Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit den Diesel-Motoren TD, sowie DI-D
(Motoren-Informationen & Details unter Carisma-Daten).

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.
Beobachter: APTYP92

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#14/21 von Akamesto » 02.07.2012 16:37

Huhu Zusammen!

Leider eine verspätete Antwort, eher war's mir leider nicht möglich... Das Auslesen der Werte des Luftmassenmessers bei Mitsu hat einen defekten Luftmassenmesser ergeben. Welche Werte nu wo in wie weit abgewichen sind, habe ich mir nicht mitteilen lassen, hat mich auch ehrlich gesagt nicht wirklich interessiert^^ aber ich denke das tut auch kaum etwas zur Sache. :)

Letzte Woche nach der Diagnose hab ich mithilfe der Teilenummer (Danke an Carisma DID :ok: ) einen gebrauchten Luftmassenmesser ersteigert. Da er von Siemens für ca. 23 Euro zu haben war, habe ich beim Gebrauchten zugeschlagen; sonst bekommt man komischerweise ausschließlich viel Müll aus China zu kaufen für wirklich teures Geld (140 euro für ein Chinamodell!). Dieser hat nun erst Luft für 90tsd km geliefert und ich denk er wird noch ein paar Kilometer halten. Direkt nach Einbau zog der Wagen wie neu, schön sportlich mit dem richtigen Turbodruck etc. Macht wieder Spass die 5er zu jagen^^ Einziger Wehrmutstropfen: Ich bekomme den Verbrauch zwar schon eine Ecke weiter runter (ca. 6l auf 100km), aber die 4,8l die er anfangs gefuttert hat erreicht er leider nicht mehr. Kann das mit der einhergehenden Verrußung zu tun haben, die der Wagen durch die Kilometer mit defektem Luftmassenmesser zurücklegen musste? Bietet sich da eventuell das sogenannte Blastern oder Reinigen des Motors an?

0

Akamesto
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 15.06.2012
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 4x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#15/21 von Kodiak » 02.07.2012 18:28

Carisma DID hat geschrieben 17.06.2012 15:54:
weil nach jedem Hub wird es ja mit verbrannt.


Gruß

Carisma DID


So ganz stimmt das nicht ,auch der Diesel ist ein 4Takter.
Heisst einmal Arbeitshub und einmal Leerhub ,zündet also nur bei jedem 2 Hub,bildet sich jetzt Kompression in Verbindung mit der Motorhitze bei Leerhub und die Düse ist undicht ,zündet der Zylinder der eigentlich im Leerhub laufen sollte .Dann arbeiten 2 Kolben nicht miteinander je nach dem welcher Zylinder und das erzeugt einen sehr unrunden Motorlauf.
Passiert das beim abstellen des Motors ,läuft der Diesel manchmal noch mehrere Sek. nach .(Nachdieseln)
Kann auch beim Benziner vorkommen,mit einem etwas anderen Hintergrund.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#16/21 von Carisma DID » 02.07.2012 18:47

weil nach jedem Hub wird es ja mit verbrannt.

Gruß

Carisma DID


So ganz stimmt das nicht ,auch der Diesel ist ein 4Takter.
Heisst einmal Arbeitshub und einmal Leerhub ,zündet also nur bei jedem 2 Hub,bildet sich jetzt Kompression in Verbindung mit der Motorhitze bei Leerhub und die Düse ist undicht ,zündet der Zylinder der eigentlich im Leerhub laufen sollte .Dann arbeiten 2 Kolben nicht miteinander je nach dem welcher Zylinder und das erzeugt einen sehr unrunden Motorlauf.


Okay vielleicht bissel blöde ausgedrückt...aber im groben meinte ich schon ,dass immer zwei Zylinder parallel laufen und die anderen beiden "Pause" machen.
Desweiteren zünden ja immer zwei Zylinder parallel...


Das Auslesen der Werte des Luftmassenmessers bei Mitsu hat einen defekten Luftmassenmesser ergeben.


Glückwunsch...ich hoffe du lernst draus und vertraust beim nächsten Mal nicht auf deinen Mechaniker mit dem enorm guten Geruchssinn der defekte LMM erkennt.

Bei 23€ bist gut bei weggekommen...bei Mitsubishi wärst du mit etwa 300€ dabei gewessen :motz:

Dieser hat nun erst Luft für 90tsd km geliefert und ich denk er wird noch ein paar Kilometer halten.


Aber sicher....immer schön Luftfilter wechseln und dann passt das.
Meiner leistet seit 383.000 km seine Arbeit :car:

Ich bekomme den Verbrauch zwar schon eine Ecke weiter runter (ca. 6l auf 100km), aber die 4,8l die er anfangs gefuttert hat erreicht er leider nicht mehr.


Wie schon von mir damals geschrieben...
Wenn ein neuer eingebaut wird kann es bis zu 300km dauern bis das Motorsteuergerät dies registriert und die Werte dementsprechend anpasst.

Einfach mal ein wenig abwarten...und schauen was passiert. Obwohl ich 6l/100km schon fast als "normal" bezeichnen würde. Laut Anzeige bekomme ich meinen bei gemäßigter Fahrweise auch nicht unter 5,1l/100km. Das schafft nur unser Space Star DI-D...mit seinen 4,7l/100km.
Allerdings beim ausrechnen liegen beide mit 5,3l/100km im Schnitt gleich auf :ppp:

Gruß

Carisma DID

0

Wer Diesel fährt kann sich schnelles Fahren noch leisten ^^

Mitsubishi Carisma DID

Bild

Kawasaki ZR-7S

Bild
Benutzeravatar
Hobby-Tuner
Hobby-Tuner
Registriert: 29.08.2006
Erstellte: 88 Themen, 575 Beiträge
Danke: 15x erhalten, 5x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D
Verbrauch

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#17/21 von APTYP92 » 02.07.2012 21:09

Komischer weise hatte ich die letzten 2 Sommer immer locker 5,6l mit Klima bei ca 50/50 Inner- /Auserorts.
Seit dem Winter krieg ich ihn nicht so leicht unter 6l.
Jetzt beobachte ich seit ich das neue AGR uns Saubere Ansaugbrücke drin hab.
Entweder bilde ichs mir ein oder es geht echt besser.
Hatte bei 100% überlandfahrt nach 25km 4,8l mit Klima
War seit dem aber noch nicht länger auf der Bahn unterwegs. Da seh ichs immer am besten.

0

Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Registriert: 25.09.2010
Erstellte: 9 Themen, 923 Beiträge
Danke: 40x erhalten, 22x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D
Bilder: 10

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#18/21 von NiceIce » 03.07.2012 20:24

Desweiteren zünden ja immer zwei Zylinder parallel.....

Okay vielleicht bissel blöde ausgedrückt...aber im groben meinte ich schon ,dass immer zwei Zylinder parallel laufen und die anderen beiden "Pause" machen.


Sorry, ich schmeiss mich gleich in die Donau.

4 Zylinder Parallel-Motor?

WER hat dir den den Blödsinn erzählt?

Wie lautet die Arbeitsweise eines 4-Taktmotors?
Ansaugen, Verdichten, Arbeiten, Ausstoßen.

4 Takte, 2 Motorumdrehungen.
Zündreihenfolge, schon mal was davon gehört?

Es lautet nicht 1und4, 2und3, sondern 1342 oder 1423, oder wie auch immer, aber NIE !!! 2 Zylinder gleichzeitig.

Der hat keine Doppelzündung, is ja keine Suzuki, die in den Ausstoßtakt zündet.
Wie ein Diesel "zünden" soll, würd mich auch interessieren, so nebenbei.

Deiner Theorie zufolge spritzt also Diesel in den Ausstoßtakt? Also wird unverbrannter Kraftstoff erzwungen?

W O W. Respekt für die Aussage.

Wo habt ihr in letzter Zeit eure Weissheiten nur her, das man sich sowas geben muss? Da drehen sich ja alle verstorbenen Fahrzeugmechaniker im Grab um, wenn sie das lesen müssten.

Und der arme Rudolf Diesel, der muss Eingewiesen werden weil er Durchdreht. :ok:

So, zu Akamesto.

Fahre zu Citroen.
Dort kaufst du den HDI-Reiniger und kippst den mal in den Tank und tankst dann voll mit dem BESTEN Diesel, den Du finden kannst, BP Ultimate oder das Zeug von Shell, jedenfalls das teuerste Süppchen.

Dann auf die Autobahn, schön genüßlich Betriebswarm fahren und dann z.B 120 oder 130 im KLEINSTEN Gang, der um die 5000 U/Min bringt. Jedenfalls musst du eine Weile mit 5000 U/Min fahren, die NICHT Vollgas bedeuten.
Also nicht den Drehzahlbegrenzer quälen, sondern eher sehr wenig Gas geben, dafür Hohe Motordrehzahl.

ABER:
Kühlwasser kontrollieren, Ölstand ebenso, erst dann.
Und wirklich Hohe Drehzahlen mit so wenig Gas wie möglich, dafür Lange.
Sollte sich nach einigen KM Fahrstrecke mit Hoher Drehzahl der Verbrauch danach nicht mindern, lass eine Rücklauf-Diagnose der Einspritzdüsen machen, damit schleißt man defekte ESD aus oder identifiziert sie.

Warum das was bringen soll, überlasse ich eurem technischen Verständnis zum Thema Partikelfilter und Co.
Falls vorhanden.

Und Kodiak, überdenke bitte nochmal Deine Ausführungen zum "Nachdieseln" und mach dich mal schlau, aber um Gottes willen nicht bei Wikipedia oder irgendeiner Googleseite, geh zum Boschdienst und lass es dir erklären, WANN ein Diesel "nachdieselt".

Das tut ja weh beim lesen. :grins: :grins: :O

Sorry, aber manche Dinge muss ich kommentieren, auch wenns mich nicht all zu sehr Interessiert.

0

Bild
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 17.03.2008
Erstellte: 52 Themen, 2982 Beiträge
Danke: 82x erhalten, 2x gegeben
Auto: AMC Jeep Wrangler YJ 4.2 HP
Bilder: 2

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#19/21 von APTYP92 » 03.07.2012 21:48

NiceIce hat geschrieben 03.07.2012 20:24:Sorry, aber manche Dinge muss ich kommentieren, auch wenns mich nicht all zu sehr Interessiert.

Macht ja nix, das Forum is dazu ja auch da. Aber Mensch doch nicht gleich so böse :grins:
Wir sind doch alle nur Menschen und nur wenige haben hier beruflich mit autos zu tun und noch weniger können auf eine solche erfahrung zurückgreifen wie du ;-)
Du unterstützt uns ja hier leider nicht mehr so sehr.

Also das mit dem Reiniger intressiert mich. Hab zwar auch immer wieder mal was davon gelesen. Aber von jemanden der so viel ahnung hat wie du, hatte ich noch nicht so viel gehöhrt.
Kann da mit dem Motor nichts passieren wenn sich die ablagerungen lösen und in die zylinder fliegen? bzw kann das überhaupt passieren?
Also 5000U/min krieg ich nicht raus, begrenzer greift bei ca 4700 ein
aber geht dann ja auch denk ich mal mit 4500?

Hab ja auch etwas überhöhten verbrauch.

Gruß Artur

0

Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Registriert: 25.09.2010
Erstellte: 9 Themen, 923 Beiträge
Danke: 40x erhalten, 22x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D
Bilder: 10

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#20/21 von Kodiak » 04.07.2012 19:19

NiceIce hat geschrieben 03.07.2012 20:24:

Sorry, aber manche Dinge muss ich kommentieren, auch wenns mich nicht all zu sehr Interessiert.


Martin ,gegen kommentieren/richtigstellen kann keiner was haben ,das ist aber kein kommentieren ,sondern Spam.
Bei allem Respekt vor deinem Fachwissen in Sachen Auto ,aber deine Tonart entspricht diesem Fachwissen in keinster Weise.
Ansonsten muss ich mich fürs Forum entschuldigen (denke mal, ich spreche im Namen aller),das wir nicht deine Weisheit haben.

Genug geschleimt
Kannste jetzt wieder runter kommen und uns Unwissenden das erklären,wenn du schon so auf den Putz haust.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2216 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Carisma Facelift 1.9 DI-D, extremer Dieselverbrauch

Beitrag#21/21 von Carisma DID » 04.07.2012 21:09

Oha was ist hier bloß los...entschuldige meine Unwissenheit bzw. Fehler in der Erläuterung :flehan:

Aber der Ton macht die Musik und der ist wie schon erwähnt wurde wirklich unpassend.


Wie ein Diesel "zünden" soll, würd mich auch interessieren, so nebenbei.


Dachte eigentlich immer der hochverdichteten und dadurch heißen Luft im Zylinder wird Dieselkraftstoff zugespritzt und dieser "zündet" dann :denk:


Na dann...am Ende wurde der Fehler gefunden und jeder von uns hat mit mehr oder weniger Fachwissen dazu beigetragen.
Zum Glück lebt so ein Forum zum größten Teil von Erfahrungen anderer und nicht nur von trockner Theorie!


MfG

Carisma DID

0

Wer Diesel fährt kann sich schnelles Fahren noch leisten ^^

Mitsubishi Carisma DID

Bild

Kawasaki ZR-7S

Bild
Benutzeravatar
Hobby-Tuner
Hobby-Tuner
Registriert: 29.08.2006
Erstellte: 88 Themen, 575 Beiträge
Danke: 15x erhalten, 5x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D
Verbrauch
Dieses Thema wurde verschoben: aus Carisma Probleme, nach Diesel-Motor: TD und DI-D, von carisma, am 11.02.2017 19:27.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Diesel-Motor: TD und DI-D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast