Die Suche ergab 1 Treffer

Zurück

Re: Spritverbrauch bei über 12 Liter

Haste dir noch nicht die Manuals runter geladen da sollte der Einbauort so mancher Komponenten verzeichnet sein. Das hört sich plausibel an !

Wenn ich mich recht erinnere gingen in den Tank c.a, 70 Liter wenn nicht sogar etwas mehr rein.
Die vom Tank kommende Be,und Entlüftungsleitung ist Frei.Wenn ich in dieser rein puste oder sauge ist kein Widerstand zu spüren.
Daher gehe ich davon aus das sich auf diesem Wege scheinbar kein Ventil befindet.
Wen es doch eins gibt konnte ich es bisher nicht finden.
Es gibt beim linken Hinterrad eine Kunstoffabdekung , dahinter verlaufen einige Treibstoff Leitungen .Meiner Meinung nach ist es aber ein Bypass Ventil.

Ich hatte diesen Filter ja schon geöffnet gehabt .Ich habe aus diesen vorerst die Aktivkohle entnommen,und den jetzt nicht mehr Filter wieder zusammengebaut und Montiert.

Wehre echt blöd wenn die durch Flüssigkeit versetzte Aktivkohle den Luftdurchsatz blockieren würde.

Ich hätte am Boden des Filters einen verschließbaren Ablass setzen sollen,um gelegentlich zu Prüfen ob sich dort Flüssigkeit ansammelt. Werde ich viiiiiielleicht spähter nachholen.

Problematisch stelle ich mir auch gerade die Betankung vor ! Wann weis ich denn, wann die 60 Liter erreicht sind ?

Von der im Tank eingebauten Benzinpumpe gehen " wenn ich mich recht erinnere" mehr als zwei Leitungen ab.
Ist eine davon die Be.und Entlüftung Leitung ? [ b]Und könnte da in der Pumpe selbst eventuell ein Überlaufschutzventil sitzen ??[/b]

Naja ! ich denke das ich erst einmal Prüfen sollte ob ich von meinen vorigen 12,99 Litern Verbrauch wieder auf einen normalen Wert komme.Und sich im Tank kein Negativdruck bildet.Bei meinem letzten Kuzstreckentest sah es eigentlich ganz gut aus.
70 Liter sind grundsätzlich zuviel,laut Hersteller dürfen es maximal 60 sein ,eher weniger ,da der Tank ja nie ganz leer gefahren werden sollte.
Da musste dich auf ein funzendes Ventil verlassen oder die Füllmenge begrenzen.

Nein, das Ventil sitzt immer am höchsten Punkt des Tanks oder von da aus in der Leitung zum Einfüllstutzen.

Der Cari ist nicht gerade ein Sparschwein in Sachen Verbrauch,es sei denn du fährst ihn gediegen bei 120 kmh.
ADAC Testwerte haben einen Verbrauch bis 12 Liter angegeben.
von Kodiak
23.07.2019 13:30
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln