Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Hier kann man sich über allgemeine Dinge (kein Auto-Tuning, -Styling oder -Probleme), rund um Mitsubishi unterhalten.

Moderator: Werkstattmeister

Zukunft Ersatzteilversorgung Mitsubishi Carisma Facelift

Beitrag#1/1 von kran56 » 12.09.2020 10:29

Hallo zusammen,

ich hoffe es gibt noch ein paar aktive Mitglieder in dieser Community.

Vor 10 Jahren habe ich mein erstes Auto gekauft, ein Mitsubishi Carisma BJ99.
Vor 3 Jahren habe ich das Auto mit 200.000km verkauft, weil sich viele kleinere Defekte und optische
Mängel angesammelt haben und ich zu der Zeit kein Auto benötigt habe. Der Motor war allerdings absolut zuverlässig.

Vor zwei Monaten habe ich nun wieder ein Auto gesucht wegen meinem neuen Job. Mir war wichtig, dass das Auto
eine Klimaanlage, Automatik und Tempomat hat für komfortable Urlaubsfahrten.

Zufällig bin ich wieder bei einem Mitsubishi Carisma gelandet, weil das Auto vom Zustand, Preis-Leistung, Raumangebot und km Stand einfach überzeugt hat. Das Auto ist optisch in einwandfreiem Zustand, 130.000km (durch Tüv Berichte auch glaubhaft),BJ 2004, 125PS GDI, Automatik. Motor ist super leise. Ich habe neue Reifen und Felgen gekauft und ein gutes Radio, Subwoofer und Parksensoren hinten eingebaut. Ich wäre finanziell auch in der Lage in wenigen Jahren einen Neuwagen zu kaufen, aber der Mitsubishi Carisma hat nun alle Spezifikationen, die ich mir bei einem Auto wünsche und ich würde den gerne noch mindestens 5 Jahre lang fahren. Auch dadurch, dass mein erstes Auto ein Mitsubishi Carisma war, hat er für mich einen nostalgischen Wert.

Daher möchte ich das Auto nun gut pflegen. Ich habe daran gedacht, den Unterboden von Rost zu befreien und mit Unterbodenspray versiegeln (er hat nur wenig Rost) und ich denke über einen Wechsel des Automatikgetriebeöls nach. Haltet ihr das für sinnvoll und/oder habt noch weitere Tips?

Ein Punkt bei dem vorhaben, der mir etwas Sorgen bereitet ist die Ersatzteilversorgung in Zukunft. Bei ATU hat man mir gesagt, dass für 16 Jahre alte Autos keine Ersatzteile mehr produziert werden, bei Japanern schon gar nicht. Bei den mechanischen Verschleißteilen mache ich mir nicht so Sorgen, da es viele Fremdhersteller gibt und auch viele Teile mit Volvo oder Renault identisch sein müssten. Bei Außenteilen hatte ich doch etwas mehr bedenken und habe mir vorsorglich bei ebay einen Vorrat an Scheinwerfern und Rücklichtern, Außenspiegel und ein passendes Cockpit zu günstigen Preisen zugelegt da ich das Gefühl habe, dass das Auto langsam ausstirbt und die Angebote bei ebay weniger werden.

Wie sieht es mit elektrischen Geräten aus, wie Sensoren oder Steuermodulen? Habt ihr irgendwelche Tipps, welche Geräte man auf Vorrat kaufen könnte, wenn man nebenbei ein gutes Angebot findet? Wäre ein Automatikgetriebeölwechsel, der doch ziemlich teuer ist, für die Haltbarkeit des Autos sinnvoll?

-- hinzugefügt am 12.09.2020 10:33:

Im Anhang noch ein Foto von dem Carisma
Dateianhänge
IMG_AE8D475D77D9-1.jpeg
IMG_AE8D475D77D9-1.jpeg (584.41 KiB)
Foto

0

kran56
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 12.09.2020
Erstellte: 1 Themen, 1 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.

  • Ähnliche Themen

Zurück zu Allgemein

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast