Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit den Benzin-Motoren MPI, sowie GDI
(Motoren-Informationen & Details unter Carisma-Daten).

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.

Carisma dreht im Leerlauf sehr hoch

Beitrag#1/2 von dirkdirksen » 30.01.2018 19:47

Hallo.
Habe mich hier angemeldet weil wir ein Problem mit dem Carisma von meiner Mutter haben. Vielleicht kann uns hier jemand helfen ob sich die Raparatur von dem Fahrzeug uberhaupt noch lohnt. Folgendes Problem Auto springt gut an die Leerlauf Drehzahl ist dann aber bei 2500 umdrehungen. Erst nach einer Fahrstrecke von ca 10 bis 12 Km geht die drehzahl auf ca 700 runter. Nun wurde das Fahrzeug bei einem Renault Händler ausgelesen der uns sagte die Rep. würde sich nicht mehr lohnen.
Mitsubishi Carisma 1.6 mit 103 PS erstzulassung 2003

Fehlercode die angezeigt wurden:
Bank1 Sensor 1
01 Fett zu mager Schwellenspannung
02 Mager zu fett Schwellenspannung
04 Spannung hoch für Berechnung
06 Motor 3
Bank 1 Sensor 2
01 Fett zu mager Schwellenspannung
02 Mager zu fett Schwellenspannung

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für uns.

Gruß Dirk

0

dirkdirksen
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 30.01.2018
Erstellte: 1 Themen, 1 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben

Re: Carisma dreht im Leerlauf sehr hoch

Beitrag#2/2 von Kodiak » 31.01.2018 14:11

Besser wäre bei Mitsubishi auslesen lassen.Die Meldungen sind m.E. zu verwirrend.
Aber egal .

Dieses Symptom hatte ich bei meinem GDI auch ,nicht ganz so gravierend aber vorhanden.
Ich habe den LMM mit Elektronikreiniger gespült,danach waren diese Symptome weg.
Alternativ nutzen hier die User Bremsenreiniger.
Wie dem auch sei,es bleibt ein Risiko den LMM zu beschädigen.

Vorsorglich die DK mal auf Verkokung kontrollieren ,wenn das auch beim MPI nicht so krass vorkommt wie beim GDI.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Benzin-Motor: MPI und GDI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast