AGR verschließen 1.8 GDI (bis Bj 00 - 125 PS)

Die hier gezeigte Anleitung bezieht sich grundlegend auf den GDI Motor des Carismas bis Baujahr 2000 mit 125 PS (92 Kw).
Hier ist zu sagen das mein Modell schon die elektronische Drosselklappensteuerung hat, so dass ein Bowdenzug für den Stellmotor der Drosselklappe (DK) entfällt. Dies macht den Umbau ein wenig einfacher.

HINWEIS:
Ich übernehme keinerlei Haftung für das Verschließen der AGR. Alle Arbeiten macht ihr auf eigene Gefahr! Ein Fahrzeug mit verschlossener Abgasrückführung besitzt keine Betriebserlaubnis mehr.

Werkzeug

Ratsche Schraubendreher Winkelschleifer/Flex Kombizange/Schnabelzange Kabelbinder Bremsenreiniger
Nuss: 7, 8, 10, 12 Schlitz     5 Stück WD40

Teile

- verzinktes Stahlblech (max. 1mm dick) o.ä. für die Schablone zum verschließen der AGR

Arbeitsschritte

AGR verschließen 1.8 GDI (bis Bj 00 - 125 PS)
Bild 1
Als erstes wird mal die Motorabdeckung eures GDIs entfernt (Ratsche und 10er Nuss). Dann solltet ihr euer gutes Stück vor Augen haben.
 
AGR verschließen 1.8 GDI (bis Bj 00 - 125 PS)
Bild 2
Dann schraubt ihr als erstes den Schlauch von dem Luftfilter zur DK ab (rote Markierungen beim Schlauch). Dazu könnt ihr wahlweise die Ratsche mit 8er (bzw. 7er) Nuss verwenden oder auch einen Schlitzschraubendreher. Bei mir hatten die Schlauchschellen, eine unterschiedliche Größe wodurch ich beide Nussgrößen verwenden musste. Bevor ihr ihn entfernen könnt, müsst ihr noch den Schlauch für das Luftbypassventil abziehen (links rot eingekreist). Nachdem ihr dies gemacht habt, könnt ihr den Schlauch problemlos entfernen. Dann sollte es aussehen wie in Bild 2.
 
AGR verschließen 1.8 GDI (bis Bj 00 - 125 PS)
Bild 3
Nun habt ihr freien Blick auf die Drosselklappe, welche ebenfalls gelöst werden muss.
Dazu als erstes die Stecker von dem DK-Gehäuse entfernen (rot markiert). Danach die vier Schrauben um die DK lösen (grüne Markierungen). Dazu braucht ihr die 12er Nuss mit kurzer Verlängerung.
Beginnt mit den unteren Zwei, damit diese nicht später verkanten und schlechter zu erreichen sind. Nachdem ihr diese Schrauben gelöst habt, könnt ihr die Drosselklappe schon abnehmen, doch VORSICHT da noch eine Dichtung zwischen Ansaugkrümmer und DK-Gehäuse ist.
Die Position dieser Dichtung merken, damit der Zusammenbau später funktioniert. Bevor ihr das DK-Gehäuse vollständig abnehmen könnt müsst ihr noch die zwei Kühlmittelschläuche abziehen (blaue Markierung unterhalb der DK). Diese sind mit jeweils einer Klammer arretiert. Jetzt kommt die Kombi- bzw. Schnabelzange zum Einsatz. Die Klammer zusammendrücken und auf den Schlauch zurückschieben und den Schlauch abziehen.
Damit keine Kühlflüssigkeit entweicht, das Schlauchende nach oben halten und mittels Kabelbinder an benachbarten Schläuchen befestigen. Falls ihr noch Probleme habt das DK-Gehäuse zu entfernen, löst noch die zwei Schrauben links im Bild (grün markiert). Dadurch verschafft ihr euch noch ein wenig Platz und Spielraum für das DK-Gehäuse. Der dünne Unterdruckschlauch (blaue Markierung links) kann sich ebenfalls leicht lösen, wenn ihr dabei seid, die Drosselklappe zu demontieren. Deshalb darauf achten, dass falls er sich gelöst hat, er wieder drauf geschoben wird oder per Kabelbinder gesichert wird.
 
Wenn ihr dies alles getan habt, sollte es so wie auf Bild 3 aussehen. Nun haben wir freie Sicht auf den Flansch der AGR und der Dichtung die wir ersetzen wollen.
 
AGR verschließen 1.8 GDI (bis Bj 00 - 125 PS)
Bild 4
Im Bild 4 seht ihr nun Rot markiert die AGR-Dichtung und grün markiert die Schrauben, die den Flansch zusammenhalten. Um diese Schrauben zu lösen, müsst ihr mit Hilfe der großen Verlängerung und der 12er Nuss von unten an die Schrauben heran. Dazu empfiehlt sich, das Auto mittels Hebebühne hoch zu heben oder mit mindestens zwei Wagenheber anzuheben und auf Unterstellböcke zu setzen. Dann wie erwähnt die zwei Schrauben von unten lösen und heraus nehmen.
Damit ihr euch besser zurecht findet, positioniert eine Arbeitslampe oberhalb der Ansaugbrücke, so dass ihr eine bessere Beleuchtung und somit mehr Überblick habt, wenn ihr unter dem Auto liegt. Sobald die schrauben heraus sind, kommt erneut die Kombizange zum Einsatz. Ihr könnt an der rot markierten Eck ansetzen, um die Dichtung seitlich heraus zu ziehen. Dies geht unter Umständen schwer, also nur nicht zu Sachte ziehen. Ein wenig WD40 oder Bremsenreiniger hilft unter Umständen auch.
 
AGR verschließen 1.8 GDI (bis Bj 00 - 125 PS)
Bild 5
Die heraus gezogene Dichtung könnt ihr als Schablone für den Dichtungsersatz nehmen, siehe Bild 5.
 
Dann kommt der Winkelschleifer oder auch Flex genannt, zum Einsatz. Den Dichtungsersatz zurecht schneiden und mittels Kombizange wieder zwischen den Flansch schieben. Dann kommt der Rückbau der einzelnen Teile. Dies geschieht logischerweise in umgekehrter Reihenfolge, wie die Demontage.
Wenn ihr die Drosselklappe schon komplett ausgebaut habt, könnt ihr diese auch reinigen mit Hilfe von WD40 oder Bremsenreiniger. Ebenfalls kann auch die Dichtung zwischen Ansaugkrümmer und DK-Gehäuse gereinigt werden. Dann DK-Gehäuse wieder befestigen.
Es empfiehlt sich die Kühlmittelschläuche vor dem Einsetzen des DK-Gehäuses wieder mit dem selbigen zu verbinden. Schlauch auf die jeweiligen Anschlüsse schieben und mittels Kombizange die Klammer wieder draufschieben damit diese den Schlauch wieder auf den Anschluss presst. Dann wieder die Stecker anbringen und sämtliche Kabelbinder welche zur Arretierung benutzt wurden, wieder lösen. Dann den Schlauch zwischen DK-Gehäuse und Luftfilter anbringen und Schlauchschellen festziehen. Zuletzt den Schlauch für das Luftbypassventil wieder anbringen und Motorabdeckung anschrauben.
 
So nun ist eure Abgasrückführung definitiv verschlossen und der Motor bekommt nur noch frische Luft ;)
 

Infos

Thema im Forum: AGR-Ventil Säubern

Ein Workshop von: Sebastian @DeadEye - X