frei von Viren und Bakterien
Kommunizieren ohne Mund-Nasen-Schutz
ohne Hände waschen, alle Seiten durchstöbern
Mindestabstand voll automatisch durch das Internet
mit mehr als nur einer Person online sein
keine Quarantäne, von überall erreichbar
und ganz wichtig, kein Toilettenpapier nötig.

Corona beeinflusst seit langem unseren Alltag und schränkt uns in vielen Dingen ein. Hier auf DreamCarisma.de kannst du bedenkenlos jeden im Forum treffen und jeder Zeit gefahrenlos kommunizieren.
Dein Besuch auf DreamCarisma.de bedeutet:

Eine Ansteckung, bzw. Übertragung von CoVid ist auf DreamCarisma.de völlig unbedenklich.


Hinweis: Beachte bitte ausserhalb von DreamCarisma.de die gesetzlichen Regeln!

Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00

Probleme mit dem Mitsubishi Carisma, dann kann dir hier geholfen werden.
(Motoren-Informationen & Details findest du auch unter Carisma-Daten.)
Danone82 24.01.2021 18:48 Facelift, Problem, MKL, Drehzahl, Drosselklappe
Moderator: Werkstattmeister

Lehrlaufdrehzahl nach austausch defekter DK zu hoch

Beitrag#1/2 von Danone82 » 24.01.2021 18:48

Grüße allerseits,

vielleicht kann mir jemand helfen oder hatte so eine Situation selbst schon erlebt?

Ich fahre ein Mitsubishi Carisma (Dynamics) 1,8 GDI, Bj 2000, 90kw/122Ps, Motor 4G93.
(Facelift und besitzt OBD2, und elektronisch gesteuerte DK)

Hatte das Problem dein bei mein Cari die Drosselklappe gehangen hat und der Motor bei voller Fahrt einfach aus ging mit der blinkenden MKL, lies sich aber nach abschalten der Zündung ca in 10 sec. wieder starten usw.
Seit dem Werkstattbesuch mit dem versuch die DK gängig zu bekommen, ist die Leerlaufdrehzahl konstant erhöht bei ca 1000-1300 U/min (mit warmen Motor), normal lag er immer bei 600-700.
Mittlerweile ist die DK gewechselt und das Problem besteht nach wie vor, auch nach der manuellen Anlernprozedur.
Ebenfalls mit einer weiteren gebrauchten funktionierenden DK und auch DK-Sensor, auch nach exakter positionierung des Sensors nicht.
Auch die Daten übers Diagnosegerät zeigen nicht auffälliges an. Selbst in den Leerlauf schalten er, sobald man vom Gas geht.

Aber anfangs, wenn ich ihn wie beim anlernen ca 10 Min. von der Batterie nehme und dann das erste mal starte, läuft er normal mit 600-700 U/min ohne zu mucken.
Auch während der gesamten Anlernprozedur ohne und mit Verbraucher.
Ebenfalls wenn ich auch ohne anlernen sofort losfahre, die gesamte fahrt ganz normal, Drehzal geht sofort bei lLeerlauf auf 600-700 U/min runter.
Aber sobald ich ihn abstelle und den Motor erneut starte, ist er wieder bei über 1000 U/min im warmen Zustand! :?
Zu dem ist auch der Spritverbrauch um mind. 1L erhöht.

Könnte es vielleicht sein, dass die Werkstatt beim versuchten anlernen, den Fehlerhaften Wert im Steuerteil oder was auch immer übernommen hat? Denn diese hat es auch nicht hinbekommen es auf den alten Stand zu bringen :(

Werde mein Glück event. bei Mitsubishi versuchen, leider sind die in meiner Umgebung nicht so direkt alle Vertrauenswürdig. Ich lass mal die Begründung weg, hat sicher selbst jeder so seine Erfahrung gemacht :/

Vielen Dank schon mal im voraus!

0

Danone82
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 06.04.2018
Erstellte: 2 Themen, 1 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Lehrlaufdrehzahl nach austausch defekter DK zu hoch

Beitrag#2/2 von Freek » 27.05.2021 09:44

Servus,

ich kann Dir nicht direkt helfen, nur anmerken, daß in den Leerlauf auch der
  • Strombedarf (Verbraucher an, Lüftung reicht)
  • Bremsdruck
  • Öltemperatur (bin unsicher, ob Motor oder Getriebe)
  • und der Servolenkungsdruck
miteingehen.

Mein Diagnoseleser (ICarsoft für Mitsubishi vor 2003, der i909) kennt einen Punkt "Target Idle", den man anzeigen lassen kann (Read Datastream).
Dieser Wert ist normal im kalten ~1000, fällt dann auf 800 und bei völlig (!!!) warmen Motor 650.

Ich hatte ähnliche Probleme mit zu hohem Leerlauf, wenn das Anlernen sauber erfolgte.
Ich nahm mir dann für beide Schritte je 12 Minuten Zeit.

Auch muss die Drosselklappe wirklich wirklich frei beweglich sein.
Bei jedem Zündung aus erfolgt auch eine Kalibration des Bewegungsweges, ggf. spukt Dir hier auch noch etwas in die Suppe.
Der Stellungspoti auf der DK hat normal auch eine weiße Strichmarkierung für den Nullpunkt (so wird er festgeschraubt), messe das mal per Ohmmeter aus, ob der Widerstand sauber funktioniert beim Bewegen.

Resumee: ggf. auch die anderen Sensoren (siehe oben) checken.

Gruß und viel Erfolg.

0

Freek
Anfänger
Anfänger
Registriert: 17.07.2014
Erstellte: 9 Themen, 58 Beiträge
Danke: 2x erhalten, 3x gegeben
Auto: Mitsu + Nissan Carisma + Primera


Unterstützung: (*) Beitrage mit Links zu Amazon und Ebay sind Affililinks. Beim Kauf über diese Links, bekommt DreamCarisma eine Provision, ohne dass du dafür bezahlen musst.


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Carisma Probleme

Wer ist online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast