Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Du und/oder Deine Freunde haben ein geiles oder unschönes Erlebnis auf der Straße gehabt, dann erzähle es uns hier.

Moderator: Talk-Moderator

Beobachter: Nokx, APTYP92

Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#1/14 von Nokx » 07.12.2012 20:31

Hallo Leute,

heute hab ich schön die Ar***karte gezogen!
Von der Arbeit in Stralsund (nachm Eiskratzen und nebenbei warmlaufen lassens) losgefahren. Gerade 2KM weiter auf der Auffahrt zur Ortsumgehung beim Einschalten der Scheibenheizung fängt der Keilriemen wieder an zu Quietschen (macht er beim Kaltstart des Motors gelegentlich schon seit ca. 2 Jahren, also nichts weiter bei gedacht. Mitsubishi in HST, wo ich vor ca. 3 Wochen war, meinte sogar beim prüfen der Spannung: "Könnte zwar etwas mehr Spannung haben, aber ist in Ordnung!") 30m weiter hats aufgehört mit dem Quietschen und die Batterieleuchte ging an, AUßenbeleuchtung wurde dunkler und Tachobeleuchtung auch.

Also ich sofort Scheibenheizung, Radio, Lüftung etc. aus geschaltet.

3Km später auf ne Raststätte ran und nachgesehen und tada, Keilriemen der Lichtmaschine gerissen. Hab Motor laufen lassen und fix meinen Vater angerufen, das er bereit steht um mich abzuschleppen wenn die Batterie versagt...

Also vorsichtig nach Hause gefahren (noch ca. 34-35Km).
Bei mir bei der Stadt Ortsumgehung ging denn schon die ABS Lampe mit an. Ein paar Kilometer später versagte schon der Drehzahlmesser, kam aber hin und wieder wieder.
Kurz darauf versagte auch die Geschwindigkeitsanzeige. 500m darauf meine Abfahrt genommen und nur Gedacht, sobald ich in der Stadt bin wo Beleuchtung ist, werde ich nur noch mit Standlicht fahren.

Gesagt getan. Auf Standlicht geschaltet und das Tacho ging wieder. Hab zwar von 5 leute Lichthupe bekommen wegen den Standlicht, aber naja, wollte zu hause ankommen.

immer schön den kürzesten Beleuchteten Weg genommen der ging. In der Stadt fing er schon an mit der Drehzahl zu tänzeln. immer hoch und runter bei getretener Kupplung.

Nun die letzten 200m vor meinem Parkplatz fing der Wagen an leicht zu ruckeln und die letzten 20m ging denn die SRS Leuchte an.

Also ist die Batterie auch so ziemlich leer jetzt.



Wisst ihr, ob es normal ist, desto leerer die Batterie wird, desto mehr Symbole aufleuchten? Also Symbole wie ABS und SRS...
(Da ich langsam gefahren bin, konnte ich nicht feststellen, ob das ABS wirklich außer betrieb war...)

Das war meine Aufregende Fahrt nach hause...

Gruß Marc

0

No boost, no bottle,
Just the foot on the throttle!


Ist der Motor warm, die Reifen kalt, fährst du quer auf dem Asphalt. xD
Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 01.10.2010
Erstellte: 12 Themen, 856 Beiträge
Danke: 69x erhalten, 34x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 13
Verbrauch

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#2/14 von NiceIce » 07.12.2012 20:39

Servas.

Das aufleuchten der diversen Kontrollen ist normal, da ja die Sensoren ebenfalls Strom brauchen.

Und merk Dir:
Sobald ein Keilriemen anfängt zu lärmen, RAUS mit, auf richtige!! Spannung achten und spätestens alle 2 Jahre wechseln.
Einen Ersatz im Kofferraum kann auch sehr Hilfreich sein.

Denn, Wenn Du Pech hast, hat es dir das eine oder andere Sensorchen gehimmelt.

LG
Martin

0

Bild
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 17.03.2008
Erstellte: 52 Themen, 2982 Beiträge
Danke: 82x erhalten, 2x gegeben
Auto: AMC Jeep Wrangler YJ 4.2 HP
Bilder: 2

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#3/14 von gelöschtes Mitglied 1956 » 07.12.2012 20:40

Du scheinst echt beratungsresistent zu sein :spin: Beim Elbetreffen machte der Riemen schon Alarm. Beim Reisbrennen genauso. Warum wechselt man sowas nicht früher? :deal:

Ich kann mir dieses Symptom nur mit der Boardspannung erklären. Fällt diese könnte es vllt solch Folgen haben.

0

gelöschtes Mitglied 1956

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#4/14 von Nokx » 07.12.2012 20:58

PerFecT, ich hab dir schon zugehört. Nachm Reisbrennen hatte ich den Riemen schonmal prüfen und spannen lassen. da war auch bis vor kurzen Ruhe vorne. Mitte letzter Woche fing er beim starten wieder an.

ich hatte auch schon öfters vor ihn zu wechseln bzw. wechseln zu lassen. Nur wie es immer so ist, "mach ich morgen..."

Werde morgen früh, bevor ich zur Arbeit fahre (mit vaters Auto -.-), werd ich mal sehen, ob der Riemen noch iwas anderes erwischt hat und ob ich die Lichtmaschine per Hand gedreht bekomme. Nicht das es die Lichtmaschine festgelaufen ist...

Wünscht mir Glück, dass es nur der Riemen ist und bleibt...


Gruß Marc

0

No boost, no bottle,
Just the foot on the throttle!


Ist der Motor warm, die Reifen kalt, fährst du quer auf dem Asphalt. xD
Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 01.10.2010
Erstellte: 12 Themen, 856 Beiträge
Danke: 69x erhalten, 34x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 13
Verbrauch

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#5/14 von APTYP92 » 07.12.2012 22:20

Sau doof, aber lieber Keilriemen als Zahnriehmen ;-)

0

Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Registriert: 25.09.2010
Erstellte: 9 Themen, 923 Beiträge
Danke: 40x erhalten, 22x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D
Bilder: 10

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#6/14 von Furious » 07.12.2012 23:06

Vom Cari kenn ich´s jetzt noch nicht, hab´s aber schon mit nem C-Corsa mit gemacht.
Bei zu niedriger Batteriespannung fängt das Steuergerät mit dem spinnen an. Beim Corsa hat´s damit geendet, dass ich nach dem abziehen des Zündschlüssels und abschließen des Autos noch einer wahren Disco-Beleuchtung im Kombiinstrument zusehen durfte.

Daher: Teile auf Freigängigkeit prüfen, neuen Zahnriemen drauf, richtig spannen und hoffen dass kein Fehler im Speicher gelandet ist. Ansonsten zu Mitsu und löschen lassen (wenn´s z.B. SRS-Fehler ist, ansonsten selber machen).
Danach siehst weiter.

0

"Und noch immer sitzen wir hier.
Bestaunen, was wir nicht in Worte fassen können.
Verfolgen, was wir nicht einholen können.
Und doch lässt es sich mit einem Wort beschreiben:


Unvernunft

Was ist die Alternative?
Was ist, wenn wir alle Definitionen streichen müssen, um neu zu bestimmen wer oder was wir sind?"


(We Write The Streets, Format67.net)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Garagen-Tuner
Garagen-Tuner
Registriert: 19.02.2007
Erstellte: 32 Themen, 2191 Beiträge
Danke: 204x erhalten, 29x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 0

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#7/14 von Beppo » 08.12.2012 09:53

Du meinst Keilriemen *klugscheißer modus wieder aus*
Hast echt Glück gehabt, dass du "soweit" gekommen bist, sobald der Riemen quietscht würde ich den aber auch wechseln, da Nachspannen meist nur eine Übergangslösung ist. DIe RIemen kann man auch selber wechseln und die kosten original glaube nichtmal 35€. :ok:

0

Bild
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 17.09.2008
Erstellte: 70 Themen, 4179 Beiträge
Danke: 126x erhalten, 57x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 22

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#8/14 von APTYP92 » 08.12.2012 13:25

Jaa also das mit den "Phänomenen" ist halt ne normale Reaktion.
Nicht nur im Auto, überall wo ne aufwendigere Elektronik drin ist.
Z.b. hatte ich schon Spinnereien mit nem PC wo das Netzteil nicht genug Spannung geliefert hat.

Als erstes musst das Auto jz halt Fahrtüchtig gemacht werden und dann checken ob die Elektronik noch richtig läuft: Fehler auslesen, Funktionen cheken.

Wobei ich aber eher nicht glaube das was drauf gegangen ist. Aber Autoelektronik ist ja immer so ne Geschichte für sich. :spin:

0

Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Registriert: 25.09.2010
Erstellte: 9 Themen, 923 Beiträge
Danke: 40x erhalten, 22x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.9 DI-D
Bilder: 10

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#9/14 von Furious » 08.12.2012 14:12

Beppo hat geschrieben 08.12.2012 09:53:Du meinst Keilriemen *klugscheißer modus wieder aus*

Rischtisch! :ok:

Meinte natürlich den Keilriemen. Nen gerissenen Zahnriemen braucht man eigentlich nicht mehr tauschen. ;-)

0

"Und noch immer sitzen wir hier.
Bestaunen, was wir nicht in Worte fassen können.
Verfolgen, was wir nicht einholen können.
Und doch lässt es sich mit einem Wort beschreiben:


Unvernunft

Was ist die Alternative?
Was ist, wenn wir alle Definitionen streichen müssen, um neu zu bestimmen wer oder was wir sind?"


(We Write The Streets, Format67.net)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Garagen-Tuner
Garagen-Tuner
Registriert: 19.02.2007
Erstellte: 32 Themen, 2191 Beiträge
Danke: 204x erhalten, 29x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 0

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#10/14 von Nokx » 08.12.2012 14:23

So, hab heute früh, wo es etwas heller war als gestern abend mal im Motorraum das "Unheil" begutachtet.
Also positiv war schonmal, das keine weiteren Schäden an kabeln zu sehen war und man die Lichtmaschine leicht drehen konnte.
Hab auch gleich die Überreste vom keilriemen rausgesammelt.
Bild

Ebendso hab ich denn von der Arbeit ein großes Batterieladegerät mitgenommen um meine Bakterie zu laden.
Und nachdem ich von der Arbeit kam, den Wagen notgedrungen zur Werkstatt ziehen lassen.
Ich lasse auch gleich beide Riemen wechseln und die sollte auch die ABdeckung von dem Zahnriemen abmachen um zu sehen, ob da noch reste drinne sind...

Hätte ihn ja gerne selber gewechselt, aber ich besitze derzeit kein heiles Werkzeug. Mein Altes Werkzeug ist beim Ausbau der Hinterachse eines Schlachterfahrzeugs kaputt gegangen. 2 ratschen, 2 Adapter, SChraubenschlüssel und diverse nüsse sind durch... (bis auf eine 1/4" Ratsche war der Rest noch weiches billiges DDR Werkzeug.)
Neuer Nusskasten ist schon bestellt (Carolus, wenns wem etwas sagt. Ist auch Profiwerkzeug).

0

No boost, no bottle,
Just the foot on the throttle!


Ist der Motor warm, die Reifen kalt, fährst du quer auf dem Asphalt. xD
Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 01.10.2010
Erstellte: 12 Themen, 856 Beiträge
Danke: 69x erhalten, 34x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 13
Verbrauch

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#11/14 von Snake » 08.12.2012 18:37

oh mann, du machst sachen... :O
hoffen wir mal, dass er nach der reparatur wieder normal läuft...

da muss ich dir widersprechen:
Nokx hat geschrieben 08.12.2012 14:23:...(bis auf eine 1/4" Ratsche war der Rest noch weiches billiges DDR Werkzeug.)


die guten ddr-sachen halten wesentlich besser, als das zeug, was heutzutage produziert wird... :spin:
hab ich beim wechseln der pendelstützen erst wieder feststellen müssen... zwei fabrikneue maulschlüssel waren nach kurzer zeit hinüber... nagut, mit dem ddr-schlüssel hab ich dann die mutter rundgedreht, aber immerhin war der härter als die anderen beiden... aber das is ot... :)

0

Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 24.08.2009
Erstellte: 124 Themen, 5130 Beiträge
Danke: 158x erhalten, 69x gegeben
Auto: Skoda Octavia III 1.4TSI
Bilder: 21
Verbrauch

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#12/14 von Nokx » 08.12.2012 19:47

So,
hab ihn vorhin von der Werkstatt abgeholt. Beide Keilriemen wurden wie gesagt gewechselt.
Keine Kabel im Motorraum wurden beschädigt, Lichtmaschine ist auch i.O. und hab auch keine Fehlermeldungen mehr aufm Tacho!

Hab erstmal meine Batterie ausgebaut und steht gerade bei mir im Zimmer und lädt am Automatik-Ladegerät...


Beim alten Werkzeug weiß ich nicht wirklich, ob es noch der DDR Zeit stampt. Gehe nur von aus, weil ich es schon ewig hab bzw. von vaters übernommen hab, und er hats auch schon ewig...
So ähnlich wie dieses sieht es aus, nur im Metall"koffer"
hier

Und dieses ist über meiner Firma bei der Seite bestellt.


Gruß Marc

0

No boost, no bottle,
Just the foot on the throttle!


Ist der Motor warm, die Reifen kalt, fährst du quer auf dem Asphalt. xD
Benutzeravatar
Schrauber
Schrauber
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 01.10.2010
Erstellte: 12 Themen, 856 Beiträge
Danke: 69x erhalten, 34x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI
Bilder: 13
Verbrauch

Re: Keilriemen Lichtmaschine gerissen...

Beitrag#13/14 von DreamDynamic » 11.05.2013 19:41

Moin...

Mal interessehalber...was hastn hinlegen dürfen für den "Riemenwechsel"?


:wink:

0

DreamDynamic
Autoputzer
Autoputzer
Registriert: 16.04.2013
Erstellte: 15 Themen, 249 Beiträge
Danke: 10x erhalten, 10x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma Dynamics 1.8 GDI
Bilder: 2


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Erlebnisse

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast