Die Suche ergab 174 Treffer

Zurück

Meine Güte. Was für eine Diskussion hier!

Damit ich auch mal meinen Senf dazu gebe:

Thema Fahranfänger:
Für mich ist jeder mit zu wenig Fahrpraxis Fahranfänger. Die Grenze zieh ich persönlich bei ca. 100.000km. Und ich kann Carisma146 nur zustimmen. Da sollte es eine Reglung geben für Leistung, Höchstgeschwindigkeit und Gewicht/Leistungs-Verhältniss (wie bei Motorädern). War damals selbst anderer Meinung, als mir mein Dad den alten Passat Kombi mit 90PS aufgeschwatzt hat. Im nachhinein muss ich sagen das ich was mit mehr Leistung bestimmt zerlegt hätte - und mich dazu.
Und Sprüche wie
...nicht meiner schuld eig sind ja die streudinste schuld weil sie nciht gestreut haben ....
zeugen nicht nur von zu wenig Ahnung sondern auch fehlendem Verantwortungsbewustsein.

Zum Thema GDI:
Ist ein klasse Motor wenn man die Macken kennt. Also anständig informieren (Threads gibt es hier genung, einfach mal lesen), BLASTERN (weils das wirklich raus reißt) und nach nem großen Kundendienst mal anständig frei fahren.

Und zu guter letzt das Thema offener Luftfilter:
Ein offener Luftfilter kann, genauso wie ein Sportauspuff, Leistung bringen. Allerdings gibt es dafür auch ein paar Vorraussetzungen: Der Ansaugweg sollte kürzer, und nicht länger werden (also nix mit 10 Meter Rohre zu ner passenden Stelle verlegen), die Kaltluftzufuhr sollte gewährleistet sein und zu guter letzt: Die Software muss angepasst werden.
Das System muss aufeinander abgestimmt sein damit man Leistung dazu kriegt und nicht verliert. Früher wars das einstellen des Gemischs am Vergasers und des Zündzeitpunktes am Verteiler, heute läuft alles übers Steuergerät.

Achja. Und @ Silver Angel:
...Der GDI wurde hier in Holland (wo er auch gebaut wurde) meistens an Menschen verkauft die einen Wohnwagen haben ...
Ich WEIß ja, das wir unsere Vorurteile gegen Holländer und Wohnwagen haben, aber musst du uns auch noch daran erinnern? :haha:
von Furious
20.01.2011 19:04
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Kann Angel nur zustimmen. Wenn du sowas zum ersten mal machen willst: Finger weg. Lass es in ner Werkstatt machen, wird sicherlich nicht die Welt kosten. Wenn´s trotzdem selber machen willst, such dir ne fachkundige Person die damit schon ihre Erfahrung hat (und damit mein ich nicht den Saufkumpanen von gestern abend, der dich mit nem "Des mach´n mir scho irgendwie..." abgetan hat).
Bremsen sind ne wichtige Sache, daher sollte man auch immer mit ausreichend Sachverstand ran gehen.
von Furious
03.04.2011 11:13
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Kinder haben auf dem Beifahrersitz eh nichts verloren.

Statistisch gesehen hast bei nem Autounfall die besten Chancen auf der Rücksitzbank hinter dem Beifahrer. Und genau da gehört ein Kind in einem Auto hin. Vor allem wenn es noch so klein und zerbrechlich ist.
von Furious
07.04.2011 16:40
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

... das die Autos meistens überladen sind, ...

Spaßvogel, hm? Bei uns gab´s genau 2 Montagefahrzeuge die nicht überladen waren. Und stell dir vor: einer davon gehörte zur Straßenbeleuchtung. ;-)
Der andere war von der Telekomunikationsabteilung.

Und völlig überforderte Dämpfer sind bei fast allen dieser Fahrzeuge normal.
Aber solang dir dein Chef nicht 325er Bereifung rund um gesponsert hat kriegst das Teil noch immer nicht umgeschmissen. Zudem hat dein ESP auch was dagegen.
Um den trotzdem umgeschmissen zu kriegen hättest erst den Wagen aufschaukeln müssen. Was dein ESP wieder unterbindet.

Und zu deiner Dame: Alles was du weißt, ist dass sie kurz angehalten hat. Dass sie wegen dir angehalten hat ist nur eine Mutmaßung von dir. Vielleicht hat se auch nur ihren Kids gewunken oder nem Eichhörnchen beim schei*... zugesehen. Du weißt es nicht.

Und dass ist das worauf ich raus wollte: Andere Verkehrsteilnehmer können auch Fehler machen. Und deine Aufgabe ist es den Fehler rechtzeitig zu erkennen und dafür zu sorgen dass aus dem Fehler kein Unfall wird.
Schon mal auf der AB abgedrängt worden weil der andere dich einfach übersehen hat (aus Absicht jemand völlig Fremden abzudrängen wäre ja sinnlos)? Und was wäre passiert wenn du demjenigen nicht ausgewichen wärst?

Aufregen lohnt sich nicht. Erkennen, Reagieren, und für die Zukunft daraus lernen.
von Furious
24.06.2011 12:33
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Blastern

Wien?
Wende dich doch an NiceIce, den Schreiber der Blaster-Anleitung. Der ist auch Austrianer, müsste auch aus der Wiener Umgebung sein wenn ich mich richtig erinnere.
von Furious
03.09.2011 13:03
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Zylinderkopfdichtung wechseln, Zahnriemen

@ Carismafreund:
Habe die ganzen Manuells noch gezippt auf der Festplatte.
Unser Admin ist bloß mit der Website noch nicht so weit. Daher ist das hier noch nicht aufzurufen.
Andere Sachen wie die History, FAQ, Workshops etc. sind auch noch nicht so weit. Lassen wir den Jungs ihre Zeit, das wird schon werden.
von Furious
14.09.2011 14:05
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Carisma 1,8GDI "erste Schritte"

Der GDI braucht das nur alle 90.000km.
Also wäre der nächste Zahnriehmenwechsel bei einem Kilometerstand von 178.000 nötig.
von Furious
17.09.2011 12:50
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Was habt ihr heute so an eurem Cari gemacht?

@ Kodiak:
Von Liqui Moly gibt es ein Getriebeöl-Additiv.
Kann man von halten was man will, beim Honda Accord von nem Kumpel hat´s prima funktioniert.
von Furious
24.09.2011 20:17
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Zylinderkopfdichtung

Um was für nen Motor geht´s denn?
Den 1.6er hat z.B. hier im Forum schon jemand zum verschenken angeboten.
Nen Preface GDI ist grad bei Ebay für 250€ drin.

Außerdem würd ich mir da jetzt noch keine allzu große Gedanken machen. Oftmals lassen sich verzogene Zylinderköpfe wieder plan fräsen, wenn´s nicht zu extrem ist.
Und im anderen Fall mal bisschen suchen. Beispielsweise bietet einer bei Ebay nagelneue Zylinderköpfe für den 2.4GDI aus m Galant für knapp 230€ an. Den könnte man anschreiben ob er auch für den 1.8er GDI Zylinderköpfe besorgen kann.
von Furious
27.09.2011 16:49
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Flexrohr für Carisma 1.8 GDI 96'

Das Teil was du suchst schimpft sich "Hosenrohr". Kriegst bei Ebay neu ab 80 Öcken. Kannst ja suchen ob du noch en anderen Händler im Netz findest.

PS: 96 gab´s noch keine GDIs ;-)
von Furious
29.09.2011 22:50
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Haubenlifter mit Adapterplatten

lindi hat geschrieben:wenn das die sind die ich von dir habe kannste die vergessen, die halten garnichts

Kann ich leider nur zustimmen. Die Teile sind zu schwach um die Motorhaube oben zu halten.
von Furious
02.10.2011 21:36
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Scheibenwischer gehen morgens nicht

würde wie Bone schon sagte den Fehler auch erst mal im Sicherungskasten suchen. Hatte selbst mal das Problem das der Blinker nur sporadisch funktioniert hat wenn´s kalt war, oftmals hat er auch geflackert - klang wie ne MG-Schaltung. Lösung des Problems war das dementsprechende Relais. Hatte Kondeswasser gezogen. Nach m trocknen war alles wieder gut.

Im übrigen kann´s auch in nen Sicherungskasten rein regnen wenn die Scheibendichtung eins weg hat. Und irgend was muss immer als erstes den Geist auf geben.
von Furious
07.10.2011 10:34
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: VorFacelift GDI Gebraucht wissen ob verkokt/unverkokt?

... die Lastwechsel im ersten sind trotzdem extrem holprig... Meines Erachtens liegt das am Motor bzw. Getriebe, nicht am Verkokungsgrad... ;)

Wenn´s genau nimmst, liegt das gehüpfe an allen beweglichen Teilen zwischen Motor, Rädern und Chassis. Angefangen bei den Motorhaltern bis zu den Gummilagern der Radaufhängung. Sogar die Antriebswelle hat ein Spiel. Logisch dass sich das in den unteren Gängen, wo die Kraft sich am besten übertragen lässt und das meiste Drehmoment auf die Teile auswirkt, am stärksten bemerkbar macht.

Mit dem Verkoken hat das gar nichts zu tun.
Ein verkokter Motor hat eine schlechte Gasannahme, unruhigen Lauf in den unteren Drehzahlen, und Leistungseinbusen. Aber es gibt auch Motoren die dass schon ab Serie haben. Wie soll man dass also vom Fahrverhalten her erkennen?

Damit ein Leie vom Fahrverhalten einen verkokten Motor erkennt, muss dieser echt fertig sein. Dann ist eher zu überlegen ob man sich diesen Cari überhaupt noch antut.

Also: Ansaugschlauch runter und in die DK rein schaun. Alles andere hat wenig Sinn.
von Furious
21.10.2011 14:13
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Viel zu hoher Verbrauch (Bordcomputer zeigt viel weniger

Man ließt ja überall von Spritspar-Tipps. Die da lauten:

- früh schalten
- spät zurückschalten
- vorrausschauend beschleunigen/bremsen (Schub ausnutzen)
- keine unnötigen Fahrten

All dies scheint wohl nur bedingt zu gewünschtem Erfolg führen.
Korrekt. Das bezieht sich mehr auf die Leute, die meinen: "Mein Motor dreht bis 7000, also muss ich bei normaler Fahrweise bis mindestens 3500U/min drehen."

Hier noch mal ein paar Fakten:

Der Motor verbraucht beim Beschleunigen am meisten Sprit. Beim gemütlich rollen auf der Ebene dagegen recht wenig. Muss er gegen Fahrtwind, Rollwiderstand der Reifen oder gar bergauf seine Geschwindigkeit halten (nur halten, nicht schneller werden!), so fällt das ebenfalls unter Beschleunigen. Gegen Fahrtwind hilft langsamer fahren und hinter dem LKW im Windschatten bleiben anstelle zu überholen. Gegen den Rollwiderstand helfen schmalere Reifen. Es müssen nicht immer 285er Breitreifen sein. Bergauf fahren lässt sich kaum umgehen, dazu kommen wir aber jetzt.
Der Motor verbraucht auf die Zeit gesehen (nicht auf die km) bei Standgas am wenigsten Sprit. Das funktioniert aber nur, da er dabei so gut wie keine Last hat und somit kein Drehmoment braucht! Versuchst du jetzt aus sehr niedrigen Drehzahlen zu beschleunigen, fängt dein Steuergerät an wie ein Wilder Benzin einzuspritzen damit zumindest etwas vorran geht.
Am effizientesten arbeitet der Motor beim maximalen Drehmoment. Beim GDI liegt das bei 3750U/min (siehe angehängtes Bild). Wenn es also steil bergauf geht und du auch noch beschleunigen musst, nutze ruhig mal etwas Drehzahl bei 1/4 Gaspedalstellung anstatt die Süße bei 1500U/min mit 4/5 Gaspedalstellung oder Vollgas zu quälen.
Fahr vorraus schauend. Lass ruhig mal zwischen dir und deinem Vordermann ein paar hundert Meter abstand. Auch in der Stadt kannst locker 75 bis 100 Meter abstand halten. Regt eigentlich nur den Hintermann auf. Dadurch lässt sich das Bremsen (was die reinste Energieverschwendung ist: du verwandelst Vortrieb in Hitze) häufig umgehen, da nur minimale korektuen der Gaspedalstellung notwendig sind. Optimal ist, wenn du nur minimal beschleunigen musst und die Schubabschaltung sogut wie nie zum Einsatz kommt.
Und jetzt zum Popometer: Eins der wichtigsten Instrumente die es gibt. Fahren lernen kann jeder, fahren können die wenigsten. Versuch ein Gefühl für dein Auto zu entwickeln. Wenn du ihm/ihr zuhörst, wird dein Wagen dir nicht nur die tollsten Geschichten erzählen, sondern dir wirklich ALLES mitteilen. Das geht klangmäßig über die Temperatur deines Motors, ob ausreichend Öl vorhanden ist bis hin zum Fahrwerk, Reifen und der Fahrbahnqualität. Wenn du ein richtiges Gefühl dafür entwickelt hast, wirst du sogar das Beschleunigen spüren, was andere nur erkennen würden wenn sie min 5 Sekunden auf den Tacho starren. Lass einfach mal das Radio aus und versuche nur mal deinem Cari zuzuhören.
Nicht nur eine Klimaanlage frisst Sprit, auch jeder andere Verbraucher. Sowohl die Sitzheizung als auch die Anlage haben einen recht großen Hunger. Auch ein angeschaltetes Licht frisst schnell mal 140W. Schaltest noch die Nebelscheinwerfer dazu sinds weitere 110W.
Und dann gibt es noch die Schubabschaltung. Wie man die benutzt müsste dir ja klar sein. Bitte nur nutzen wenn du an eine Ampel etc. ran fährst. Verwendest du die sonst beim normalen Fahren (ja, solche Leute gibt es!) musst du logischerweise danach wieder mehr beschleunigen. Das Beschleunigen frisst dann mehr Sprit als die Schubabschaltung gespart hat.
An und für sich kann man schlecht Spritspartips geben. Was denkst warum´s über all nur "früh hochschalten, spät runter schalten, ...blablabla" heißt? Da kann man kein Buch drüber schreiben wie es funktioniert. Jeder Motor ist anders, und auf jedes Auto muss man sich individuell einstellen.
von Furious
24.10.2011 20:26
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: wasser im auspuff

NOX wird auch im "normalen" 3 wege kat reduziert. bzw entsteht bei jeder verbrennung.
aber sonst war deine ausführung top.
War mir jetzt neu, aber lerne gerne dazu.
NOX ensteht meines Wissens nach wenn der heiße, reaktionsfreudige Sauerstoff kein einsames Wasserstoff- oder Kohlenstoffatom findet mit dem er reagieren kann. Dann muss zwangsläufig der recht reaktionsträge Stickstoff (N2) her halten. Entsteht also vorzugsweise bei magerem Gemisch.

ähm die signatur...ohne worte...
musste sein. :D
Kann Leute die kein Interesse daran haben verständliche Sätze zu schreiben nicht ab. Oder teilweise kapieren sie einfach nicht was alle so haben, weil sie selber verstehen ja was sie meinen. Also muss man ihnen ein Beispiel geben welche Bedeutung Sätze nur durch ihre Satzzeichen bekommen können.
von Furious
20.11.2011 14:26
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: wasser im auspuff

Aus NOx wird durch Reduktion N2
Gilt nur bei De-NOX-Katalysatoren. Hat meines Wissens nach kein Cari (egal ob GDI oder MPI) drin.

höherer HC wert kann zu höherem wassergehalt führen (dazu kommt die falschluft die dein auspuff noch zieht...wobei das eher vor dem kat interessant wäre. also mehr HC + mehr O2 gibt nachm kat mehr H2O soweit meine chemiekenntnisse mich nicht täuschen )

dann klar das angesprochene kondenswasser kommt dazu
Egal ob Diesel, Benzin, Erdgas, Petroleum, Kerosin, ... besteht alles aus Kohlenstoff-Wasserstoff-Ketten. Bleiben HC-Verbindungen im Abgas zurück, deutet dass auf eine unsaubere Verbrennung hin. Es entsteht nicht mehr Wasserdampf, als vorher im Benzin gebundener Wasserstoff zur Verfügung stand.
Hat die Auspuffanlage unter 100°C, kondensiert dieser (aus dem Benzin und Ansaugluft entstandener) Wasserdampf. Daher kommt kein Kondenswasser hinzu, sondern dass ist das Kondenswasser.
Wenn deine Abgasanlage Falschluft zieht, dann muss dies vor der Lambdasonde geschehen. Dann würde diese also einen erhöhten Sauerstoff-Gehalt messen und dementsprechend das Gemisch anfetten. Folge wäre der von freeeak bereits erwähnte erhöhte HC-Gehalt, welcher im Kat dann wieder verbrannt wird zu H2O und CO2. Allzu hoch kann dieser aber nicht sein, da die Lambdasonde sonst eine Änderung der Abgase über ihren Regelbereich erkennt und das Steuergerät einen "abgasrelevanten Fehler" speichert. Also geht dann die MIL auf Dauerleuchten.

Ich tippe auch darauf dass dein Problem das bereits erwähnte Kondenswasser ist.
Deine Fahrt mit Tempo 200 bringt da nicht so viel. Du hast zwar hohe Drehzahlen und somit hohe Abgastemperaturen, deine Auspuffanlage ist jedoch nicht vor dem Fahrtwind geschützt. Wenn jetzt also an deinen Auspuffrohren der Fahrtwind mit 200 Sachen und einer Temperatur von 10°C vorbei zieht, kannst ja mal überlegen was dann hinten noch an Temperatur ankommt. Also besser mal etwas Heizen. Hohe Drehzahlen, aber nicht schneller als 100 km/h.
Damit lässt sich Kondenswasser zumindest abbauen.

Kondenswasser vermeiden geht dagegen gar nicht. Stellst du den Motor ab, sind immer noch Abgase in der Auspuffanlage. Diese bestehen zum Teil aus Wasserdampf. Kühlt nun dein Auspuff ab kondensiert der Wasserdampf. Und hier liegt vermutlich dein Problem: Beim nächsten Motorstart wird das kondensierte Wasser durch den Auspuff gedrückt. Immer an der Wand entlang. Und logischerweise bleibt es dann in irgendwelchen Sicken etc hängen und sammelt sich. Wie Beispielsweise am Verbindungsstück zwischen MSD und ESD. Wegen des Kapillareffekts zieht sich dann das Wasser in die Spalte des Verbindungsstücks und weicht dein Auspuffkit auf. Dieses wird sich dann über früh oder lang wegen der Vibrationen verabschieden. Würde aber auch durch Spirtzwasser wegen nasser Straßen passieren.

Mein Tipp: schmier das Kit zwischen die Verbindungsstücke. Also auseinander bauen, trocken legen, einschmieren und sofort die Rohre wieder zusammenstecken und festschrauben. Das Kit wird zwar wieder nass und weich, kann aber nicht mehr weg fliegen.
Wenn du dir gedanken machst wegen dem Kondenswasser, kannst auch in ESD unten ein kleines Loch (1-2mm) rein bohren damit dieses ablaufen kann.
von Furious
20.11.2011 13:50
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: domlager oder auch federbeinlager

Also erstens heißen deine "Querlänger" Quer lenker , nur mal so nebenbei.

Des weiteren wirst du das Domlager nicht so einfach bei den üblichen Autoteilbasaren im Netz finden. Kannst eigentlich nur zu Mitsu gehen und dort bestellen. Aber nicht erschrecken, billig sind die Teile nicht.
Aber du kannst probieren die Domlager nachzuschmieren. Wenn der Schaden noch nicht allzu groß ist kann dass durchaus was bringen.

Das die Teilesuche sich trotz Schlüsselnummer meist nicht ganz so einfach ist, ist schon länger bekannt. Vorallem in der Wechselzeit von Preface (bis ´99) zu Facelift (ab ´99) wurde gern mal alles kreuz und quer verbaut. Was manchmal hilft ist bei Mitsubishi die Fahrgestellnummer vorzulegen und den Freundlichen darum zu bitten das Baujahr raus zu suchen.
Meiner ist zum Beispiel auch Erstzulassung 06.´99. Das Baujahr liegt aber ganze 11 Monate zurück.

Zu deiner Lichtmaschine: War der Keilriehmen richtig gespannt? Deine Problemschilderung klingt etwas nach einem durchrtschenden Riehmen.
von Furious
17.12.2011 01:53
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Carisma Lenkradschloss

Und was verspricht dir bitteschön das der Defekt sich nicht ausweitet? Wenn das Lenkrad beim fahren mal einhängen sollte hast du keine Chance mehr.
Ich verstehe nicht warum manche Leute vor lebensgefährdenten Defekten am Auto die Augen verschließen nur um ein paar Euro zu sparen. Ist genauso wie diejenigen die sich mit der Frage melden: "Meine Bremsen sind mittlerweie runter, bremse nur noch Stahl auf Stahl. Kann ich noch nen Monat so fahren?"

Sorry, aber aus meiner Sicht gehört solchen Menschen aufgrund fehlender geistiger Reife und Verantwortung der Führerschein entzogen.
von Furious
01.01.2012 15:17
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Maximale Felgengröße

ja ist ja wohl logische Physik je größer deine Reifen sind um so höhere Höchstgeschwindigkeit hast du.
Und der Sensor für die Geschwindigkeit ist ja an der Achse und auf die Reifengröße abgestimmt.

Das kommt jz aber nicht unbedingt auf die Felgen an sondern eher auf die Gesamtgröße.
Ich mein 195/65 R 15 oder 225/25 R 17 kommt ca auf die selbe größe raus. Aber 225/50 R17 dagegen ist schön ne ecke größer.

Das Tacho Eichen musst du jz Trozdem nicht, wer soll dich dafür dran kriegen? Merkt ja keiner. Allerdings weißt du dann halt nicht genau ob du jz viel schneller oder langsamer fährst als angezeigt wird.
Aber das Tacho zeigt ja von Werk aus schon um die 10% mehr als du fährst.

Ich hab z.b. bei mir einen unterschied von ca 3km/h in der Anzeige,
bei Sommerreifen 195/60 R15 (2Jahre alt) und bei Winterreifen 195/65 R15 (neu).
Soll ich eigentlich mal aufzählen was da alles dran falsch ist?

Fangen wir mal ganz oben an: Es erhöht sich nicht deine Höchstgeschwindigkeit. Wenn es um die Endgeschwindigkeit geht, ist dein größter Wiedersacher der Luftwiderstand. Durch Änderung der Reifen ändert sich dieser nur minimal.
Korrekt wäre, das deine Raddrehzahl nicht mehr zu der vom Tacho angenommenen Geschwindigkeit passt. Einfach ausgedrückt: Ein großes Rad legt bei einer einzigen Umdrehung mehr Strecke zurück als ein kleines Rad.

Das nächste was nicht passt: der Geschwindigkeitssensor sitzt nicht an der Achse, er sitzt am Getriebe.

Eichen muss man den Tacho wirklich nicht. Allerdings muss er bei abweichendem Radumfang angeglichen werden. Der Unterschied ist: Wird ein Tacho angeglichen, passt die angezeigte Geschwindigkeit "in etwa" (also trotzdem ein paar % Abweichung). Reicht aber zu normalen Fahren voll und ganz. Wird der Tacho allerdings geeicht, stimmt er auf Nachkommastellen genau. Völlig irrsinnig und schlicht nicht bezahlbar.

"Merken" wird das jeder. Kommst du in ne Kontrolle, wird geprüft ob deine Reifengröße eingetragen ist. Und der Abrollumfang des Rades wird bei der Eintragung kontrolliert.
von Furious
08.01.2012 22:34
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Maximale Felgengröße

215/50R17 war jz auch nur ein allgemeines Beispiel, wollte nur einen großen unterschied im Beispiel.
War mir klar, deshalb hab ich das auch geschrieben.

Aber ein Kumpel von mir hat einen 3er E46 und hat im Schein Felgengrößen von 16 bis 19 Zoll eingetragen, vom Vorbesitzer aus. Kenne jz natürlich nicht alle Kombinationen aber man wird wohl kaum 16 Zoll und 19 Zoll mit der Gummihöhe ausgleichen können. :denk:

Einfach mal den Reifenrechner fragen: (ich weiß nicht was dein Kumpel für Reifen drauf hat, daher mal rein theoretische Annahmen)
Aber 205/65R16 hat beispielsweise etwa den gleichen Abrollumfang wie 225/35R19. Also durchaus machbar.

@ Lindi: Die meisten (wenn nicht alle) Sachverständigen haben studiert. Das setzt vorraus das man zumindest einen Schulabschluß hat. Die notwendige Formel (2*pi*r) gehört zum Grundwissen der Geometrie. Wenn ein Prüfer für sowas das Maßband auspackt sollte er lieber Toiletten schrubben gehen. Sowas wird berechnet.

Was für Reifen hat Heicke auf den 18Zöllern? Ausgehend von 185/65R14 würde zum Beispiel 215/30R18 passen.

@ tyga:
Nein, passt bei dir nicht. Du hast laut deinem Bild einen Preface, und die Reifen-Kombi die du erfragt hast (215/45R17) steht bei Facelift.
von Furious
09.01.2012 12:23
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Maximale Felgengröße

also kann ich mit meinem ohne tach gedöns... 205 -40- 17" fahren stimmt das jetzt? und dafür muss auch nicht gebördelt werden bei einer Et von 40 und ner breite von 7 ...habe ich das jetzt richtig verstanden?
Laut Liste: ja. Allerdings bei ner Änderung der Einpresstiefe um 2mm ist schon wieder börteln notwendig. Also würde ich doch mit leichten Karosseriearbeiten rechnen. Besser man geht von aus und es ist danach nix, als andersrum.
somit habe ich dann auch keine probleme beim eintragen!?
Wenn der Rest soweit auch passt wie Traglast der Felgen etc müsste es eigentlich passen. Aber ich lege dir dringend ans Herz bei jeglichen bevorstehenden Einzelabnahmen vorher mit dem Tüv zu sprechen. Macht alles deutlich einfacher und den Prüfer williger weil er sich nicht überrumpelt fühlt.
von Furious
09.01.2012 19:32
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Carisma Turbo(umbau) - schon gesehen?

Na dann erst mal Willkommen!
Was den Turbo angeht muss ich dich enttäuschen: Da gibt´s nix für den Cari. Mit nem Turbo allein ist es ja nicht getan. Da gehören sehr viele weitere Teile dazu.
Und nimm´s mir nicht übel, aber wenn du schon fragst wie du am besten einen Turbo einbaust, solltest du (erstmal) die Finger von dem Thema lassen. Sowas klingt immer recht einfach, zumal viele sagen: "Ha, dann klatsch ich halt nen Turbo rein und dann hab ich mehr Leistung." Daran erkennt man aber leider nur wer keine Ahnung hat.
Ist also mit deutlich mehr Arbeit und Technik verbunden als man als Ausenstehender denkt.

Aber sehr viele deiner Fragen hatten auch schon andere, daher will ich dich gleich drum bitten zuerst die Suchmaschine zu benutzen. Nein, nicht Tante Google, wir haben auch ne eigene. Findest oben unter dem Button "Comunity".
von Furious
09.01.2012 19:20
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Suche Teilegutachten Auto-R/ Joy-Tuning Booster Heck

Schreib einfach mal JoyTuning an. Hab selbst mal ein Gutachten für die Booster-Front gebraucht. Denen ne Mail geschrieben, 20€ überwiesen und ne Woche später hatte ich das Gutachten per Post bekommen. Komischerweise wurde danach auch das Geld wieder zurück überwiesen. :denk: Kam aber danach nix mehr.
von Furious
17.01.2012 20:44
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Heizung funktionirt nicht mehr richtig

Dann erst mal Willkommen!

Nachdem ich mit einem Kollegen zusammen die Drosselklappe gereinigt habe funktioniert meine Heizung nur noch bedingt, also wird nicht mehr richtig warm.
Wie dir selbst beim Ausbau der Drosselklappe aufgefallen ist, sind dort zwei Wasserschläuche angeschlossen. Darüber hat jetzt dein Kühlwasserkreislauf Luft gezogen. War bei mir auch so. Diese Luft sammelt sich an der höchsten Stelle des Systems. Und wo ist das wohl? Richtig: Am Wärmetauscher der Heizung. Daher wird diese auch nicht mehr richtig warm. Damit ist auch erklärt warum dein Cari bei diesem Wetter über die Betriebstemperatur drüber raus kommt bzw sich schneller erwärmt als sonst.
... Kühlwasser ist auch voll...
Das wird wohl daran liegen, dass dieser Schnorchel der in den Überlaufbehälter rein hängt irgendwo dicht ist. Also ausbauen und sauber machen.

Entlüften kann der GDI von selber, musst also nichts extra auf machen. Einfach schön warm laufen lassen und genügend Wasser geben. Beim jetzigen Wetter Frostschutzmittel nicht vergessen. :ok:
von Furious
18.01.2012 19:15
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Welche Getriebe passen an den 4G92 Motor?

... wär schön wenn jemand die Liste finden würde und posten könnte

Wie wärs mal mit selber suchen? Und was meinst mit 133 Themen?

Ich hab in unserer Suchmaschine nur "Getriebe Liste" eingegeben, und keine 10 Sekunden später schon das richtige Thema gefunden. Also ein arbeitsaufwand von nicht mal 30 Sekunden. Da braucht´s schon länger diesen Beitrag zu schreiben.

Aber bittesehr:

Thread: Getriebevergleichsliste
von Furious
12.02.2012 16:40
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Wischwasser Anzeige??

Also mein Carisma hatte gestern plötzlich kein Wischwasser mehr -.-
Sowas kommt vor, nennt sich "Verbrauch". Verhält sich ähnlich wie Sprit: du hast nur ne bestimmte Menge dabei und wenn du es aufgebraucht hast musst du neues nachschütten. :D
bisher war das mit dem Wischwasser kein Problem..ich hatte einen 93er Vectra A. Da musste man einfach Wischwasser in einen großen 3L behälter einkippen und wenn es leer war dann wieder nachfüllen. :ok:
Bei meinem Carisma aber kann ich den Behälter ja garnicht sehen...
Der Behälter befindet sich auf der Beifaherseite direkt hinter dem Scheinwerfer. Deckel auf, neues Wischwasser rein, Frostschutz nicht vergessen.
Woher soll ich dann wissen wie viel noch drin ist? Nachdem ich ein bisschen zu dem Thema im Forum gesucht habe, habe ich gelesen das es wohl dafür eine Anzeige gibt.
Nur jetzt ist die Frage wo befindet sich diese Anzeige und warum leuchtet sie bei mir nicht?? :?
Direkt sehen wieviel beim Cari drin ist kannst du nicht, da der Schnorchel ziemlich bald eine Biegung macht. Du kannst also von oben nicht sehen ob der Behälter halbvoll oder schon leer ist. Die Anzeige ist nur ein kleines Warnlämpchen, befindet sich bei dir unten mittig in der Instrumentenanzeige bei den ganzen anderen Warnleuchten.

Wenn sie bei dir nicht leuchtet, kann es folgende Ursachen haben:
die Birne ist durchgebrannt. Kontrollieren kannst du es ganz einfach: Wenn du die Zündung an machst gehen die ganzen Lämpchen kurzzeitig an, ist das Lämpchen für Wischwasser nicht dabei ist wohl die Birne durch.
Kabelschäden. Davon wollen wir aber mal lieber nicht ausgehen. Sowas könnte in Arbeit ausarten.
Das Wischwasser ist gar nicht leer, sondern Eingefroren. Dann kannst eigentlich nur drauf warten das es wieder auftaut. Von Experimenten mit Heißluftfön kann ich nur abraten, gibt einige Caoten die bei solchen Versuchen ihr Auto wenn nich gar noch mehr abgefackelt haben.
Das Wischwasser ist nicht leer, sondern die Sicherung oder die Wischwasserpumpe durchgebrannt. Recht einfach zu kontrollieren: Hol jemanden dazu der hin horcht. Wenn die Pumpe beim betätigen surrt, lebt sie noch. Im anderen Fall erst die Sicherung kontrolliern und wenn dort noch immer nix zu finden ist die Pumpe begutachten. Man kommt eigentlich soweit gut ran wenn man auf der Beifahrerseite die Kunstoffradhausschale weg macht.
von Furious
16.02.2012 14:35
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Heckflügel mit Materialgutachten

... Hab nur ein Material Gutachten nur für und der tüv will es mir nicht abnehmen (...) Ich hab mit dem verkaufer geredet und er meinte dass es bei ihm klappt ohne probleme ...
Also: Liegt kein Teilegutachten vor, fällte eine Eintragung unter die Bezeichnung "§21 Einzelabnahme". Eine Einzelabnahme unterliegt immer der Verantwortung des Prüfers, gibt er seine Unterschrift dazu ist er dafür verantwortlich.
Das heißt: Baust du einen Unfall und es wird jemand durch den Spoiler verletzt oder baust du einen Unfall wegen dem Spoiler (google einfach mal "downforce/upforce"), bist du auf alle Fälle dran und der Prüfer der dir das OK dafür gegeben hat gleich mit.
Daher sind Einzelabnahmen immer im Ermessen des Prüfers. Sieht er eine Gefahr in dem Spoiler muss er dir die Abnahme verweigern. Sieht er das Risiko der einzelnen von ihm nicht prüfbaren Faktoren zu groß, wird er ebenfalls die Abnahme verweigern. Gefällt ihm deine Nase nicht, wird eins der vorhergehenden Gründe nennen und dann die Abnahme verweigern.

Was du tun kannst: Auf dieser Welt gibt es mehr als nur einen Tüv.
Also Spoiler erst mal runter, weil mit dem Flügel darfst du keinen einzigen Meter fahren. Wenn die Polizei dich anhält und grad Lust und Laune hat kann sie das Fahrzeug an Ort und Stelle still legen und Abschleppen lassen. Wird normalerweise recht teuer, Punkte gibt´s natürlich auch dazu. Und bevor hier gleich jemand wiederspricht: Ja, ein Spoiler kann ein unzumutbares Risiko darstellen und reicht daher voll und ganz als Grund für eine sofortige Stilllegung.
Spoiler in den Kofferraum und einen Tüv nach dem anderen abfahren. Überall den Spoiler sowie alle Papiere die du dazu hast vorzeigen. Freundlich anfragen kostet in der Regel nix.
Sobald du einen Prüfer gefunden hast der dir dass OK geben will, einen baldmöglichsten Termin ausmachen. Wichtig: Schau dass der Prüfer der dir das OK geben will dann auch die Prüfung durchführt. Sein Kollege kann schon wieder ganz anderer Meinung sein. Hatte selbst schon wegen sowas echt Probleme.

Und noch was: Wir wissen ja noch immer nicht was du für einen Flügel drauf hast, sollte dieser zum Beispiel Füße aus Alu dran haben, ist eine legale Abnahme nahezu unmöglich.
von Furious
15.02.2012 16:32
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Umbau auf Autogas

hi leute so wollte mal was los werden ich arbeite bei mitsubishi und fahre selbst nen cari mit 1,6 16 v und lpg von vialle lpi also ich habe jetzt mit so vielen geredet die gasumbau machen lassen haben und die sagen alle das selbe schafft euch niemals ne gasanlage an also ich kann nur dazu sagen ich bin sehr zufrieden mit meinem auto den ich habe sie seit anfang an drin haben schon 260tkm aufn tacho und keine probleme es ist auch deswegen so da ich eine direkt einspritzung von vialle habe die 1. kühlt und den motor nicht überhitzt 2. mehr leistung bringt als eine verdampfer anlage kostet auch ein wenig mehr als die normalen aber ich kann nur sagen es lohnt sich ich werde mir auch wieder eine einbauen aber nur eine direkteinspritzung also das wollte ich nur mal sagen ;) also viel spaß ;)
Also:
Benutze Satzzeichen! Da kriegt ja jeder den Horror wenn er das lesen soll!
Vialle LPi ist kein Direkteinspritzersystem. Dieses System wurde entwickelt um es bei Direkteinspritzern zu verwenden, basiert jedoch auf einer ganz normalen Saugrohreinspritzung . Google hilft.

Erst informieren, dann schreiben. Danach noch mal durchlesen und überlegen ob´s irgend jemand verstehen kann. Und wenn so ein Text wie das hier raus kommt: Löschen!
von Furious
29.02.2012 22:05
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Meine FB für Zentralverrieglung wirklich kaputt ??

... beim Mitsuhändler soll das Teil 80,-Euro kosten :td:
Ich weiß. Hab selbst schon nachgefragt.
Wegen so ner Nachrüstfernbedienung habe ich auch schon überlegt wäre weitaus günstiger nur weiß ich nicht ob das so einfach ist ein anderes Steuerteil anzuschliessen. Meins hängt hinter dem Handschuhfach.
Würde ich alles in Ruhe lassen. Kauf dir eine universelle Nachrüstfunkfernbedienung, und klemm sie an den Zentralverrieglungsschalter in der Mittelkonsole mit an. Einfacher geht´s nicht.
von Furious
05.03.2012 19:42
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Blastern / Hydrostößel GDI

Ist absolut unrentabel sowas in der Werkstatt machen zu lassen. Allein für´s blastern kannst zwischen 400 und 800€ je nach Werkstatt rechnen. Die Hydros fallen Materialmäßig noch mal mit min 150€ zu buche, und die Einbauen lassen braucht auch noch ein paar Stunden.
... denn selbst schrauben hab ich noch nicht gemacht...
Dann wird´s mal Zeit! Kannst nen Hammer von nem Gabelschlüssel unterscheiden? Sehr gut, weil den Hammer legst besser zur Seite, den brauchst nicht. Damit machst nur was kaputt.

Sieh´s mal so: Der Cari ist mittlerweile so gut wie nichts mehr Wert. Also um was Gedanken machen? Wenn du ihn komplett ruinierst verlierst auch nix mehr. Und wenn du dich an NiceIce´s Anleitung hälst kann eigentlich nicht viel passieren. Da steht wirklich JEDE Schraube drin. Praktisch Idiotensicher. Fängst mal klein an, machst erst mal Drosselklappe runter und reinigst die.
von Furious
05.03.2012 18:54
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Lancer Heckspoiler auf mein Cari???

Nun meine Frage ob das passen könnte.

Da ich mal bezweifel dass irgend jemand hier im Forum schon genau den Heckspoiler auf den Cari geschraubt hat den du jetzt drauf packen willst (welcher auch immer das sein wird), wird dir diese Frage wohl kaum einer beantworten können.
Plug&Play wird er mit Sicherheit nicht passen. Zumindest die Füße wirst du anpassen müssen.

Währe schön wenn sich jemand das Thema annehmen würde
Naja, wie heißt es so schön? Selbst ist der Mann.
Wenn du den Spoiler vorher mal ausleihen kannst, ab damit zum Tüv. Dann freundlich anfragen ob er dieses Teil beim Cari einträgt und wenn ja, gleich Termin ausmachen. Montieren, eintragen, danach demontiern und lackieren und zum Schluß den Spoiler wieder drauf.
von Furious
23.01.2012 22:32
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Gelenk Kaputt??

Brauchst dir keine weiteren Gedanken machen. Den kriegst nicht mehr fest, der ist abgerissen. Die Teile heißen "Koppelstangen" und verbinden den Stabi mit den Radaufnahmen.

Kaufen kannst die Dinger überall, kostet nicht die Welt. Arbeitsaufwand die zu tauschen ist auch eher gering.
von Furious
28.03.2012 19:28
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Silver Snake

Schick schick! :ok:

Wünsche dir viel Freude mit deinem Spielzeug!
von Furious
28.03.2012 19:30
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Komisches Lichtproblem

Weiß jetzt ehrlich gesagt nicht wo dein Problem liegt. Messgerät hast ja, sonst hättest nicht den Strom messen können. Wichtig ist im vorherein schon mal die Batterie zu prüfen. Steuergeräte machen allen möglichen schei* wenn die Versorgungsspannung nicht stimmt.
Also folgendermaßen durchprüfen:
Standlichtbirnen durchmessen. Dann weißt schon mal ob die nen Schaden haben.
Schaden: Birnen austauschen.
Kein Schaden: Prüfen ob vorne in der Fassung bei eingeschaltetem Licht Strom ankommt.
Strom kommt nicht an: Sicherungen und Kabel prüfen. Im schlimmsten Fall hast nen Kabelbruch.
Strom kommt an: Masse zur Karosse prüfen. Widerstand muss 0 Ohm betragen.
Keine Masse bzw hoher Widerstand: Kabel und Anschlüsse prüfen, ggf. neue Masse ziehen.
Masse vorhanden: Birne rein, Licht anschalten, Spannung die an der Birne abfällt messen. Muss ca 12V betragen.
ca 12V: Prüfe nochmal deine Birne (auch die kann einen Wackelkontakt haben) und reinige penibelst die Kontaktflächen in der Fassung.
deutlich unter 12V:Du hast entweder einen hohen Widerstand im Kabel (z.B. Wasser eingedrungen) oder einen hohen Widerstand an einer Klemme. Also bei eingeschaltetem Licht die abfallende Spannung zwischen Masseanschluss und Karosse messen und ebenso zwischen Stromanschluss und Batterie-Pluspol. Der Spannungsabfall zwischen Stromanschluss an der Fassung und dem Batteriepol darf maximal 1-2V entsprechen. Der Spannungsabfall zwischen Massenaschluss und Karosse sollte möglichst bei 0V liegen.
Spannungsabfall Masse recht hoch: Kabel austauschen
Spannungsabfall Stromversorgung zu hoch: Fehler weiter verfolgen, Kabel oder Stecker irgendwo beschädigt oder vergammelt, austauschen.
Fehler gefunden: freu dich und richte den Schaden
Fehler nicht gefunden: noch mal von vorne beginnen. Irgendwo hast was übersehen.
von Furious
04.04.2012 12:10
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln