Die Suche ergab 22 Treffer

Zurück

Fahr den Motor warm, lass ihn dann im Standgas laufen.

öffne den Öleinfüllstuzen.

Blubbert es jetzt da raus und es raucht auch da raus, sind deine Kolbenringe fertig, Abgase werden zwischen den Kolbenringen in das Kurbelwellengehäuse gedrückt.

Dadurch entsteht erheblich mehr Ölnebel, der dann durch die Kurbelwellenentlüftung in den Ansaugtrakt gedrückt wird.

Musst nur mal den Ansaugschlauch abnehmen, reinigen und die Kurbelwellenentlüftung für ein paar KM abklemmen, also einfach vom Ansaugschlauch ziehen und lose rumhängen lassen.

Nun schau den Ansaugschlauch wieder an, der muss jetzt sauber und Ölffrei sein.

Dann machst den Schlauch der Kurbelwellenentlüftung wieder drauf, fährst wieder ne Runde und schaust wieder den Ansaugschlauch an, der dann ganz sicher wieder verölt ist.

LG
Martin
von NiceIce
15.08.2011 21:52
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Original Teile-Nummern von MITSUBISHI

Teilekatalog?
MMC ASA 1.4.0.2 Update 134 Googlen
von Kodiak
02.02.2012 15:41
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Unterschied Joy und Maxpower Frontschürze

Bilder habe ich leider keine gemacht.
hab leider kein besseres bild, aber da wo rot ist habe ich nochmal mit GFK-Matten verstärkt.
Bild
von musclecar
08.02.2012 20:59
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: 2 probleme, Klimaanlage und Kühlwasser

Das ist für APTYP 92: Ich hab grad erst Deins gelesen vom Dezember.
Da hast Du in Deiner Anlage Luft gehabt. Das funktioniert nämlich fogendermaßen. Das Kühlsystem ist ein geschlossenes
System. Bei Erwärmung dehnt sich das Kühlmittel aus, bei Erreichen eines bestimmten Druckes - so um 1.5 bar - öffnet
sich am Kühlerdeckel ein Ventil (viele Autos haben den Deckel nicht einmal mehr) und läßt das nunmehr zuviel in den
Ausgleichsbehälter durch. Da steigt der Spiegel dann bis auf max. Durch diese Vergrößerung des Gesamtvolumens kann
der Druck im System gehalten werden. Bei Abkühlung holt sich der Motor das Zeuchs aus dem Ausgleichsbehälter zurück und
der Spiegel fällt auf Min. Bei warmem Motor holt der sich nichts, sondern drückt das Zeuchs in den Ausgleichsbehälter.
Da Du offenbar mehrmals das Ausgleichsgefäß bis max aufgefüllt hast und morgens war wieder alles weg, war in dem
Gesamtsystem nicht genug Kühlmittel, bis Du ausreichend nachgefüllt hattest. Dann war alle Luft raus - weiß der Teufel,
wieso die da drin war. Vielleicht hatte der Vorbesitzer mehrfach zu viel nachgefüllt, das wird dann nämlich bei warmem
Motor über einen Überlauf auf die Strasse entlassen und fehlt, wenn der Motor kalt wird.
Also niemals bei kaltem Motor über min auffüllen - na,ja, ein klein wenig drüber kann.
Das Zeuchs muß bei kalt auf min oder wenig drüber stehen, bei warem Motor auf max oder ein wenig drüber, dann ist
alles richtig.
von carismafreund
07.03.2012 10:44
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Klopfen im motor ?

nich dass es eine von den lachgas-kapseln in motorraum gesaugt hat... :grins: :grins: :grins:
von Snake
18.03.2012 18:53
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

wollt mal meinen Car-PC vorstellen...

wie schon in dem Thread über meine Mittelkonsole erwähnt möchte ich hier nochmal den Car-PC an sich vorstellen,grundsätzlich handelt es sich um einen ganz normalen PC der Unterschied liegt nur im Netzteil!
da ich meinen im Kofferraum verbaut habe ist der Formfaktor des Mainboards so ziemlich egal ich habe ITX(17x17cm) gewählt da diese klein sind und der Prozessor schon aufgelötet ist das sieht dann ungefähr so aus...
http://www.hartware.net/media/presse/11629/nm10b.jpg
ich habe alles in ein entsprechendes Gehäuse gebaut(ca.20x30cm) die es günstig bei ebay gibt da ich den PC hin und wieder herausnehme aber natürlich kann man auch alles schön unter Plexiglas präsentieren oder es versteckt verbauen.
was braucht man alles:
werde mal dazu schreiben was ich drin habe
-Mainboard(ASRock mit Intel Atom D525 das ist ein Dual Core mit 2x1,8GHz)
-Arbeitsspeicher(4GB DDR3 RAM von GeiL)
-Festplatte(SSD von OCZ 60GB)
-Netzteil(M2-ATX 160W von CarTFT.com)
-Monitor mit Touch(7" von ebay)
-USB Hub(7-Port USB Hub von ebay)
für diese Teile kann man mit 300-400€ rechnen die folgenden Sachen sind optional:
-EvoScan 1.3D zum anschluss an die MUTII Schnittstelle
-FM Radio Tuner(von CarTFT.com)
-GPS Empfänger(von ebay)
-digitaler Radio Empfänger
uvm.
in diesem Bild habe ich mal versucht schematisch den Aufbau darzustellen...
http://img98.imageshack.us/img98/1061/scan1fd.jpg
man sieht das nicht sehr viele Kabel in den Kofferraum gehen nur das Bildschirmkabel,USB,Zündplus und das Audiosignal vom Tuner den kann man aber auch im Kofferraum verbauen wenn man die antenne umlegt nicht vergessen den Antennenverstärker mit Strom zu versorgen nen Autoradio gibts ja nicht mehr :nono:
der USB hub ist hinter dem monitor da ist ja noch ein haufen platz habe noch 2 usb Buchsen unter den Aschenbecher gemacht für USB Sticks oder mein iPhone.
Zur Funktion,das an und ausschalten wird komplett über das Zündschloss bzw. das Netzteil gesteuert dieses steuert die Endstufe auch mit!!!es gibt mehrere einstellmöglichkeiten bei mir ist es so:
Zündung an---Netzteil wartet 5 sec.(wegen Motorstart)und gibt dem PC das Signal aus dem Ruhezustand aufzuwachen
das alles dauert bei mir 15-20sec bis Musik kommt
Zündung aus---Rechner bekommt Signal in den Ruhezustand zu gehen,sollte er das nach 5min nicht gtan haben schaltet das Netzteil kpl. ab um die Batterie zu schützen!zum umparken kann ich mit einem kleinem Schalter das anschalten verhindern.
wie auf jedem anderen PC läuft als Betriebssystem Windows 7 und somit auch jedes Programm oder Spiel nur würde sich der PC sehr schwer über den Touchscreen bedienen lassen weil alles sehr klein ist es gibt diverse Software die für den Einsatz im Auto gemacht ist!diese Oberflächen machen Windows unsichtbar und sorgen dafür das die Bedienung und Funktionalität der eines Autoradios entsprechen ich benutze Centrafuse da diese meiner Meinung nach die beste ist man kann externe Programme einbinden wie Evoscan,Angry Birds,IGO(Navigation) und es ist alles einfach zu bedienen es gibt auch sehr viele Skins sogar mit Mitsubishi Logo hier mal ein Video leider in Englisch:
http://www.youtube.com/watch?v=2sCx4mURdxg
durch den Ruhezustand startet der PC immer so wie man ihn beendet hat das heißt alle Programme bleiben geöffnet
was wirklich geil ist das man das System bis zum geht nicht mehr erweitern kann wie eine Railaiskarte mit der man Beleuchtung oder sonstwas steuert man könnte sogar den headup Display durch einen gleichgroßen Grafikdisplay erstetzen und darauf den Liednamen,Verbrauch oder was auch immer anzeigen
mein Fazit:
es ist zwar viel arbeit und zeitaufwendig aber vollkommen Alltagstauglich man merkt eigentlich garnicht das es ein PC ist ich habe den Einbau nie bereut es lohnt sich wirklich.
da ich viele Erfahrungen und viel Wissen angesammelt hab beantworte ich gerne Fragen und werde jedem helfen der auch so ein Projekt vor hat mein Garagentor steht immer offen :haha:
von frink89
18.04.2012 02:22
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Carisma DI-D zieht nicht richtig

Meinst du das Ventil was da im offenen Ansaugtrakt auch zu sehen ist?

Das ist die Drosselklappe, im Gegensatz zum Carisma GDI hat diese beim DI-D keine große Aufgabe.
Sie schließt lediglich beim abstellen des Motors und verhindert so die Luftzufuhr um den Motor sanfter abzustellen.
Wie weißt sind Diesel Selbstzünder...da gibt es keinen Zündfunken den man abschalten kann.

Um die Funktionsweise des AGR Ventils zu verstehen schau dir am Besten mal ein Foto an, dann sollte das klar werden.
Hier z.b.....
http://s14.directupload.net/images/120515/temp/oxmwp9qp.jpg

im unteren Teil siehst du das Ventil welches jetzt im Moment die Rückführung der Abgase in die Ansaugbrücke verhindert.
Bekommt es nun das Signal vom Steuergerät eine bestimmte Menge Abgase erneut der Verbrennung zuzuführen öffnet es.
Dafür gibt es dem Stellmotor dahinter einen Bolzen welcher dann das Ventil zurück zieht.

Wie gesagt dieser Stellmotor hat einen Sensor wie weit das AGR geschlossen wurde usw.
Schließt dieses nun nicht korrekt, durch Rußablegerungen usw. kann ein Eintrag im Fehlerspeicher erfolgen.
Wenn du das Teil ausbaust wirst du dich wundern wieviel Rußdreck da drin zu finden ist.
Bei mir waren nach ca. 350Tkm ca. 0,6mm Dreck an den Außenwänden abgesetzt.
Da verringert natürlich den Querschnitt und lässt weniger Luft durch die Ansaugbrücke fließen.
Da schlimmste ist aber, dass dieser ganze Rußdreck sich im kompletten Ansaugtrakt inkl. Ventile absetzt.
Bei viel Kurzstrecke kann dies problematisch werden.
Also besser AGR deaktivieren und die verbrannten Abgase dahin wo sie hingehören....hinten raus aus dem Auspuff B)

Ausbauen und reinigen kann nicht schaden...meist funktionieren sie dann auch wieder. Mein AGR war allerdings so fest, dass es ohne Gewalt nicht zu entfernen war.
Normalerweise sind die beiden Teile (Ventil und Stellmotor) leicht miteinander verbunden.
Bei mir war das nicht mehr der Fall und ich konnte nach entfernen der 3 Schrauben den Stellmotor entfernen.
Sollte das bei dir auch der Fall sein heißt das nicht, dass dein AGR nun defekt ist.

Schwierig wird es nur das Ventil aus der Ansaugbrücke zu bekommen, das Teil ist nur hineingeschoben und das ziemlich fest, der festgesetzte Ruß/Schlammdreck macht das übrige :ppp:

Ich habe dann mit Meißel und Gummihammer solange auf die Kante gehauen bis es sich langsam im Ansaugtrakt gedreht hat, dazu dann noch einen Meißel vorne dazwischen zum hinaushebeln bis es dann soweit draußen war, dass man eine Rohrzange ansetzen konnte.
Danach reinigte ich den Ansaugtrakt mit Bremsenreiniger und Tüchern und setzte das neue AGR ein.
Dabei aufpassen, dass keine großen Rußdreckstücke in den Ansaugtrakt fallen...kommt sicher nicht so gut wenn die angesaugt werden :haha:

Also das ist mal ein altes Bild davon
Das ist ein altes Bild von mir :schmoll:
...damals noch mit dem alten AGR


MfG

Carisma DID
von Carisma DID
15.05.2012 08:20
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Hallo aus Weiden

Jein.
Die Oxide die du meinst sind die "Stickoxide", auch NOx genannt.
Die kommen daher, dass bei der Verbrennung eines mageren Gemisches seht hohe Temperaturen entstehen. Wenn dann aber der Treibstoff verbrannt ist, bleiben noch immer ziemlich viele heiße Sauerstoffatome/-moleküle übrig (ist ja wie schon gesagt ein mageres Gemisch --> Sauerstoffüberschuss), die Aufgrund der hohen Temperatur sich ziemlich aggro aufführen.
Und dann schnappen sie sich halt das nächstbeste woran sie sich klammern können. Und dass ist mit etwa 78% Volumenanteil der Stickstoff. Vóla: es entstehen Stickoxide.
Mischt man jetzt aber unter die Ansaugluft noch etwas Abgase, kann man somit die Menge an Sauerstoff im Verbrennungsvorgang deutlich herabsenken. Folglich sind dann weniger Sauerstoffatome auf dem Aggro-Trip unterwegs und somit entstehen weniger Stickoxide.

Die Stickoxide "nochmal" zu verbrennen damit sie weg gehen wäre ziemlich witzlos, zumal nur ein geringer Anteil an Abgasen in den Ansaugtrakt geleitet wird. Die Restabgase mit den restlichen NOx würde also trotzdem in die Umwelt gelangen.

Eine etwas neuere Variante um die NOx-Werte zu senken, sind sogenannte "De-NOx-Katalysatoren". Hierbei wird eine recht große Menge des entstandenen NOx aus den Abgasen gefiltert und im Katalysator eingelagert. Hat der Kat einen gewissen "Füllstand" erreicht, wird kurzzeitig der Motor auf "fett" gestellt damit ausreichend unverbrannte Kohlenwasserstoffe (Grundstoff von Benzin, Diesel, Kerosin, Petroleum, Erdgas, ...) in den Kat gelangen. Hier kann sich dann der Sauerstoff aus den NOx-Verbindungen lösen und mit dem Kohlenstoff und Wasserstoff verbinden. Am Ende kommt also wieder (unter optimalen Umständen) nur H2O (Wasser), CO2 (Kohlendioxid) und N2 (Stickstoff wie in der normalen Atemluft) raus.
Das Problem mit den De-Nox-Kats ist nur, dass die sich mit Schwefel nicht sonderlich vertragen. Daher musste bei Einführung des Carismas noch auf die AGR-Variante zurück gegriffen werden. Mittlerweile wurde jedoch (zumindest Deutschlandweit) Schwefel in Benzin und Diesel verboten. Das war auch dass was NiceIce meinte.

Im übrigen liegst du völlig richtig: Mit verschlossener AGR steigt der Verbrauch. Würde mal auf grob 0,2 bis 0,4 Liter Mehrverbrauch schätzen. Weshalb sich darüber keiner aufregt bzw es überhaupt registriert ist aber auch recht schnell erklärt: Zumeist wird das verschließen der AGR in Verbindung mit dem Blastern gemacht. Blastern bei nem Durchschnitts-Cari mit etwa 100.000km bringt locker eine Spritersparnis von einem Liter. Oftmals auch mehr. Daher bleibt unterm Strich noch immer ein deutliches Herabsenken des Verbrauchs.

Achja: Wenn du jetzt denken solltest: "Warum erklärt der mir das so übertrieben ausführlich, ich bin keine 12 mehr", nimm´s nicht persönlich. Aber ich setz mich lieber einmal hin und schreib ausführlich als es über Tage hinweg immer wieder nachzureichen nur weil ich dachte ich könnt´s mir sparen. Außerdem weiß man nie wer aus dem www auf diesen Post trifft und dann halbwahrheiten verteilt nur weil er zu faul war die Ergänzungen über die folgenden 3 Seiten zu lesen.
von Furious
16.05.2012 20:36
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Wieviel ist ein Liter Öl?

Als ob Ämter oder Institute irgendwas zu melden hätten.... Ich sehs so, wie ein Kollege weiter vorne im Thema... Beschiss lauert eben überall... nur keiner bekommts mit....

Letztens erst wieder beim ach so gesunden Mineralwasser..... holla, nicht nur Plastik sondern auch Giftstoffe mitdrin..... Ein hoch auf die alten Rentner, dies Wasser aus Gewohnheit aus der Leitung nehmen.... (von Großstädten mal abgesehen)

Mich würds nicht wundern, wenn eh und je auch bei der Abfüllmenge beschissen wird.... würde zu gut passen....Aber Ämter... als ob Ämter/Institutionen je was gebracht haben.... das merke ich am am Einfluss von Stiftung Warentest, Verbraucherschutz, Bundeskartellamt.... alle ganz tolle Weltverbesserer xD


Gruß
D€
von DeadEye - X
29.06.2012 08:40
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Carisma BJ 97 1,6 90PS Bremslicht Problem

Falsches Leuchtmittel.jpg Ist urig ,aber warum?Die Frage hab ich mir gestellt ,als das Problem bekannt war.
Bin dann zu dem Schluss gekommen ,das die 2 Pole die in der Fassung sitzen ,einmal zum Rücklicht und einmal zum Bremslicht gehören.
Das Rücklicht hat nur Spannung wenn es geschaltet wird und das Bremslicht wenn die Bremse getreten wird ,beim Bremslicht bedarf es keiner Zündung ,beim Rücklicht schon.
Durch das einphasige Leuchtmittel werden diese Kreise zusammen gebracht,weil der Kontakt nachdem einsetzen quer liegt ,über beide Stromkreiskontakte ,somit bekommt der Rücklichtkreis Spannung und die Instrumentenbeleuchtung auch ,wenn die Bremse getreten wird.
von Kodiak
14.07.2012 14:55
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Was habt ihr heute so an eurem Cari gemacht?



@carismatiker98 bei dir würd ich gern mal reinhören wenn es fertig ist :ok:

na sicher...! Aber ich hab keine Pegelschweine in den Türen :haha: ich bin eher der Klangpurist :ok: Mein Bass ist auch nur mit 200 Watt RMS bestückt aber dafür anständig und nicht so ein 3er Golf gedröhne wo man null Klang hat :wall:
von carismatiker98
27.07.2012 02:44
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Was habt ihr heute so an eurem Cari gemacht?

schade schade... der sah echt top aus... :ok:
hoffen wir mal das beste... ;)

ich hab mich gestern mal an einer osb-platte ausgetobt und mir auf die halterung vom cd-wechsler ne kleinteilekiste gebaut... is zwar noch nich zu 100% so, wie ich es eig wollte... aber dafür, dass ich kein schreiner bin, bin ich schon zufrieden... jedenfalls erfüllt sie ihren zweck...
dabei hab ich gestern noch festgestellt, dass an den kabeln zum cd-wechsler dauerstrom anliegt und ein kabel mit strom, wenn das radio an is (komm grad nich auf den richtigen namen :spin: )... d.h. ich muss mir keinen strom mehr von vorne nach hinten legen und kann ohne probleme meine led´s hinten verbauen... :grins: :grins: :grins:
von Snake
12.08.2012 12:56
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Kabelverlegung?!?

Verstehst du denn nicht, dass du das Loch wenn überhaupt nur von einer Seite versiegeln kannst?

Und dass es hier nirgens steht, stimmt auch nicht. Man muss nur richtig schauen.


Ehrlich mal!
von xx_angel77_xx
15.09.2012 17:59
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: technische frage über hinteren Bremssattel

Sorry da ich nicht Editiert habe. Aber sonst wäre der Thread nicht bei "neue Beiträge" aufgetaucht...

Hab heute den Reparatur-Dichtsatz gekauft und eingebaut.

siehe Bilder: (nicht wundern wegen den "Schönheitsfehlern" im Lack. Wird nochmal ausgebessert)
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-18-17e6.jpg
Kolben vorsichtig mit Druckluft rausgedrückt.
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-19-f717.jpg
Kolben-Innenseite mit Mechanik (mit Sprengring gesichert)
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1b-d9d4.jpg
Gummibalg entfernen
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1c-67c6.jpg
Bremszylinder-Innenseite mit Handbremshebel-Mechanik (mit Sprengring gesichert)
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1d-642e.jpg
links Bremssattel mit Quadring, Gummibalg und Kolben. Rechts der Dichtsatz (ist nicht komplett kompatibel. Das Entlüftungsventil ist hier größer als es beim Bremssattel ist. Aber der Quadring und Gummibalg sind passig)
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1e-f457.jpg
Gummibalg um den (mit dem beiliegenden Fett) dünn eingefetteten Bremskolben. In "Montageposition".
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1g-2838.jpg
Ideales Werkzeug zum Kolben "reindrehen"
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1h-9a11.jpg
Gummibalg im Bremssattel "eingehakt". Kolben noch lose. (für leichtere Montage etwas Bremsflüssigkeit zusätzlich zum Dichtsatzfett auf die Dichtungen innen schmieren. Dadurch flutscht der Kolben besser)
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1f-c0c7.jpg
Kolben vorsichtig über den Quadring drehen (im Uhrzeigersinn). Aufpassen, dass er nicht Kantet.
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/k0ax-1i-d82c.jpg
Kolben fertig in Endgültiger Position


Nachmachen auf eigene Gefahr!


Gruß Marc
von Nokx
04.12.2012 21:36
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Kein Strom mehr für Radio und Enstufe ?

Und genau hier liegt das Problem:
Aber auch das sah ok aus , ...
Das geht an alle:
Hört auf immer nur zu glotzen!
Die Sicherungen brennen häufig an einer Stelle durch, die man nicht sieht!
Also: ausmessen!

Und bevor wieder jemand los heult er hätte kein Messgerät:
Die Teile gehen preislich bei ner Schachtel Kippen los -> klick! Und selbst die billigen reichen schon aus um zu messen ob ne Sicherung defekt ist, und wo im Auto Spannung ankommt.


Ich bin sicher dass die Sicherung im Sicherungskasten den Geist aufgegeben hat.
An der Endstufe liegt noch immer die Dauerspannung der Batterie an. Sie schaltet nur nicht ein, da sie keine Schaltspannung über das Remotekabel bekommt. Und das Remotekabel wird vom Radio versorgt. Also: ist das Radio aus, bleibt die Endstufe aus. Verstanden?
von Furious
03.03.2013 18:53
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Neue Funk-Fernbedienung (gibt keine Orginale mehr zu kau

habe das PDF gerade Snake zukommen lassen das er es ins Upload VZ packt ;)
von frink89
23.04.2013 20:46
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Laufleistung / Erfahrungen zum Carisma DID

Muss ich zu meiner Schande gestehen dass ich absolut keine Ahnung habe.

Musst entweder mal ein Hochtemperatursensor an den Turbo klemmen, dann kannst zumindest abschätzen wann "noch nicht" weit genug runter gekühlt wurde, oder holst dir einen Turbotimer. Die Teile kosten nicht allzu viel und solange du sie nicht so anschließt dass dein Motor nachläuft, sondern nur eine LED dir mitteilt wann du ausschalten kannst, sind die Dinger auch legal.

Übrigens:
Ich lass meinen Honda (Sauger) nach ner flotten Tour auch gern mal 2min nachlaufen. Ein Sauger reagiert nicht so zickig wie ein Turbomotor, aber auch der kann Probleme bekommen wenn man in "heiß" abstellt.
von Furious
21.07.2013 22:41
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Laufleistung / Erfahrungen zum Carisma DID

Der Turbo dreht noch ein klein wenig höher als 4000U/min. ;-)
Eher so 250.000U/min. :spin:

Übrigens ist dass kalt laufen lassen wichtiger:
Das Problem ist dass der Turbolader sehr hohe Temperaturen erreicht. Wird der Motor sofort abgeschalten, werden die Lager im Turbolader nicht mehr mit frischen Öl geschmiert und gekühlt. Das Öl vor Ort verdampft und lässt Rückstände an den Lagern zurück. Diese können sich sammeln und das Lager zerstören.
Lässt man hingegen den Motor so lange laufen bis der Turbo wieder "mäßige" Temperaturen erreicht hat, verdampft kein Öl und es bleiben auch keine Rückstände in den Lagern zurück.

Das mit dem "warm laufen lassen" hat lediglich Auswirkungen auf die Erwärmung der Bauteile. Und die ist meißt das kleinere Problem.

Meistens verreckt ein Turbo an kaputten Lagern bzw. ausgeschlagener Welle, nicht weil´s die Schaufeln zerrissen hat.
von Furious
21.07.2013 22:10
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Projekt Kunstleder ... WAS und WIE

Sure :ok:

all ready 5 ears)
im in Berlin know we can mett some wher!

http://s019.radikal.ru/i605/1311/5e/1f8149f1c059.jpg

http://i024.radikal.ru/1311/74/79aa727d3ed4.jpg

http://s019.radikal.ru/i634/1311/89/7e76c339f4e6.jpg

http://s005.radikal.ru/i209/1311/c3/58b48807e9b6.jpg

http://s017.radikal.ru/i410/1311/33/063a267ca51f.jpg

http://s020.radikal.ru/i714/1311/15/3de3df9ee789.jpg
von MoPkoBka
01.12.2013 01:01
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Re: Carisma DI D mit Turbo?!

Nachtrag....

So nun hat es meine Hopatec Box erwischt...nachdem Carisma seit ein paar Monaten beim Beschleunigen immer mal sporadisch ausging konnte ich die Box als Übeltäter entlarven.

Hatte sie dann geöffnet und konnte sehen, dass hinter dem vergossenen Plastik etwas verbrannt war. Also reif für den Schrott.
Habe jetzt einer Box vom Renault Haustuner Elia verbaut.
Kein Vergleich zur Hopatec...die ging deutlich besser.
Jedoch ging mein Verbrauch deutlich nacht unten...zur Zeit bin ich mir einer halben Tankfüllung schon 650km unterwegs gewessen, mal sehen wie sich das entwickelt.

Gruß
Carisma DID
von Carisma DID
11.06.2014 09:16
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln

Warnwestenpflicht ab 01.07.2014

Lindsay Lohan ohne Schlüpfer, neue Frisuren im Hause Kardashian oder die Trennung von Brangelina.

Alles ist in den Nachrichten wichtiger, als mal vorab über die neue Warnwestenpflicht zu berichten. Pünktlich ab dem Tag, wo es ein Bußgeld gibt, wird mal beiläufig erwähnt, dass ab jetzt nun Warnwesten Pflicht im Auto sind.

Ich für meinen Teil habe schon lange welche, weil wir ja auch hier und da ins Ausland fahren und dort die Pflicht Gang und Gebe ist. Also nun auf diesem Wege für euch die wichtigsten Infos auf einen Blick.

Ab heute, dem 01.07.2014 ist die Warnweste im Auto, LKW oder Bus Pflicht, sofern man der Fahrzeugführer ist. Laut meinen Informationen ist lediglich eine Weste pro Fahrzeug vorgeschrieben. Wenn jemand etwas Gegenteiliges weiß, berichtigt mich bitte. Eine Tragpflicht besteht in Deutschland jedoch nicht, sodass laut Gesetz nut eine Weste pro Fahrzeug Pflicht ist. Motorräder und Wohnmobile sind von der Regelung ausgenommen, macht ja Sinn :vogel: .

Die Weste muss rot, gelb oder orange sein und der Norm DIN EN 471 bzw. EN ISO 20471:2013 entsprechen. Die Normen sagen grundsätzlich etwas über die reflektierenden Flächen auf den Westen aus usw. Einen Hinweis, ob eure Westen den Normen entsprechen, findet ihr auf der Verpackung oder auf Schildern in der Weste selbst.

Ich habe euch mal Fotos von meinem Zeug gemacht.

https://www.dreamcarisma.de/images/news/warnweste_1.jpg

https://www.dreamcarisma.de/images/news/warnweste_2.jpg

https://www.dreamcarisma.de/images/news/warnweste_3.jpg

Solltet ihr noch keine haben, schnellstens eine kaufen. Habt ihr nun bei einer Kontrolle keine dabei, kann das 15 Euro kosten. Wie den Verbandskasten und das Warndreieck sollten die Westen immer griffbereit sein, vorgeschriebene Lagerorte gibt es aber nicht.


Für die wichtigsten Regelungen im Ausland hab ich euch ein PDF vom ADAC rausgesucht, wo viele Infos drin stehen. Das findet ihr unter diesem Link.

soweit von meiner Seite :wink:
von xx_angel77_xx
01.07.2014 17:40
 
Zu Forum wechseln
Zu Thema wechseln