Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit dem Mitsubishi Carisma, dann kann dir hier geholfen werden.

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.
Beobachter: buzzsaw82

Probleme mit dem Tank

Beitrag#1/10 von buzzsaw82 » 30.05.2011 18:54

hallo an alle

also folgendes: fahre ne cari 1.9 td, das problem ist, wenn die tankanzeige auf ca. der hälfte angekommen ist, dann fängt er an zu mucken und geht nach dem starten dann auch manchmal wieder aus. tanke ich ihn dann wieder gehts ohne probleme, dann geht die drehzahl am anfang kurz mal hoch und runter und dann läuft er ohne probleme. meine diagnose als laie, er hat nicht mehr genug kraftstoff bekommen. habe wenn er so "leer" ist aber noch nie mehr als max 40 l reinbekommen. hab das auto seit fast 5 jahren, am anfang kam ich immer noch bis auf viertel an der tankanzeige, tiefer noch nie, es hat auch noch nie eine reservelampe geleuchtet. er scheint also noch genug sprit zu haben aber irgendwie zieht er ihn nicht mehr aus dem tank. kann mir vielleicht jemand sagen wo ich da mal ansetzen kann um dem problem auf die schliche zu kommen?!?!?!?

freue mich über alle antworten

grüße buzzsaw82

0

buzzsaw82
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 18.02.2010
Erstellte: 2 Themen, 7 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben

Beitrag#2/10 von freeeak » 30.05.2011 20:00

zischt es beim tankdeckel öffnen oder ist der tank verformt?

0

Hausfrauentip #21 : Salat schmeckt viel besser wenn er kurz vor dem servieren durch Steaks ersetzt wird

Bild

Bild
Benutzeravatar
Profi-Tuner
Profi-Tuner
Registriert: 04.08.2008
Erstellte: 61 Themen, 3636 Beiträge
Danke: 30x erhalten, 5x gegeben

Beitrag#3/10 von buzzsaw82 » 30.05.2011 21:04

nein da ist so weit alles in ordnung.

0

buzzsaw82
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 18.02.2010
Erstellte: 2 Themen, 7 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben

Beitrag#4/10 von Snake » 30.05.2011 21:10

ein kumpel hatte so ein ähnliches problem:

bei ihm is - wie weiß keiner - dreck im tank gewesen...

war genug sprit im tank, wars kein problem... aber wenn dann der sprit weniger wurde, hat die pumpe den dreck angesaugt... folge bei zu wenig treibstoff: ruckeln, keine leistung und nach ein paar sekunden motor aus...

0

Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 24.08.2009
Erstellte: 124 Themen, 5130 Beiträge
Danke: 158x erhalten, 69x gegeben
Auto: Skoda Octavia III 1.4TSI
Bilder: 21
Verbrauch

Beitrag#5/10 von germansoldier » 31.05.2011 00:24

da wäre die beste lösung halt den tank mal abbauen und ausspülen. sollte wirklich dreck drinne sein dann hoffen, das der mit der spülung rauskommt.

0

germansoldier
Garagen-Tuner
Garagen-Tuner
Registriert: 08.12.2007
Erstellte: 63 Themen, 1662 Beiträge
Danke: 20x erhalten, 14x gegeben
Bilder: 0

Beitrag#6/10 von Snake » 31.05.2011 08:07

oder irgendwas mit der pumpe stimmt nich...
vllt kommt die nich mehr bis ganz nach unten, aus welchen gründen auch immer...
vllt is au der kraftstofffilter zu... ich weiß aber nich, wie es beim diesel is... :denk:

0

Benutzeravatar
Alter-Hase
Alter-Hase
Registriert: 24.08.2009
Erstellte: 124 Themen, 5130 Beiträge
Danke: 158x erhalten, 69x gegeben
Auto: Skoda Octavia III 1.4TSI
Bilder: 21
Verbrauch

Beitrag#7/10 von Kodiak » 31.05.2011 09:36

Filter zu kann nicht sein ,dann hätte er die Probleme auch bei vollem Tank.
Schätze die Tankpumpe zieht ab einem bestimmten Level Luft .
Prallwände ko ,Schwenkbehälter ko,
Vielleicht auch Dreck der die Ausgleichsöffnungen der Prallwände verschliesst.

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2222 Beiträge
Danke: 188x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Beitrag#8/10 von buzzsaw82 » 31.05.2011 16:08

vielen dank für die antworten bis jetzt!
ja das die pumpe ab nem bestimmten level luft zieht den verdacht hat auch schon mal jemand geäußert.

noch als zwischenfrage: was sind denn prallwände oder der schwenkbehälter?

wie komme ich an die pumpe ran? geht das von unter der rücksitzbank oder muss ich da von unten ran???

0

buzzsaw82
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 18.02.2010
Erstellte: 2 Themen, 7 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben

Beitrag#9/10 von Kodiak » 31.05.2011 16:41

Beim Benziner kommst du von der Rücksitzbank dran,glaub nicht das es bei dir anders ist.
Prallwände haben die Aufgabe den Kraftstoff am schwanken zu hindern.
Wenn du z.B. in eine Kurve fährst,hast du den Kraftstoff auf einer Seite und die Pumpe kann Luft ziehen.
Der Tank ist dann in mehrere kleine Tanks aufgeteilt getrennt durch Wände die ein Loch unten am Boden haben ,ist dieses Loch zu durch Dreck kann der Pegel nicht ausgeglichen werden oder zu langsam ausgeglichen werden.
Das könnte auch der Grund für deine Tankanzeige sein.
Der Schwenkbehälter hat die gleiche Funktion ,nur die Pumpe sitzt direkt dadrin .
Dieser Behälter wird von der Rücklauffunktion der Einspritzpumpe immer voll gehalten ,so das die Pumpe immer im Kraftstoff liegt.
Sollte der defekt sein zieht die Pumpe Luft oder diese Rücklauffunktion füllt den Behälter nicht .
Wie das jetzt genau bei dir aussieht kann ich dir auch nicht sagen ,musst du gucken.

So sieht die Pumpe unter der Sitzbank bei mir aus .
Dateianhänge
Zubringerbenzinpumpe04.JPG
Zubringerbenzinpumpe04.JPG (43.99 KiB) 554-mal betrachtet

0

MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 170Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:DA2A-LNJGL6
Autohobbywerkstatt
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98
Benutzeravatar
KFZ-Meister
KFZ-Meister
Registriert: 16.10.2009
Erstellte: 29 Themen, 2222 Beiträge
Danke: 188x erhalten, 112x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma GDI1 1.8
Bilder: 0

Beitrag#10/10 von buzzsaw82 » 31.05.2011 19:24

super, danke für die tolle antwort. das werd ich beim nächsten mal wenn der tank "leer" ist mal versuchen umgehend zu checken.

habe auch schon überlegt den tank mal auszubauen und dann mal zu reinigen, so wie es einer deiner vorredner schon geschrieben hat. wäre das sehr umfangreich? oder einfach spannbänder ab, pume und zulaufrohr ab und tank raus??? bin kein profi aber hab schon viel an meinen anderen autos geschraubt. meistens mit erfolg. meine also ich würde mir das zutrauen, oder ist das ne nummer zu groß für nen nicht-profi?!?

aber zuerst werd ich mal deiner spur nachgehen.

0

buzzsaw82
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 18.02.2010
Erstellte: 2 Themen, 7 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Carisma Probleme

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast