Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit dem Mitsubishi Carisma, dann kann dir hier geholfen werden.

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.
Beobachter: Silver Angel, Sancezz, carismafreund, JimRaynor, Kodiak, Puma

Beitrag#40/53 von NiceIce » 04.01.2010 21:40

Kolben, 2 Dichtringe........das wars.

Und es gibt Repsätze dafür. Halten aber nie solange wie Original oder komplett Neu aus dem Zubehör.

LG
Martin

0

Bild
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 17.03.2008
Erstellte: 52 Themen, 2982 Beiträge
Danke: 82x erhalten, 2x gegeben
Auto: AMC Jeep Wrangler YJ 4.2 HP
Bilder: 2

Beitrag#41/53 von carismafreund » 05.01.2010 00:07

Also bei meinem Cari sind die Kreisläufe für Bremse und Kupplung säuberlich getrennt und haben auch getrennte Vorratsbehälter.

Sowohl im Bremsenkreislauf, wie auch im Kupplungskreislauf wird die
Hydraulik- oder Bremsflüssigkeit (egal wie mans nennt) auch schlicht
durch Alterung schwarz. Dann wirds allerdings höchste Zeit, die zu
erneuern, denn dann hat sie schon soviel Wasser "eingesogen", daß
ihr Siedepunkt weit unter 160° liegt. Im Kupplungskreislauf mag das noch gehn, da wird sie nicht heiß, aber im Bremskreislauf ist das
lebensgefährlich, weil Wasser bei 100° Dampfblasen bildet, die den
Druck nicht mehr übertragen - dadurch geht der Bremsdruck verloren!!!

0

carismafreund
Schrauber
Schrauber
Registriert: 11.11.2007
Erstellte: 12 Themen, 769 Beiträge
Danke: 13x erhalten, 1x gegeben

Beitrag#42/53 von NiceIce » 05.01.2010 01:01

Servas.

Dazu kommt bei der Kupplung, das der Behälter nen Rotzdeckel hat, der mehr Dreck reinlässt als Dicht zu sein.

Fahr mal mit dem Finger rein und Wisch an der Wand entlang, wirst erschreckt feststellen, das da schwarzer Schmodder dran ist....Eckelhaft sowas.

LG
Martin

0

Bild
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 17.03.2008
Erstellte: 52 Themen, 2982 Beiträge
Danke: 82x erhalten, 2x gegeben
Auto: AMC Jeep Wrangler YJ 4.2 HP
Bilder: 2

Beitrag#43/53 von JimRaynor » 27.03.2010 01:50

Mir is heute..gestern beim Bremsbelagwechsel etwas lustiges aufgefallen. Hatte die gute aufgebockt und den Motor gestartet, natürlich Gang draußen. Ich wollte den Motor schonmal warmlaufen lassen für den Ölwechsel. Das staun ich nich schlecht dass sich das aufgebockt Rad dreht....Ich hschau also nochmal nach dem Gang...nö is draußen :? :?

Da scheint doch die kuplung nicht richtig zu trennen oder wie sieht das für euch aus? Die Drehung kommt doch bestimmt nur durch die leichte Reibung der Differenzialringe (fals die so heißen) im Getriebe oder? (Achtung gefährliches Halbwissen, bitte aufwerten.) :denk:

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 03.08.2009
Erstellte: 1 Themen, 47 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Beitrag#44/53 von Sancezz » 27.03.2010 06:42

ist ganz normal, braucht man sich keine sorgen zu machen!

0

Benutzeravatar
Garagen-Tuner
Garagen-Tuner
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 16.04.2008
Erstellte: 90 Themen, 2087 Beiträge
Danke: 3x erhalten, 6x gegeben

Beitrag#45/53 von carismafreund » 27.03.2010 08:00

Und wenn du das mal machst, nachdem du das Auto warm gefahren
hast, ist wieder alles O.K.
Das hat einen einfachen Grund. Das kalte Getriebeöl übeträgt soviel,
daß sich mindestens ein Rad dreht - das mit dem geringeren Wider-
stand. Es können sich sogar beide Räder drehen. Mit leichter Er-
wärmung des Öls hört das auf. Kann auch sein, daß, wenn du das drehende Rad mit der Hand festhältst, fängt das andere an zu drehen.
Is also nix kaputt, nur das Getriebeöl "steif".

0

carismafreund
Schrauber
Schrauber
Registriert: 11.11.2007
Erstellte: 12 Themen, 769 Beiträge
Danke: 13x erhalten, 1x gegeben

Beitrag#46/53 von JimRaynor » 27.03.2010 14:10

Na also wieder etwas schlauer geworden.
Beim schalten hab ich aber auch Probleme. Der 2. Gang geht oft nur mit nem Gruß ans Getriebe rein. Könnte altes Öl evtl. auch dazu führen?

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 03.08.2009
Erstellte: 1 Themen, 47 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Beitrag#47/53 von carismafreund » 27.03.2010 14:22

Entweder ein Fehler im Getriebe - das ist der bösere Fall, oder die
Kupplung trennt nicht vollständig. Luft in der Hydraulik? Mitnehmer-
scheibe klebt, weil verölt? (dann müsste aber auch schon was Öl
aus der Naht zwischen Getriebe und Motor rauskommen).
Das alles hat aber nichts damit zu tun, daß die Räder im Leerlauf
mitdrehen, wenn das Auto hochgebockt ist.
Knirscht es denn beim rauf- oder beim runterschalten?
Rauf kanns eigentlich nur in der Kupplung liegen - schon gesagt,
runter könntes der Synchronring für den 2.Gang sein - dann wirds
aufwändiger. Da kannst Dir aber helfen mit Zwischengas beim
Runterschalten - wenn Du das kannst.

0

carismafreund
Schrauber
Schrauber
Registriert: 11.11.2007
Erstellte: 12 Themen, 769 Beiträge
Danke: 13x erhalten, 1x gegeben

Beitrag#48/53 von Silver Angel » 27.03.2010 15:51

Das mit den 2ten gang habe ich auch schon ne lange zeit ,überhaupt wenn der motor noch kalt ist .Dann bekomme ich den 2ten gang beina nicht rein (also vom 1' zum 2'gang),aber wenn der motor richtig warm ist ,gibst keine probleme mehr .Nur der dritte der knirscht (man hört den richtig )wenn ich hoch und runter schalte .

0

R.I.P My Silver Beauty
Bild
Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 21.04.2006
Erstellte: 297 Themen, 5460 Beiträge
Danke: 25x erhalten, 31x gegeben
Auto: Mitsubishi Eclipse 1G 2.0 L
Bilder: 0

Beitrag#49/53 von JimRaynor » 28.03.2010 01:44

stimmt da Problem ergibt sich nur beim rauf schalten. War im Winter besonders schlimm. Wenn es kracht dann nur kurz und fast nur wenn man nicht genug Zwischengas gibt.

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 03.08.2009
Erstellte: 1 Themen, 47 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Beitrag#50/53 von carismafreund » 28.03.2010 07:51

Da ich annehme, daß Du rauf und runter verwechselt hast - denn
Zwischengas zum rauf ist Unsinn und erschwert das Schalten - wird
wohl der Synchronring für den 2. "an"-versclissen sein. :-(
Denn kannste noch so lange üben, mit Zwischengas zu schalten, bis
es Dich nervt oder Du Möglichkeit/Gelegenheit hast, das Getrieb zu
überholen/überholen zu lassen.
Vielleicht hilft ein Ölwechsel, aber ich glaube es nicht, weil das Öl da
wenig Einfluß hat.

0

carismafreund
Schrauber
Schrauber
Registriert: 11.11.2007
Erstellte: 12 Themen, 769 Beiträge
Danke: 13x erhalten, 1x gegeben

Beitrag#51/53 von JimRaynor » 28.03.2010 10:22

hm...ne ich mein schon rauf...
mit Zwischengas mein ich nur die richtige Drehzahl zum schalten halten.
Hab ich wohl Zwischengas irrgendwie falsch verstanden...

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 03.08.2009
Erstellte: 1 Themen, 47 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Beitrag#52/53 von carismafreund » 28.03.2010 12:28

Beim runterschalten muß durch das zwischengas die Vorgelegewelle
im Getriebe auf eine höhere Drehzahl gebracht werden, damit man
die Schaltklauen ineinander bekommt, möglichst genau auf die Drehzahl
der Hauptwelle. Beim raufschalten ist das allgemein nicht bötig - es
gab früher LKW-Getriebe, die mindestens ein Zwischenkuppeln ver-
langten beim Raufschalten.
Von PKW-Getrieben kenne ich das nicht. Ich habe meinen Führer-
schein auf einem Käfer mit unsynxhronisiertem Getriebe gemacht,da
ging runterschalten ohne Zwischengas gar nicht, aber rauf gings gut,
wenn man nicht zu "lahm" war.

0

carismafreund
Schrauber
Schrauber
Registriert: 11.11.2007
Erstellte: 12 Themen, 769 Beiträge
Danke: 13x erhalten, 1x gegeben


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Carisma Probleme

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast