Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Hier dreht sich alles über den fetten Sound und den geilsten Multimedia-Anlagen.
(Radio, DVD, TFT, Konsolen, Boxen, Verstärker, ...)

Moderator: Hi-Fi Guru

Beobachter: Florian19

Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#1/33 von Zingel1986 » 14.01.2014 15:56

Ich habe mir nen 1997 Carsima zugelegt und habe schonmal nen Radio eingebaut (Pioneer AVH3600DAB)
Jetzt versuche ich mir gerade verschiedene Audioconfigurationen zusammen zu stellen.

Ich war gerade bei ein paar Händlern.
Bei ACR wurde mir folgendes empfohlen:

Axton Endstufe A480-250 4x55W + 185W dazu ein Spectron Bandpass SP-S110BP
Hinten: Focal ISC 16,5er Coax
Vorne Focal ISN100 Compo
Ich wollte dann dazu noch nen Kondensator mit 1F

Mit den Lautsprechern komme ich soweit eigentlich klar vorne Kompo Hochtöner aufs Amaturenbrett die 10er unten im original gehäuse.
Die Coax hinten in die Ablage und der Sub im Kofferraum Endstufe geht in die Reserveradmulde.
Ich verstehe aber nicht, warum mir für einen 400W Sub eine 150W RMS Endstufe angeboten wurde. Ein Datenblatt zu dem Woofer finde ich auch nirgens.

Ich möchte hier jetzt nicht über die Qualität der Komponenten reden, sondern generell ob die Endstufe nicht unterdimensioniert ist. Anderseits kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein 10" Bass 400W RMS leisten soll.

Gruß

Zingel

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 12.12.2013
Erstellte: 3 Themen, 13 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 6x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma DA0 1.8 GDI
Bilder: 0

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#2/33 von Snake » 14.01.2014 18:08

zu deiner eigentlich frage kann ich dir leider keine direkte antwort geben, da gibts hier andere, die mehr ahnung davon haben... dein woofer hat keine 400w rms... eher so an die 100 - 120... meine sbg 844br ist auch mit 400w spitzenleistung angegeben, rms aber nur 120w... bin kein profi, aber ich denke, das reicht...
möchte dir noch einen tip unterbreiten:
bau vorne die lautsprecher nicht in die originalen plätze ein... das klingt nicht so gut, da das die völlig falsche stelle ist... mach dir lieber nen bisschen arbeit und bau sie in die türen und nimm in dem zuge auch gleich 16er... auf lange sicht gesehen wirste daran mehr freude haben... :ok:

0

Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 24.08.2009
Erstellte: 124 Themen, 5130 Beiträge
Danke: 158x erhalten, 69x gegeben
Auto: Skoda Octavia III 1.4TSI
Bilder: 21
Verbrauch

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#3/33 von Zingel1986 » 14.01.2014 18:40

Das mit den Lautsprechern in den Türen ist sicherlich richtig.
Da ich aber weder über die nötige Erfahrung, noch über das passende Werkzeuge verfüge, lasse ich die Speaker an der Orginalposition.

Aber danke für die Info. Mir kam das mit den Sub auch merkwürdig vor. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich den nehmen sollte, da gibt es ja geteilte Meinungen.

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 12.12.2013
Erstellte: 3 Themen, 13 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 6x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma DA0 1.8 GDI
Bilder: 0

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#4/33 von Snake » 14.01.2014 20:47

nagut, was meinungen über bestimmte hersteller oder modelle nageht, hilft wohl nur selber erfahrung sammeln... hab über meinen sub auch schon viele negative gelesen... aber so wie er derzeit eingestellt ist macht er ordentlich randale und hat nen super klang... ich finde es kommt drauf an, welche erwartungen man hat und was man mit der anlage erreichen will... die besten komponenten bringen nichts, wenn man die anlage und das radio nicht entsprechend konfiguriert und/oder das auto mit alubutyl o.ä. bearbeitet...

ich schätze mal, mit deiner auswahl machste nichts falsch, sind recht gute komponenten und nicht so ein mist wie man es von größeren "elektrofachmärkten" kennt...

0

Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 24.08.2009
Erstellte: 124 Themen, 5130 Beiträge
Danke: 158x erhalten, 69x gegeben
Auto: Skoda Octavia III 1.4TSI
Bilder: 21
Verbrauch

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#5/33 von dernickwarfrei8 » 14.01.2014 21:32

Die Endstufe sollte mehr Leistung haben wie die Lautsprecher daran da du die Lautsprecher aussteuern solls und nicht die Endstufe.
Merke: ca. ab hälfte der Leistung von der Endstufe kommt der Klörrfaktor durch und somit wird der Ton unsauberer.

0

Wer Bremst der verliert!!!!!:D
Benutzeravatar
Autobastler
Autobastler
Registriert: 23.05.2012
Erstellte: 14 Themen, 489 Beiträge
Danke: 25x erhalten, 27x gegeben
Auto: Mitsubishi Carissma 1.8 GDI
Bilder: 3

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#6/33 von Zingel1986 » 15.01.2014 08:51

Danke für den Tipp.

Dann muss ich mal gucken was an 5-Kanal Stufen gibt mit etwas mehr Dampf.

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 12.12.2013
Erstellte: 3 Themen, 13 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 6x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma DA0 1.8 GDI
Bilder: 0

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#7/33 von enrique1980 » 15.01.2014 12:32

Naja i d R sollte der Amp nicht mehr Leistung als die Boxen haben ;-) Grund ist das es dadurch schneller passieren kann das du deine Boxen killst. Bei Hochtönern brennt dir de Spule durch und bei Subs schlägt die Schwingspule am Magneten an. Beides relativ suboptimal ;-) Natürlich sollte die leistung des Amps auchnet zu gering sein. Zum einen hast natürlich net mehr die Leistungsstbilität was halt dann einf. sch... klingt und zum anderen kommts bei AMps mit schlechten Klirrfaktor zu Oberwellen (Clipping), was auch wiederum deine Boxen killt und halt auch sch... klingt.

Die Leistung des Amps im Hochton und vielei auch noch im Mitteltonbereich ist eh net so wichtig. (Sogar gute Hochtöner arbeiten im einstelligen Watt (RMS) Bereich) Hierfür sollte die Leistung vom Amp locker ausreichen.

Wichtiger ist dann eher die Leistung im Tieftonbereich, denn je tiefer die Frequenz geht, um so mehr Leistung wird benötigt.

Wie snake schon geschrieben hat wirst auf keinen Fall nen 400 w RMS sub im Gehäuse haben. Nicht für den Preis und auch nicht in dem GEHÄUSE!! Schätze sie auch mal so auf max 120 W. Und das is schon recht optimistisch ;-)

Zum Gehäuse nur ne kleine ANmerkung. Ich bin kein Freund von Plexiglasgehäusen. Zum einen hast das Problem das das Plexiglas mitschwingt und der Bass ansich unsauberer wird (aber im Nornmalfall kaum oder garnet hörbar) und zum anderen (ist mir bei meiner ersten Anlage passiert) "kann" es passieren das es auf Dauer die Holzschrauben rausdrückt und wenn die einmal lose sind bekommst das Gehäuse nur schwer wieder dicht. Bis auf die Optik haben die Gehäuse nur Nachteile.

Letztlich ist die Frage was du von deiner ANlage erwartest. Klangverbesserung wirst auf jeden Fall haben aber Bassorgien wirst damit net feiern können. Die Konfig Ansich passt schon. ACR ist zwar net Maß aller Dinge aber Anlagen die von Grund auf net zusammen passen verkaufen die auch net ;-)

Ich würde dir auch raten, die Mitteltöner in die Türen zu bauen. Mach dich da mal schlau, so schwer ist das nicht. Dann noch Dämmmatten ans Türblech und dein Klang ist um einiges besser.

Grüße

0

Benutzeravatar
KFZ-Lehrling
KFZ-Lehrling
Registriert: 06.08.2012
Erstellte: 9 Themen, 139 Beiträge
Danke: 16x erhalten, 10x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6
Bilder: 10

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#8/33 von Zingel1986 » 15.01.2014 12:47

Ah, OK.

Dann scheint es ja ganz gut zu passen.

Wie gesagt ich denke zwar auch das eine Tür Montage möglich wäre, ich möchte nur nicht so viel mehr Geld ausgeben, da ich es ja machen lasse.
Und für ein Auto, dass vielleicht noch 1500€ Wert ist, möchte ich nicht noch 2000€ für die Audioanlage ausgeben. Zumal ja auch noch neue Räder anstehen. Die dann auch noch mit 1000€ zubuche schlagen.

0

Benutzeravatar
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 12.12.2013
Erstellte: 3 Themen, 13 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 6x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma DA0 1.8 GDI
Bilder: 0

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#9/33 von enrique1980 » 15.01.2014 12:59

jup, das is natürlich plausibel.

Mensch, hast keinen der dir beim Einbau helfen kann??? bzw ist das selber einbauen auch net soooo schwer. Wenn de ein klein wenig handwerkliches Geschick hast kannst das locker selber. Weiß zwar net was ACR verlangt, aber da läßt sich bestimmt einiges sparen.

0

Benutzeravatar
KFZ-Lehrling
KFZ-Lehrling
Registriert: 06.08.2012
Erstellte: 9 Themen, 139 Beiträge
Danke: 16x erhalten, 10x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6
Bilder: 10

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#10/33 von Snake » 15.01.2014 20:53

eigentlich kannst du sowas selber machen... meine erste anlage habe ich eingebaut ohne vorher überhaupt irgendwas darüber gelesen zu haben.. einfach probiert und gehofft, das mir die bude net abfackelt... übung macht den meister... ;) das schwierigste an der sache ist das plus-kabel in den innenraum zu bekommen... aber da gibts ja den durchgang hinterm kotflügel auf der fahrerseite (jedenfalls beim facelift)... ansonsten machste die ganzen verkleidungen im einstiegsbereich ab (selbsterklärend wie das geht), fummelst das kabel an der rückbank vorbei und ziehst es zum amp... den kofferraum machste mit ausnahme der heckklappe komplett verkleidungsfrei, baust die boxen in die originalen plätze, ziehst die kabel zum amp, verkleidung wieder dran... vorne bauste die türpappen ab, ziehst nen kabel durch die kabelführung vom radio zu den boxen, klebst von innen an das türblech alubutylmatten, baust dir aus mdf/mdx nen adapter/ring für die türpappen... den ring schraubst und/oder verklebste mit der verkleidung und schraubst die boxen auf den ring (evtl noch iwie verkleidung oder was mit gfk drumbasteln), ziehst das kabel für hochtöner nach oben und montierst die hochtöner auf der türpappe...
die cinchkabel und das remotekabel verlegste genauso wie das plus-kabel, allerdings auf der beifahrerseite... das massekabel vom amp ziehste vor in richtung rückbank, da gibts ein paar schöne massepunkte... jetzt noch das ganze kabelzeug hinter dem amaturenbrett bzw die kabel, die nach hinten gehen, unterm teppich verstauen nach dem das radio angeschlossen ist... am amp sämtliche kabel anschließen und fertig... erst die lautsprecher (cinchkabel: rot zu rot und weiß [manchmal auch schwarz] an weiß [schwarz]; lautsprecherkabel minus zu minus und plus zu plus), dann die remoteleitung, pluskabel und dann minuskabel (bei strom bin ich mir bei der reihenfolge nicht ganz sicher, bitte berichtigen, wenn falsch)... vorm anschließen des pluskabels an der autobatterie die mitgelieferte sicherung nach ca 30cm einbauen!

jetzt gehts ans einstellen:
amp auf niedrige leistung stellen (steht meist "gain level" am entsprechenden regler), radio auf 1/2 - 3/4 lautsstärke drehen (die funktion "loud" aktiviert), jetzt den gain-regler so lange aufdrehen bis die lautstärke deinen ohren gefällt... falls es die möglichkeit gibt: beim kanal vom sub den tiefpassfilter einstellen und falls gewünscht und möglich die +12db verstärkung aufdrehen.... lautsprechermäßig musste eig nix einstellen, einfach die regler der kanäle auf "flat" lassen, also in der mitte zwischen hoch- und tiefpassfilter... jetzt kannste noch die höhen und tiefen am radio ändern falls du willst und wie du möchtest... bis die anlage wirklich perfekt klingt dauerts ne weile, also erwarte beim ersten versuch nicht gleich ein perfektes resultat...

obige ableitungen beziehen sich auf meine bisher persönlich gemachten erfahrungen (bis auf das mit dem alubutyl) und können natürlich von denen die es "gelernt" haben abweichen oder sind verbesserungswürdig, aber so habe ich es bisher immer gemacht und bisher klingt die anlage gut und das auto ist auch noch nich abgefackelt... ;)

0

Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 24.08.2009
Erstellte: 124 Themen, 5130 Beiträge
Danke: 158x erhalten, 69x gegeben
Auto: Skoda Octavia III 1.4TSI
Bilder: 21
Verbrauch

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#11/33 von Florian19 » 19.01.2014 07:24

Nun hab ich auch mal eine kleine frage zwischendurch.
@Snake du schreibst ja jetzt Plus Kabel auf der fahrerseite und chinch auf der Beifahrerseite. Ist das beim vorface genau so?
Ich weis jetzt nicht wo ich das hier gelesen habe aber bin stark der Meinung auch schon mal was gelesen zuhaben das , dass plus Kabel auf die Beifahrerseite soll.
Ich habe nämlich bei mir das so wie du es beschrieben hast(allerdings geht das pluskabel in den Fahrerfussraun und von da in den motorraum)
und wenn das Radio bei mir leise ist , ist es nur am Pfeifen denke mal das es von der Lichtmaschine oder sowas kommt. Denn wenn der Motor aus ist , hört man nichts davon oder wenn man laut genug die Musik an hat :D kann es jetzt sein wenn ich das pluskabel auf die andere Seite lege und die chinch Kabel auch das dies weg ist?
:)

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Benutzeravatar
KFZ-Lehrling
KFZ-Lehrling
Registriert: 14.07.2012
Erstellte: 14 Themen, 180 Beiträge
Danke: 5x erhalten, 29x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8
Bilder: 6

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#12/33 von dernickwarfrei8 » 19.01.2014 09:25

Servus Florian das Kabel soll getrennt gelegt werden um Störung zu vermeiden und dein pfeifen bekommst du weg wenn du Gnd gegen masse vom Auto legst.

(geschrieben per Mobile Phone)

0

Wer Bremst der verliert!!!!!:D
Benutzeravatar
Autobastler
Autobastler
Registriert: 23.05.2012
Erstellte: 14 Themen, 489 Beiträge
Danke: 25x erhalten, 27x gegeben
Auto: Mitsubishi Carissma 1.8 GDI
Bilder: 3

Re: Ich blick nicht durch - endstufe, Sub, Speaker auswahl

Beitrag#13/33 von Beppo » 19.01.2014 10:08

Leg das Chinchkabel am besten durch den Mitteltunnel, da hast du keine anderen Störquellen und es ist recht einfach dort zu verlegen. Das Kabel hinten unter den Teppich durch zu bekommen ist recht fummelig. Dann noch einen Bogen um die Benzinpumpe machen und darauf achten, dass das Kabel nirgends aufrollst.

0

Bild
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 17.09.2008
Erstellte: 70 Themen, 4179 Beiträge
Danke: 126x erhalten, 57x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 22


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Car Audio / Multimedia

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast