Thema bewerten
Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00 Bewertungen: 0 - Durchschnittlich: 0.00


Probleme mit dem Mitsubishi Carisma, dann kann dir hier geholfen werden.

Moderator: Werkstattmeister

Forum-Regeln
Bitte beachtet bei Problemschilderungen darauf, das ihr auch Daten zum Auto, wie Modell, Motorisierung, Baujahr, usw. angibt, da es oft Unterschiede gibt und es durchaus relevant und wichtig ist zu wissen, um was für eine Ausstattung es sich handelt.
Alternativ können auch im Profil die Fahrzeugdaten angeben werden.
Viele Themen wurden auch schon behandelt und können über die Forumsuche oder in der Carisma FAQ gefunden werden.

Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#1/10 von michaell1223 » 21.11.2017 21:49

Guten Tag Carisma community :),

ich habe vor gut 2 Monaten einen Mitsubishi Carisma Bj 2003 1.6l OHC 103ps mit Automatikgetriebe erworben. Dieser hat 54.000km aufm Tacho welche belegbar sind etc.

Nun habe ich seit ca 3 Wochen ein Problem mit den Anlasser.
Manchmal beim starten kreischt dieser, als ob der Magnetschalter kaputt wäre.
Sehr selten schlagt der anlasser auch in den zahnkrank ein, dies hört man deutlich, und dann startet der Motor ohne Probleme.

Das durchdrehen/kreischen kam sehr oft vor, daraufhin habe ich einen neuen Anlasser eingebaut. Nun tritt der Effekt seltener auf, ca bei jedem 6. bis 10. Anlassen dreht mir der Anlasser einfach durch. :?
Mir kommt es fast so vor als ob das Ritzel von anfang an zu schnell dreht und nicht in den Zahnkranz einkuppeln kann.

Was könnte ich denn noch tun? Laut Sufu finde ich leider keinen Thread diesbezüglich oder nur welche die bisher unbeantwortet sind.
Neuer Anlasser wurde verbaut und funktionieren tuts ja besser aber immer noch nicht so wie es soll :/ Die Verzahnung am Zahnkranz sieht vollkommen inordnung aus keine großartigen spuren von verschleiß etc. Der neue Anlasser hat wie der alte auch die Zahnflanken am Ritzel angefast damit das einkuppeln besser klappt.

Ich hoffe mir kann jemand Ratschläge geben ansonsten muss ich leider doch den weg zur Werkstatt suchen.

Grüße

Michaell1223

0

michaell1223
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.11.2017
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 SOHC

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#2/10 von michaell1223 » 09.12.2017 19:10

So, da immer noch keine antwort kam bin war ich gezwungen mein hirn doch noch mehr anzustrengen und wirklich alles zu kontrollieren.

Habe mal mit Youtube Videos und meinem alten auto verglichen und es kam raus:
An meinem Anlasser ist keine seperate Masse Leitung, die Masse erfolgt allein über die Motor-Masse welche dann zum Massepunkt führt.
Diese Leitung ist allerdings 1,5mm²
Viel zu wenig für den Anlasser. Erklärung brauch ich ja wohl nicht abgeben. Ich werde mir demnächst aus der arbeit eine 16mm² Leitung besorgen und diese direkt mit dem Anlasser Flansch verbinden mit Zahnscheiben etc... mal schauen was sich tut. Zudem Allgemein korrossion an den Kontakten das muss ich mal genau anschauen

Ich kam dazu weil:

-> Beim starten selbst die Bordcomputer Anzeige dunkler wurde
-> Beim Einschalten von gebläse oder benutzten der el. Fenserheber das Abblendlicht dunkler wurde
-> Bei lauterem musikhören das Licht flackerte (selbst bei der orginal hifi Anlage, ich habe zwar einen subwoofer verbaut, diesen habe ich aber probeweise abgesteckt da es ja sein könnte das dieser zum Spannungseinbruch führte. Dies war eben nicht der fall selbst bei voll aufgedrehtem verstärker in meinem alten Fiat punto welcher elektrisch gesehen minderwertiger ist und er die anderen fehler einfach nicht aufweißt selbst das licht verändert sich beim starten null...)
-> Batterie habe ich überprüft die ist voll und ganz inordnung, selbst mit externer Spannungsversorgung treten die anderen fehler auf.

Mal schauen was passiert :)
Ich hoffe allerdings das der ein oder andere mal kurz bei sich nachschauen kann ob der Anlasser eine masse leitung hat oder wie groß die Motormasse Leitung ist, würde mich aufjedenfall interessieren!

Grüße
Michael

0


Zuletzt geändert von michaell1223 am 11.12.2017 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
michaell1223
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.11.2017
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 SOHC

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#3/10 von DMCKITT » 11.12.2017 12:44

Hallo,

ja, hier im Forum können Antworten etwas dauern, warte auch noch auf ein paar Tipps. Aber nun gut, wenn die Profis keine Zeit haben, ist das eben so, schließlich machen die es ja freiwillig und ohne Bezahlung ;)

Ich bin absolut kein Profi, schon gar nicht beim Cari, aber ich kenne das von meinem Cari 1.8 GDI, meinem Audi A6 4B 2.4, dem BMW E36 316i, dem Honda Jazz 1.4 und dem BMW E32 750i, dass alle Verbraucher beim Anlassen nicht mehr ganz richtig funktionieren. Licht flackert, Boardcomputer geht manchmal aus, usw. Daran würde ich das nciht fest machen.

Da ich den 1.8 GDI habe, weiß ich nciht ob dir ein Vergleich was bringt, aber ich kann ja trotzdem mal nachschauen, sobald ich Feierabend habe :)

Allerdings hatte ich mal ein ähnliches Phänomen bei meinem 316i. Der Anlasser drehte nach dem Anlassen mit, also musste ein neuer her, nachdem der alte dann irgendwann ganz aufgab. Dann kam es jedoch zu den gleichen Problemen wie bei dir. Feststellung: Der Anlasser saß nicht richtig und so kam das Ritzel nur manchmal an überhaupt an das Schwungrad.
Ein Kumpel von mir hatte ein ähnliches Problem, bei ihm waren Zacken aus dem Schwungrad gebrochen.

Beides ist jetzt nicht Cari spezifisch und ich weiß es auch nicht. Sind nur mal so ein paar Denkanreize aus meiner Erfahrung.

Mit freundlichen Grüßen
DMCKITT

0

DMCKITT
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 05.10.2017
Erstellte: 3 Themen, 26 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#4/10 von michaell1223 » 11.12.2017 21:14

Ich bin ja schließlich auch kein Profi und sammle gerne meine Erfahrungen und stelle diese auch gerne für jeden zur Verfügung.
Ich bin Hobbymechaniker und geh so ziemlich alles an. Zumindest habe ich eine Ausbildung im Bereich der Mechatronik. Also Elektronik und Maschinenbau also Grundwissen ist reichlich vorhanden und die Leidenschaft dazu auch.

Es ist halt ziemlich merkwürdig finde ich das alle Verbraucher so extrem absacken, habe daheim mehrere ''Vergleich'' Fahrzeuge von der Family etc. bei denen ist natürlich alles anders ^^.
Ich werde die Tage mal alles genauer betrachten und eventuell den Anlasser ausbauen und die karre aufbocken damit ich von der Grube den blick auf den Drehmomentwandler habe dort sitzt der Zahnkranz, habe ja schließlich Automatik.
Fürs Protokoll: die letzten 4-5 Tage kam es kein einziges mal vor. Vor 2 Wochen gefühlt jeden zweiten Tag. Zufallsbedingter fehler :hau:
Wäre halt extrem bei jetzigen 54500km Zahnausfall, aber Materialermüdung kann immer auftreten und dann muss es ja mich treffen, wen sonst?
Ich werde aufjedenfall den Thread mal immr wieder updaten bis ich doch mal ne Lösung gefunden habe da alle anderen Threads andere Ursachen und Lösungen hatten

Grüße

Michael

0

michaell1223
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.11.2017
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 SOHC

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#5/10 von DMCKITT » 13.12.2017 19:28

Also ich kam an dem Tag nicht mehr dazu und dann hatte ich es vergessen, nach zu sehen. Nun habe ich aber mal geguckt:
Zum Anlasser geht ein dickes Kabel, welches definitiv mehr, als 1,5 mm ist. Dann ist noch ein kleiner Stecker mit dünnen Kabeln dran, schätze mal, das ist die Ansteuerung.

Wenn es mal hell genug ist, mach ich nen Foto.

Ja, ich schraube auch mehr so als Hobby an allem rum, hab aber nicht mal ne Ausbildung oder so in die Richtung, ich machs einfach so :DD

Wie gesagt, ich kenne das mit den Verbrauchern sehr gut, war bei meinen Autos immer so. Richtig schlimm war der Audi, da ging die gesamte Elektronik beim Anlassen komplett aus. Sprang aber immer ohne Probleme an, selbst nach einer Woche im Eis mit Dauerinnenraumlicht (Ja, ich bin dumm)

Also nach den km sollte das natürlich nicht sein, aber ich habs nur mal erwähnt^^

0

DMCKITT
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 05.10.2017
Erstellte: 3 Themen, 26 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#6/10 von michaell1223 » 16.12.2017 16:57

Ursache gefunden: Der Zahnkranz am Drehmomentwandler ist durch, die zähne sind in einem Bereich total abgefahren, genau darum wohl nur das spontane durchdrehen.
Werkstatt kostet zu viel und ich find nichtmal den Zahnkranz zum austausch als Ersatzteil da dieser ja eigentlich geschraubt ist laut einigen Bildern...
Der Mitsubishi wird also nun verkauft.
Tja so schnell kanns gehen ^^

0

michaell1223
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.11.2017
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 SOHC

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#7/10 von DMCKITT » 19.12.2017 23:17

Ohje... du Armer. Das ist kacke :/
Dann viel Glück mit deinem nächsten.

Komisch, dass es kein Ersatzteil dafür gibt...

0

DMCKITT
Fahrschüler
Fahrschüler
Registriert: 05.10.2017
Erstellte: 3 Themen, 26 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.8 GDI

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#8/10 von michaell1223 » 05.02.2018 12:18

So... der Mitsubishi wird jetzt doch nicht verkauft da ich das unbedingt reparieren will.

Benötigt wird deshalb ein neuer Drehmomentwandler und dabei scheitert es.
Die werkstatt teilte mir folgende nummer mit: MR483688.
Das müsste die nummer für den Wandler sein jedoch finde ich reingarnix dazu. Ich finde nur zeug auf russischen seiten die mir dann angebote raushauen mit 1500€ in dem bereich. Kann ja nicht sein.

Also ebay durchsucht und mittels getriebecode F4A41 bin ich auf einen wandler gekommen der aus einem Space Star kommt.
Gleicher Getriebecode, gleicher hubraum etc. das teil sieht auch gleich aus nur eine andere nummer: MR477467
Ich steh voll aufm schlauch... Wo liegt da der unterschied? Für beide ersatzteilnummern gilt das F4A41 Getriebe aber trotzdem unterschiedliche nummern!?
Sowas kann nur ein Carisma profi wissen was hier abgeht leider...
Ich hoffe jemand hat schonmal den Wandler eines Carismas gewechselt, da der Zahnkranz ja drauf geschweißt ist anscheinend (obwohl ich dann den wandler seperat ohne kranz finde... richtig mysteriös mittlerweile)

Grüße

Michael

0

michaell1223
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.11.2017
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 SOHC

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#9/10 von wölfchen » 05.02.2018 22:25

Was willst du zu der Nummer auch finden? Das ist eine Mitsubishi Interne Ersatzteil Bestellnummer.

0

Wir sind die Typen vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben.

http://www.mitsubishi-carisma.de
http://www.infinity-mmc-club.de
http://www.japan-all-stars.de
Benutzeravatar
Garagen-Tuner
Garagen-Tuner
Registriert: 31.05.2004
Erstellte: 24 Themen, 1503 Beiträge
Danke: 37x erhalten, 27x gegeben
Auto: Netherland Cars Carisma 1.8 GDI

Re: Carisma, Anlasser / Starter Problem, kreischen.

Beitrag#10/10 von michaell1223 » 06.02.2018 12:21

wölfchen hat geschrieben 05.02.2018 22:25:Was willst du zu der Nummer auch finden? Das ist eine Mitsubishi Interne Ersatzteil Bestellnummer.


Ich suche einen neuen drehmomentwandler auf dem dieser Zahnkranz ja draufgeschweißt ist, ne andere möglichkeit bleibt mir nicht. Nur zu meinem Getriebecode gibt es 2 unterschiedliche. Die Frage ist: welcher ist der richtige bzw. wo liegt der unterschied? Die 2 nummern sind ja für 2 unterschiedliche Drehmomentwandler, für beide finde ich aber dann das sie in das F4A41 getriebe gehören... :hau: totaler schwachsinn das es dort nun mehrere ersatzteile gibt für das gleiche getriebe und ich weiß nicht welches teil bzw. welchen wandler nun ich bräuchte

0

michaell1223
Fahrschüler
Fahrschüler
Themenstarter Themenstarter
 
Registriert: 21.11.2017
Erstellte: 1 Themen, 6 Beiträge
Danke: 0x erhalten, 0x gegeben
Auto: Mitsubishi Carisma 1.6 SOHC


  • Ähnliche Themen

Zurück zu Carisma Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste