wenn man genau hinschaut.
Besonders an den Ecken und die Rundung am Blinker sind markante Merkmale:
https://www.dreamcarisma.de/files/Carisma_Scheinwerfer.jpg

Den Verkäuferangaben (besonders auf Ebay) sollte man nicht immer blind trauen.
Wenn es kein Privatkauf, sondern beim Händler war, kannst du auf dein Widerrufsrecht (14 Tage nach erhalten der Ware) bestehen.

>Edit:
Da war das wölfchen wieder ein ticken schneller :grins:
... egal ob er nun Antwortet oder nicht, du hast in jedem Fall 14 Tage Rückgaberecht. Also einpacken und zurück schicken.
Obacht! Einfach zurückschicken, gilt nicht mehr als wirksamer Widerruf. Es muss vorher eine Widerrufserklärung (per Mail, Brief, Fax) erfolgen. :nono:
von carisma
15.05.2019 18:42
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: DEPO Scheinwerfer passen nicht

Mit BJ ´98 hast du auch kein Facelift. Was ist das Problem mit deinen Scheinwerfer? Die sind noch aus echtem Glas, daher sollten diese nicht vergilbern, und damit nicht an ihrer Lichtausbeute nachlassen.
Und das die Scheinwerfer vom Facelift nicht am alten Carisma passen sieht man eigentlich auch so auf Bilder, egal was irgendein Händler schreibt.

Und ganz allgemein... wenn du Probleme hast, sind Bilder immer äußerst Hilfreich. Sowohl von deinem Carisma als auch den gelieferten Scheinwerfern.

Und Apropo Händler.... egal ob er nun Antwortet oder nicht, du hast in jedem Fall 14 Tage Rückgaberecht. Also einpacken und zurück schicken.
von wölfchen
15.05.2019 18:37
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Generelles Problem: gefühlter Leistungsverlust 1.8 GDI 122PS

Hallo zusammen,

meine Erkenntnis nach 5 Jahren Carisma zum Thema Leistungsverlust: es ist wohl hauptsächlich die Motortemperatur.
Und: es scheint wohl hauptsächlich Drehzahlen 1500/2000 - 3000/3500 zu betreffen, ab 4000 scheint er wieder ganz normal zu rennen.

Fakt ist, bereits ab 84 Grad verliert der Carisma Leistung/Durchzug etc, ab 86 isses vorbei und bei 90 kann man alles knicken und er fängt oft auch das Bocken an.
Das ist bei einem standardmäßig verbauten Thermostat von 82 Grad natürlich blöd.

Ebenso beobachtet die Temp-Anzeige im Cockpit extrem genau. Diese MUSS definiert unterhalb der Mitte stehen (Zeiger leicht nach links geneigt).
Bewegt sich diese in Richtung Mitte, ist der Carisma bereits zu heiß und verliert Leistung.

Schneller Test für Betroffene:
Führt ca. 3L kaltes Wasser mit.
Spinnt der Motor, grießt das über den Motorblock (wo die Zündkerzenstecke sind) und über den Kühler, so daß dieser benetzt ist, schaltet für 30-60 Sekunden die Klimaanlage an, damit die Lüfter laufen.
Der Motor sollte plötzlich wieder gut Gas annehmen!

Darauf bekommen bin ich, daß meine Heizung im Winter nicht sonderlich gut funktionierte, der Carisma aber in allen Lebenslagen immer sehr sehr gut lief, so wie ich ihn gekauft hatte.
Also Thermostat im Wasserbad gecheckt. Dieser machte weit vor 82 Grad auf, also: Aha, Thermostat kaputt, gegen neuen tauschen.
Seitdem funktionierte zwar die Heizung gut, im Sommer aber bin ich plötzlich mit denselben Symptomen unterwegs.

Lösung scheint mir hier nur, die Temperatur zu drücken.
Also
- Kühlerdeckel prüfen, er muss den Druck gut halten. Hatte bereits 2 kaputte in 2 Carismas nach 18 Jahren.
- Kühlsystem ggf. mit Reiniger spülen und neubefüllen. Laut allen Dokumenten, die ich hatte, ist Glysantin G48 (!) wohl Standard. Das enthält Silikate! Somit bitte immer aufpassen und zB nicht einfach ein G12/... kippen!
Andere Infos sprechen wiederum von silikatfrei und auf organischen Säuren basierend, also Richtung G30.
- Kühler mechanisch reinigen, also mit Spülmittel die Rippen etc. durchspülen, damit es sauberen Luftdurchsatz gibt

Und nun zum entscheidenden Punkt:
- einen Thermostat mit 76 Grad oder gar 71 Grad verbauen. Dieser wurde zB im Colt GTI verwendet und sollte passen.
zB hier: https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?search=1720-1103
Bitte ggf im Einzelfall nochmal Maße checken!


Wichtig natürlich auch:
- ggf. Zylinderkopfdichtung checken bzw. ob sich Wasser im Öl befindet oder Öl im Kühlwasser.
Ist bei mir nicht der Fall!
- Lambda-Sonde und LMM checken, ggf tauschen
Zeigt bei mir aber immer sinnvolle Werte!



Für Bastler:
Lauft euch OBD2- oder Mitsubishi-Leser etc, je nach Baujahr. icarsoft hat einen, der auch alte Mitsubishis auslesen kann.
Immer nur bei ausgeschalteter Zündung anstecken!
Hier die Daten zu "Motortemperatur", "Knock retard" (Frühzündung) und das "Ignition timing" (Zündzeitpunkt vor oberer Totpunkt) beobachten. Das Ignition timing wird, wenn er schlecht läuft von 2000-3000/3500 bis auf 8 oder 10 zurückgenommen und es findet sich auch knock retard bis zu 3 Grad.

Ebenso, kauft euch einfach Motorsteuerungen bei ebay zum Testen (ist im Beifahrerfußraum richtung Kotflügel hinter Plastik), die kosten zwischen 25-49 EUR.

Gegebenfalls gibt es jetzt einen Aufschrei, aber ich glaube bisher, das ist die einzige Lösung für das Leistungsproblem, wo sich nicht definierte fehlerhafte Bauteile ausmachen lassen.

EDIT:
- im Sparmodus kann die Zündung ruhig bei 25+ BTDC liegen, unter Last (wenn er gut läuft und geringere Temperatur hat) zwischen 13 und 17. Fällt der ZZP unter 12 isses vorbei mit echter Leistung.
- aktuell habe ich auch das Problem, daß er bei steigender Motortemp die Lüfter nicht mehr selbst startet. Kontakte, Relais, Kabel alles OK. Vielleicht ist das bei einigen auch so. Klima an startet sofort beide Lüfter, somit muss ein seltsamer Fehler vorliegen.
- Thermostate vor Einbau auch immer im Wasserbad checken! Hatte bereits einen, der deutlich später aufmach und einen anderen der "hängenblieb".
-. ich gebe nicht auf und nehme nun alles Stück für Stück auseinander

EDIT2:
- Kühler hatte innen auf den Alurippen definitiv eine Art Ablagerung. Liqui Moly Kühlerreiniger und 2x Spülen konnte dies nicht entfernen. Dies ist bei meinem alten Schlacht-GDI nicht so.
Ggf. hat er das Ravenol HJC Protect nicht vertragen.

EDIT3:
- Laut Mitsubishi DE kann und sollte man silikatfreies, auf organischen Säuren basierende Kühlmittel fahren. Also doch kein.
Genaueres wollten sie leider nicht nennen. Da bin ich dann wieder bei dem HJC Protect oder einem G30.
Die Frage bleibt immernoch - was ist originalerweise drin, bei mir war es giftgrün wie auch bei meinem Nissan.


Gruß,
F
von Freek
19.06.2019 10:18
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln