Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit dem Mitsubishi Carisma, dann kann dir hier geholfen werden.

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.
Beobachter: Eincarismafahrer, Bystyke

Lichtmaschine oder Keilriemen?

Beitrag#1/5 von Eincarismafahrer » 21.07.2018 01:18

Hallo Gemeinde,
Ich habe vor wenigen Monaten einen Carisma 1.6L 90Ps, EZ 1999 gekauft.
Die erste Zeit lief alles super, aber nach kurzer Zeit war plötzlich die Batterie alle und ich konnte nicht mehr starten.
Der erste Gedanke war, dass da das Auto schon so alt ist die Batterie ebenfalls einfach alt und dementsprechend tot war.
Nach dem Einbau der neuen Batterie lief alles erstmal wieder und die Zentralverrieglung, welche davor nicht funktionierte ging plötzlich auch wieder.
Allerdings fing der Wagen oft kurz nach dem Start an zu quietschen, weswegen ich dachte, ich solle den Keilriemen wechseln, welcher aber auf den ersten Blick noch ziemlich ok( muss aber nicht sein, bin ziemlicher Laie) aussah.
Das Quietschen wurde immer doller, was ich mir aber auch einbilden kann.
Von einem Tag auf den Anderen startete der Wagen nir nocj ziemlicj schwer und der start klang auch sehr leise, ähnlich wie bei einer Leeren Battere, nur dass der wagen am Ende doch noch startete.
Als ich mein Ziel erreicht habe, startete der Wagen plötzlich gar nicht mehr und der Sound einer leeren Batterie kam wieder.
Nachdem ich Feierabend hatte hab ich nochmal geschaut, ob der Wagen evtl wieder startet und gebau dies war der Fall, aber allerdings sehr schleppend.
Nach kurzem Fahren fing plötzlich die ABS Lampe an zu leuchten. Einige Meter weiter auch die SRS Lampe und plötzlich ging das Tacho an und aus, genauso wie das Radio, welches immer mal an und aus ging und die Leuchten flackerten auch schon leicht. Ein Glück ist nichts weiter auf dem Weg nach Hause passiert und ich hab mein Zuhause erreicht.

Meine Fragen dazu wären: Liegt das Quietschen/ Zwitschern am Keilriemen oder kann ein Defekt der Lichtmaschine genauso klingen?
Bzw. Wie erkenne ich, ob es am Keilriemen oder eher der LiMa liegt?
Hat der Zahnriemen damit auch was zutun?
Was genau könnte/ sollte alles ausgetauscht werden?

Vielen Dank im Vorraus!

(geschrieben per Mobile Phone)

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Eincarismafahrer
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.07.2018
Erstellte: 1 Themen, 3 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6

Re: Lichtmaschine oder Keilriemen?

Beitrag#2/5 von msatter » 26.07.2018 00:05

Ich denke dass die Lichtmaschine nicht mehr gut dreht und dann wird die Akku nicht gut mehr aufgeladen. Wenn du denn Strom bei laufende Motor messt dann muss die über 14 Volt sein. Messen kannst du vom die PLUS vom die Akku nach Masse am Auto und lieber nicht die MINUS poll benutzen.

Weiter. Wenn das Auto kein Strom hat dan gehen die Gelernte fahr Einstellungen Informationen verloren und musst du alles auf neuem anlernen. Dies kannst du finden hier im Forum durch suchten auf anlernen Motor / Zentralverrieglung und wen du Elektrische Fensterheber hat, nach unter fünf Sekunden die Schalter runter halten und nach oben fünf Sekunden halten um an zu lernen.

Erste mal die Lichtmaschine kontrollieren lassen.

0

msatter
Anfänger
Anfänger
Registriert: 23.06.2015
Erstellte: 2 Themen, 54 Beiträge
Danke: 2x erhalten, 2x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8i

Re: Lichtmaschine oder Keilriemen?

Beitrag#3/5 von steve-ho » 28.07.2018 08:33

Das Quietschen selbst kommt von einem alten oder ausgeleiherten Keilriemen. Ist ziemlich einfach das zu kontrollieren, indem Ihn sich anschaut :O an der längsten Stelle zwischen zwei Rollen packste den zwischen Daumen und Zeigefinger und drehst ihn. Ohne Anwendung von massiver Gewalt, sollte man den max. 90° drehen können. Dann sieht man auch ob Keile fehlen. Risse drin sind, etc. Pass aber auf, dass du auch den Riemen der Lima kontrollierst. Mein 1.6er GLX z.B. hat 2 verschiedene :haha:
Beim "defekt", müssen beide entspannt werden (Stellschrauben an Lima und Spannrolle wenn ich mich recht erinnere). Ausbauen muss man da eigentlich nichts, ggf. den zweiten Riemen runternehmen, damit du den richtigen abnehmen kannst.

Punkt zwei wäre eine Messung bei laufendem Motor, wie der Kollege msatter schon sagte. Zwischen Batteriepluspol und einem Massepunkt am Fahrzeug. Sollte über 14 Volt liegen. Ist der Keilriemen in Ordnung und die Spannung liegt trotzdem unter 14 Volt, sind vermutlich die Kohlen abgenutzt. Dazu müsste man die Lima ausbauen, öffnen und die Laufkontakte (sog. Kohlen) austauschen. Oder die Lima komplett tauschen, kriegste gebraucht ab 30 €.

Da es aber quietscht, tippe ich mal auf den Keilriemen.

0

steve-ho
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 28.07.2018
Erstellte: 1 Themen, 2 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6

Re: Lichtmaschine oder Keilriemen?

Beitrag#4/5 von Eincarismafahrer » 04.08.2018 23:59

Vielen Dank für eine Antworten!

Mittlerweile wurde das Problem behoben und es waren sowohl beide Riemen mehr als überfällig, als auch die Lichtmaschine, welche null Strom mehr geliefert hat. Wurde nun beides ausgetauscht.
Allerdings hab ich kurzerhand darauf ein neues Problem bekommen. Wenn ich bei einigen Umdrehungen mehr die Kupplung kommen lasse, ist ein Quetschen dort zu hören, ich meine es aus der Vorderreifengegend zu hören.
Könnte das Geriebe mittlerweile auch durch sein oder sollte man das durch Ölen wegbekommen?

0

Eincarismafahrer
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.07.2018
Erstellte: 1 Themen, 3 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6

Re: Lichtmaschine oder Keilriemen?

Beitrag#5/5 von Bystyke » 05.09.2018 18:58

Nur Als wichtige Info:

Im Normalfall meldet sich eine schwache Lichtmaschine durch folgende Anzeichen:

- Aussetzer bei hohem Stromverbrauch (Licht+Klime+Musik auf 11)
- Schlechtes Warm-Start verhalten

Und Am wichtigsten

- Eine leicht flackernde bis permanent leuchtende Batterie-Warnleuchte in den Amaturen.

0

Bystyke
Anfänger
Anfänger
Registriert: 17.07.2009
Erstellte: 4 Themen, 65 Beiträge
Danke: 2x erhalten, 5x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI
Bilder: 0


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Carisma Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast