Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit den Benzin-Motoren MPI, sowie GDI
(Motoren-Informationen & Details unter Carisma-Daten).

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.
Beobachter: Steve7, frink89

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#14/34 von Kodiak » 20.10.2016 18:41

Ich vermute der LMM (Luftmassenmesser) macht mucken.
Besorg dir nen Elektronikreiniger und spül mal dem LMM damit .
Nur spülen und austrocknen lassen,kein Werkzeug,Lappen etc.
Vielleicht haste Glück und der ist nicht ko.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#15/34 von Steve7 » 20.10.2016 18:48

Hallo,
Wäre es vll. Der Geschwindigkeitsmesser.?
Habe den auslesen lassen.

Laut diagnosegerät ist es der...
Kann ich den luftmassenmesser auch mit bremsenreiniger reinigen?
Ist der luftmassenmesser das teil was direkt am Schlauch ist? Oder die "Plastikbox" dahinter?
Vielen Dank!

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Steve7
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 18.10.2016
Erstellte: 1 Themen, 14 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 Gdi

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#16/34 von Kodiak » 20.10.2016 19:16

Wo haste den auslesen lassen?
Wenn der den LMM nicht angreift gehts auch mit Bremsenreiniger ,haben hier schon welche gemacht ,aber...

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#17/34 von Steve7 » 20.10.2016 19:34

Lieber elektroreiniger?

Gibt es den auch im baumarkt?

Der Geschwindigkeitsmesser/ Sensor..
Kostet über 100€? :o
Ich glaub ich fahre morgen mal zum Schrottplatz nach Holland. Vll. Finde ich ja da einen...

(geschrieben per Mobile Phone)

-- hinzugefügt am 20.10.2016 20:35:

* das auslesen hat ein Freund von mir gemacht! :)

0

Steve7
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 18.10.2016
Erstellte: 1 Themen, 14 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 Gdi

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#18/34 von Kodiak » 21.10.2016 09:27

Und der hat das Diagnosegerät von Mitsubishi?
Der 98er GDI lässt sich nicht so ohne weiteres mit jedem Diagnosetool auslesen.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#19/34 von Steve7 » 21.10.2016 09:32

Denke nicht von Mitsubishi..
Stand halt nur Geschwindigkeitsmesser / Sensor defekt.

Bekomme das teil nicht veim Schrottplatz ausgebaut..

Eben auf der A Bahn. 100km/h dann als hätte er Schluckauf immer langsamer. Bin rechts ran. 10 min später fuhr er erstmal wieder.. Versuche jetzt den lmm zu reinigen. Hoffe das klappt zumindest...

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Steve7
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 18.10.2016
Erstellte: 1 Themen, 14 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 Gdi

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#20/34 von Sanya1503 » 26.01.2017 18:22

Moin, bin seit heute in diesem Forum, habe schon viel gelesen(was mein Problem sein könnte)
Ich hoffe jemand wird mir noch antworten :-(
Ich versuch es auch so detailiert wie möglich es zu beschreiben ^^

Habe seit kurzem einen Carisma 1.8 GDI Automatik Baujahr 2004. Der hat 80.000KM gelaufen, war nur 1 Vorbesitzer..also quasi in den vielen Jahren anscheinend nur Kurzstrecken vermutlich. Aber insgesamt gut gepflegt und war immer bei der Inspektion.

Ich fuhr 1-2 Wochen damit herum, nicht geheizt, ganz normal, alles war ok.
Vor einiger Zeit ging auch schon die Motorkontrolllampe an, bin dann zur Mitsubishi-Werkstatt gefahren und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Da kam der "P0300 Fehlzündung" heraus.
Der Meister meinte, der Motor ist verkokt und muss gereinigt werden. Kosten etwa 1000€(andere Werkstatt angefragt, 600-700€)
Den Fehler dann natürlich gelöscht, dachte mir ok, vielleicht war das ja ne Ausnahme, fuhr wieder etwa eine Woche, dann leuchtete sie schon wieder.
Nach einige Male starten(Tage vergingen), geht sie auch von alleine aus. Habe letztens auch neue Zündkerzen eingebaut, hoffte dass es an den lag wegen der Fehlzündung, aber die Lampe leuchtete wieder auf.

Was mich auch stört, dass die Leerlaufdrehzahl( auf D) bei warmen Motor etwas schwankt bzw. sehr niedrig ist.
Man merkt, als ob der Wagen kurz vor dem Absaufen ist, im Display wo die KM angezeigt werden, das flackert auch leicht sowie das Fahrlicht wird schwächer(das geht alles sehr schnell)
Der Motor geht aber nicht aus, wenn der Motor kalt ist, ist die Drehzahl ja erhöht, da merkt man das nicht.
Habe viel gelesen in verschiedenen Foren, meistens hört man dass das Carbon blastern helfen soll, aber meine Frage ist, kann das sein, dass es wegen der Verkokung Fehlzündungen entstehen können überhaupt?
Hätte ja vermutet dass es eher an alten Zündkerzen lag.
Hatte beim Zündkerzenwechsel gemerkt, dass eine auch etwas ölig war, die anderen 3 an sich recht schwarz verrust, aber die Elektrode "rehbraun" also so wie es sein soll. Hoffe dass es nicht so schlimm ist.

Und eine Frage noch zu dem Carbon Blastern, wird die Drosselklappe da mitgereinigt?
(Ich habe nämlich eigentlich wenig Ahnung von Technik :-(

Kurz:
Fehlzündungen durch verkokten/verdreckten Motor möglich?

Ein zweites Problem gibts noch mit der Temperaturanzeige, hatte die Batterie abgeklemmt gehabt, und danach zeigt es nur noch "EE" an. Vorher ging es, und es ist kein Original Mitsubishi Radio verbaut, es wurde Aussentemperatur, Gebläsestand und auf wie viel Grad die Heizung eingestellt ist. Jetzt steht da nur noch EE, habe dazu auch nichts gefunden wie man es machen könnte, ohne ein Original Radio besorgen zu müssen. Vielleicht kann da eine Mitsubishi Werkstatt sonst was machen :/

Ich wär euch dankbar für die Antworten, vor allem zu der Fehlzündung.

0

Sanya1503
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.01.2017
Erstellte: 9 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#21/34 von Kodiak » 26.01.2017 19:47

Hi Sanya
Stimmt der GDI verkokt gerne, aber das das etwas mit den Fehlzündungen zu tun hat ist unwahrscheinlich.
Meistens fehlt ihm dann die Luft um ordentlich durchzuziehen,er hat quasi Asthma.
Ob du damit leben kannst ist deine Sache.
Allerdings geht die Verkokerei auch auf die Drosselklappenfunktion,dadurch wird sie eingeschränkt und dann kommen diese Drehzahlschwankungen zustande.
Weil die DK immer nachregeln muss um den Motor auf die vorgegebenen Drehzahlen zu kriegen.
Kurzum ,ich würd dir erstmal raten die DK zu säubern.

Zu den Fehlzündungen
Schau mal in die Kerzenkanäle ob sich da Öl gesammelt hat.
Öl ist zwar nicht leitend ,trotzdem kann ich nicht sagen ob's nicht doch einen Einfluss auf die Zündfähigkeit der Kerzen hat.
Dann kannste auch gleich die Kerzenstecker kontollieren ,aber so das auch der Kerzenstecker von der Zündspule getrennt wird,dort bildet sich öfter Grünspan der dann tatsächlich Einfluss auf die Zündfähigkeit der Kerzen hat.
Wenns noch möglich ist und der Grünspan nicht schon alles verrottet hat haste vielleicht noch Glück im Unglück,ansonsten neue Zündspulen.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#22/34 von Sanya1503 » 27.01.2017 12:00

Danke erstmal :)
Um es richtig zu verstehen, man kann also diesen Kerzenstecker(das längliche Gummiding was auf die Zündkerze draufkommt) von der Zündspule lösen?

Beim Wechsel der Kerzen hab ich gemerkt dass eine etwas ölig war, und es kam mir so vor als ob alle Kerzen viel zu lose drin steckten..

Naja ich werd erstmal demnächst nach den Zündspulen schauen.

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Sanya1503
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.01.2017
Erstellte: 9 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#23/34 von Kodiak » 27.01.2017 13:53

Sanya1503 hat geschrieben 27.01.2017 12:00:Danke erstmal :)
Um es richtig zu verstehen, man kann also diesen Kerzenstecker(das längliche Gummiding was auf die Zündkerze draufkommt) von der Zündspule lösen?
Ja richtig,ist nur gesteckt.

Beim Wechsel der Kerzen hab ich gemerkt dass eine etwas ölig war, und es kam mir so vor als ob alle Kerzen viel zu lose drin steckten..

Naja ich werd erstmal demnächst nach den Zündspulen schauen.
Haste Öl in den Kerzenlöchern muss die Deckeldichtung erneuert werden.

(geschrieben per Mobile Phone)

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#24/34 von Sanya1503 » 29.01.2017 11:18

Hatte gestern die 4 Zündspulen angeschaut, sehen absolut sauber aus, wie neu^^

Hab gelesen dass es etwas helfen könnte, die Drosselklappe zu säubern, denke werde das als nächstes probieren. Ansonsten Carbon Blastern machen lassen, würd mich da nicht trauen es selbst zu tun.

Da das Fahrzeug ja offensichtlich nur Kurzstrecke hatte, ist es umso eher verdreckt oder?

Hatte auch irgendwo gelesen gehabt, dass jemand beim Bremsen(bzw Anfahren vom Stand) ruckler nach vorne hatte, so dass man dann direkt wieder bremsen muss, das hatte ich auch schon einige Male gehabt, wenns da etwas eng zugeht am rangieren z.B. und es plötzlich nen Ruck macht, dann wirds auch gefählich :(

0

Sanya1503
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.01.2017
Erstellte: 9 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#25/34 von Kodiak » 29.01.2017 13:26

Gut, dann kann das ausgeschlossen werden.Aber das Problem ist ja noch nicht gelöst.Kontaktprobleme am Stecker kannste auch auschliessen?Sonst würde ich mal alle erreichbaren Stecker mit Kontaktspray bearbeiten.

Ich vermute das dein Ruckproblem mit einer defekten DK zu tun hat .
Wenn du sie reinigen lässt solltest du vorher den Deckel einmal auf machen und die Magnete kontrollieren.
Es passiert öfter das die sich lösen und eine feine Gasdosierung dadurch nicht möglich ist weil die DK hängt.
Hier gibts auch irgendwo Fotos davon.

Ja, Blastern ist so ne Sache ,jeder ist natürlich froh wenn das System sauber funzt und der Motor die optimale Leistung auf die Strasse bringt .
Wichtiger ist meines Erachtens erstmal das der Cari sich entspannt fahren lässt.
Das scheint bei dir nicht der Fall zu sein.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Leerlauf Probleme

Beitrag#26/34 von Sanya1503 » 29.01.2017 17:01

Ja genau, also was Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit angeht, ist mir eh relativ egal, fahre meist nicht schneller als 130 und nen Leistungsverlust merk ich zur Zeit nicht.
Fährt sich leider echt unentspannt wenn man an Ampeln warten muss, da denk ich direkt dass er mir iwann absäuft, hätte gern dass die Drehzahl auf "D" etwas höher wäre, manchmal schalt ich im Stau auf N oder P und gebe leicht Gas um die Drehzahl zu erhöhen damit der nicht rumzuckt im Stand :D Ich meld mich wenn ich was neues weis bzw die DK gemacht hab :)

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Sanya1503
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 26.01.2017
Erstellte: 9 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Benzin-Motor: MPI und GDI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast