Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit den Benzin-Motoren MPI, sowie GDI
(Motoren-Informationen & Details unter Carisma-Daten).

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.

Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#1/7 von Ingolfingo » 05.01.2019 21:39

Servus Carisma Freunde,

Hier ist der Ingo, und ich bin seit kurzen Besitzer eines Carisma Sport 1.6 , 103Ps Baujahr 2003 mit 58000 km.
Der Wagen ist aus Rentnerhand und gut gepflegt , aber er hat zwei Probleme jetzt wo es kalt ist...
1. Das Federbein links knarzt beim Einlenken gar fürchterlich , vermute Wälzlager wohl hinüber, laut Google sind das
wohl Hartplastik Gleitlager ?? keine richtigen Kugellager mehr ??

2. Drehzahlanhebung bei Kaltstart bis 2200 u/min - sehr merkwürdiges Fahrgefühl...
Starte ich früh bei 0 Grad den Wagen pegelt sich die Drehzahl bei 1500 U/min ein, sobald Ich drei Meter rolle und dabei Lenkbewegungen tätige , steigt die Drehzahl bis auf 2200 U/min und fällt erst wieder auf 1500 U/min ab wenn der Carisma vollständig steht. Rolle ich wieder an und drehe am Lenkrad geht das Spiel von vorn los.

Das ist beim Ausparken aus Parkbuchten sehr anstrengend mit dieser Drehzahl und permanenten Kupplungschleifen lassen.
Ich kann mir nicht vorstellen das dies von Mitsubishi so gewollt ist. Oder liegt hier ein defekt oder Fehler vor :O ?

Ich bin 21 Jahre lang Mazda 626 GE 2.0i gefahren und da war ab Start 1200 U/min und in der Warmlaufphase 1000U/min normal , dannach lief der Motor auf 850 U/min.

Über google hab Ich nichts gefunden, Motoranschlüsse und Schlauchverbindungen alle geprüft.
Wenn der Carisma langsam warm wird fällt die Drehzahl auf knapp 1100 U/min
und läuft dann konstant mit 700 U/min bei 90 Grad.

Ich bitte um Rat von Euch zu den 2 Problemen.

Besten Dank und viele Grüße
Ingo

0

Ingolfingo
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 05.01.2019
Erstellte: 1 Themen, 3 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma Sport 1.6

Re: Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#2/7 von rheinhesse » 08.01.2019 13:08

Ich habe exakt das gleiche Problem, scheint wohl ne Krankheit zu sein, habe einen 1.8 GDi von 1998. Ich habe hier oft gelesen das man das AGR verschließen soll, dann wäre das wohl behoben. Aber! Das soll angeblich nur GDi Modelle betreffen.

bei mir ist es ebenfalls weg sobald er etwas warm ist. Zudem ruckelt meiner auch wenn ich im Minimallastbereich fahre bzw. im Teillastbereich.
Ich habe den Cari geerbt, laut Mitsu Händler hab ich ja ein ach so seltenes Modell und den dürft man nicht verkaufen.... :?

Zugegeben, er ist für das Baujahr schon extrem gut ausgestattet, hat echt alles dran, ist ein blauer EXE Stufenheck mit grade mal 64000 km drauf und ich habe echt noch keinen zweiten entdecken können, aber was ich in den 2 Monaten, seitdem ich ihn habe alles reingesteckt habe ist schon.....besch...!

Deshalb kann ich dich verstehen, es nervt ungemein. Ich lasse am Samstag das AGR zumachen und hoffe die Werkstatt bekommt das auch so hin wie es hier im Forum beschrieben wird. Dann werde ich dir erzählen, ob das ganze etwas gebracht hat.
Wäre schön gewesen hier im Forum etwas Erfahrungen dazu zu hören, aber ich hab das Gefühl hier ist nicht mehr viel los.
Die Suche spuckt aber auch einiges dazu aus.

Grüße aus Rheinhessen bei Mainz

0

rheinhesse
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 12.11.2018
Erstellte: 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#3/7 von Kodiak » 08.01.2019 17:58

AGR verschliessen ist Mumpitz .Hilft gegen weiteres verkoken das ist aber auch alles.
Besser bedient biste wenn du die Drosselklappe und den LMM reinigst.
Weiteres dazu im Forum.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2217 Beiträge
Danke: 187x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Re: Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#4/7 von rheinhesse » 09.01.2019 14:52

ja, das reinigen sollte im zuge des verschließens mitgemacht werden. trotzdem sehe ich das versckießen als sinnvoll an, sonst hat man die Verkokung ja irgendwann wieder so schlimm das alles von vorn beginnt.

0

rheinhesse
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 12.11.2018
Erstellte: 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 1x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#5/7 von JollyMotor » 11.01.2019 23:35

Hatte das gleiche problem mit meinem 1.6 MPI... Die Reinigung der Drosselklappe brachte eine Besserung ... Ist zwar nicht ganz weg aber nicht so schlimm wie sonst... Ging auch bis über 2000 im Leerlauf und beim lenken stiegs auch an... Jetzt läuft er kalt max 1500 und beim lenken minimale Schwankungen.

(geschrieben per Mobile Phone)

0

JollyMotor
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 11.01.2019
Erstellte: 1 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 MPI

Re: Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#6/7 von Ingolfingo » 13.01.2019 17:04

Servus Gemeinde,
ich wollte mich mal zurück melden und bedanke mich für Eure Antworten. :ok:

Ich habe gestern mal den Temperatursensor ECU auf Verdacht getauscht gegen einen neuen von Febi.
Resultat ist Drehzahl kalt 1500 U/min , mit Servobetätigung nur noch 1900 U/min und ein wenig kürzere
Warmlaufzeit bis er runtertourt. Also die 13€ für Febi Tempsensor hat sich schonmal a bissle gelohnt :haha:

Nächstes Wochenende werde Ich mal die Ansaug/Drosselklappe Einheit mal reinigen und mich wieder melden.
Bis dahin danke und schöne Woche.

Gruß ingo

0

Ingolfingo
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 05.01.2019
Erstellte: 1 Themen, 3 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma Sport 1.6

Re: Kaltstart Probleme Leerlauf

Beitrag#7/7 von Ingolfingo » 21.02.2019 14:12

Hallo Carisma Fan´s :ok: ,

ich habe gestern die Drosselklappe gereinigt da prima Wetter dazu war,
und anschließend den Leerlauf nochmal resetet und neu angelernt.

Aber das Resultat bleibt das selbige.
Kaltstart 1600 U/min und sobald Ich anfahre und dabei einlenke geht die Drehzahl auf 2200 U/min hoch
und geht erst wieder bei Stillstand des Wagens wieder runter.

Ich lasse den Cari jetzt 3 Minuten im Stand warm laufen auf 1500 U/min und fahre erst dann los.
Da geht die Drehzahl nicht mehr über 1500 U/min sondern geht langsam runter bis auf 750 U/min.

Leerlaufsteller habe Ich nicht angefasst da er ja ordentlich arbeitet. :car:

Gruß ingo

0

Ingolfingo
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 05.01.2019
Erstellte: 1 Themen, 3 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma Sport 1.6


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Benzin-Motor: MPI und GDI

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste