Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit den Benzin-Motoren MPI, sowie GDI
(Motoren-Informationen & Details unter Carisma-Daten).

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.
Beobachter: Steve7, frink89

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#27/34 von Sanya1503 » 05.02.2017 08:44

Hab gestern die DK gereinigt, hab jetzt beim kalten Motor 1500Umdrehungen, bei warmen ca 700, und wenn ich das warme Auto abstelle von D auf P, steigt die Drehzahl kurz auf 2000 für 2Sekunden, dann wieder 600-700, bin aber trotzdem zufrieden :) Blastern würde da wohl ne Menge helfen, weil die DK sah aus...komplett schwarz hinten.

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Sanya1503
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.01.2017
Erstellte: 9 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#28/34 von Kodiak » 05.02.2017 13:49

Da wird sich nicht viel tun, aber mach wenn du willst.
Der Facelift wird komplett über die Dk gesteuert ,wenn sich da Dreck ansammelt ist die einwandfreie Regelung(Luftzufuhr) nicht mehr gewährleistet.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#29/34 von Sanya1503 » 05.02.2017 14:44

Kodiak hat geschrieben 05.02.2017 13:49:Da wird sich nicht viel tun, aber mach wenn du willst.
Der Facelift wird komplett über die Dk gesteuert ,wenn sich da Dreck ansammelt ist die einwandfreie Regelung(Luftzufuhr) nicht mehr gewährleistet.


Das heißt, ich könnt irgendwann die DK einfach wieder sauber machen wenns wieder schlimmer wird, müsste gar nicht mehr geblastert werden? :haha:
Dazu vielleicht noch den Leerlauf neu anlernen, hatte es diesmal nicht gemacht..weiß nicht ob sich das lohnt.

0

Sanya1503
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.01.2017
Erstellte: 9 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#30/34 von Kodiak » 05.02.2017 15:09

Ich sagte doch schon ,wenn du mit der Leistung des Motors zufrieden bist ,kannst du's so lassen.
Wenn der Motor aber nicht aus dem Quark kommt ,wirds Zeit im mal wieder die Luft zu geben die er dazu brauch .
Der Flaschenhals sind die Einlassventile ,die Backen mit der Zeit zu .
Gleichzeitig werden dazu aber alle anderen Wege ,Ventile auch gesäubert ,wenn die Ansaugbrücke schon mal runter ist.
Ventile3verrußt.jpg

So kann das aussehen .

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0
Dieses Thema wurde verschoben: aus Carisma Probleme, nach Benzin-Motor: MPI und GDI, von carisma, am 11.02.2017 20:06.

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#31/34 von Hare Carisma » 20.03.2017 22:48

Hallo GDI-Carismatiker :wink:
Nachdem mich der Cari seit Samstag mit dem Standgas geärgert hat wollt ich ihn schon abfackeln und das muß er gespürt haben.
Er lief immer ca 10 Minuten astrein auf ca 600 UpM und dann .... plopp .. als ob man ihm den Stecker gezogen hat.
Mir ist aufgefallen, daß sich der Ventilator nie zuschaltete obwohl er schon heiß war. Meine Vermutung war, daß er immer ausging wenn sich der Ventilator zuschalten wollte.
Ich hab ihn dann 5 Minuten getreten bis hinten die schwarzen Brösel rauskamen :wut: . Dann schaltete ich im Leerlauf einen nach dem anderen Verbraucher auf und siehe da .... er knickte kurz ein kletterte aber immer wieder auf 600 UpM hoch. Ich ließ ihn dann noch eine Weile rödeln und schaltete wird ein's nach dem anderen aus. Fazit: die Drehzahl hüpfte immer kurz hoch, kam aber sofort wieder auf Standgas runter. Nach einer Stunde hab ich ihn ausgemacht. :prost:
Eine kleine Verständnisfrage: passiert das immer wenn der Cari stromlos wird wie z.B. bei einem Batterietausch??
Kann ich das Rumgezicke mit einem kleinen Gelakku verhindern den ich an die Batterieklemmen dazuhänge bevor ich die Bordbatterie abklemme oder gibt's da irgendeinen Trick??
Bei Ford gab's mal sowas wie einen Codehalter den man in den Zigarettenanzünder steckte. Dann mußte man das Radio nicht immer neu dekodieren.
Langsam glaube ich, daß mein Cari eine Sie ist .... so wie die rumzickt :wut:

0

Hare Carisma
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 27.02.2017
Erstellte: 1 Themen, 21 Beiträge
Danke: 2x erhalten, 12x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#32/34 von karizma66 » 30.03.2017 23:35

Versuch es mal mit dem sogenannten Leerlauf-Anlernen, schau im Carisma FAQ da hast du ne Anleitung. Bei mir ist das auch mal passiert, da die Drosselklappe auch noch verschmutzt war musste ich die auch noch reinigen. Vergewisser dich dass deine sauber ist.


Lg

(geschrieben per Mobile Phone)

0

karizma66
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.12.2016
Erstellte: 2 Themen, 20 Beiträge
Danke: 4x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#33/34 von Hare Carisma » 31.03.2017 06:56

Hallo und danke.
Irgendwann hat es mit dem "Anlernen" geklappt und jetzt schnurrt er wie eine 1.
Passiert das aber jedes Mal wenn man die Batterie abklemmt oder wenn die Batterei getauscht wird oder gibt's da irgend einen Trick das zu vermeiden? Ist da ein Zeitfenster innerhalb dem man arbeiten kann oder passiert das sofort noch dem Abklemmen??
Gruß Hare Casrisma

0

Hare Carisma
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 27.02.2017
Erstellte: 1 Themen, 21 Beiträge
Danke: 2x erhalten, 12x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#34/34 von karizma66 » 09.04.2017 21:06

Das ist ne gute Frage, glaube nicht dass es am Zeitfenster liegt, habe bisher zwei mal die Batterie abgeklemmt, das erstmal ging gar nichts ohne anlernen und DK reinigen, danach ging es auch so ohne alles, aber hat schon bisschen gezappelt beim ersten Zünden. Kein Plan warum es so ist, habe es bisher nie bei anderen Autos so erlebt.

Lg karizma

(geschrieben per Mobile Phone)

0

karizma66
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.12.2016
Erstellte: 2 Themen, 20 Beiträge
Danke: 4x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Benzin-Motor: MPI und GDI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast